Wache: Rettungszentrum BWK Hamburg

ID D842
Ort Europa (Europe) › Deutschland (Germany) › Hamburg
Organisation Rettungsdienst: Bundeswehr
Wachenart Lehrrettungswache (LRW)
Leitstelle Leitstelle Hamburg (HH)
Beschreibung Seit 1973 beteiligt sich das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg am zivilen Rettungsdienst in der Hansestadt Hamburg und im Hamburger Umland.

Angefangen hat es zunächst mit einem Rettungshubschrauber vom Typ Bell UH-1D ("SAR Hamburg 71", bekannt aus der ZDF-Serie "Die Rettungsflieger"), ab 1974 dann zusätzlich mit einem Notarztwagen.

Heute kommt das Rettungszentrum am BwK Hamburg auf ca. 8.000 Einsätze im Rettungsdienst und ca. 100 Intensivtransporte pro Jahr. Disponiert werden die Rettungsmittel des BwK über die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg.

Der hier stationierte Rettungshubschrauber "Christoph 29",- ein Eurocopter EC135 T2i des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz, wird ebenfalls vom BwK mit Notarzt, Rettungsassistent mit Zusatzqualifikation "Helicopter Emergency Medical Services“ (HEMS Crewmember) und einem Notarzt in Aus-/Weiterbildung besetzt, der Pilot wird von der Bundespolizei gestellt.
Fahrzeuge/Einsatzmittel Florian Hamburg 23 RTH - RTH Christoph 29
Florian Hamburg NAW 23 A - NAW
Florian Hamburg NAW 23 B - NAW (Reserve)
Florian Hamburg NEF 23 C - NEF
Florian Hamburg ITW 23 A - ITW
Florian Hamburg ITW 23 B - ITW (Reserve)
Florian Hamburg MZF 23 A - MZF
Adresse
Lesserstrasse 180 Haus 22
22049 Hamburg
Kontakt/Bewerbungadresse k.A.
Website https://hamburg.bwkra...n/rettungszentrum.htm
Durchschnittliche Einsatzzahl pro Jahr 8000
Anzahl Mitglieder k.A.

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Ort