Screener's choice, die Zweite...

Freitag, 31. August 2018

Hinter den Kulissen der "SC"

Der zweite Teil unser Würdigung von bisherigen Fotos, die in unseren "Screener's choice" aufgenommen wurden...

Wer findet das Spielzeugauto?

In der heutigen Folge wollen wir einige Fotos unter dem Aspekt von Perspektive und Relation betrachten. Geschickt kombiniert und positioniert lassen sich interessante Effekte in Bezug auf die Größe von Objekten erreichen.

 

Auf diesem Foto hat Steffen Kauschke zwei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Bad Staffelstein so positioniert, dass man meinen könnte, dass es sich bei dem rechten Fahrzeug um ein großes Spielzeugauto handelt.

Während der GW-Atemschutz links vorne im Bild platziert wurde, sieht man auf der rechten Seite des Fotos das MZF der Bad Staffelsteiner Feuerwehr. Dieses dürfte jedoch einige Meter hinter dem Geräteagen gestellt worden sein. Da sich zwischen den beiden Fahrzeugen keine weiteren markanten Punkte befinden, kann das Auge diesen Entfernungsunterschied nur schwer auflösen und es scheint so, dass das Mehrzweckfahrzeug deutlich kleiner als der Gerätewagen ist.

Freunde der "Herr-der-Ringe-Trilogie", die in der "Extended version" auch die diversen Bonus-Materialien zu den Fimaufnahmen geschaut haben, werden auch dort auf den Begriff der "forced perspective" gestossen sein, der den Effekt, gleich große Gegenstände unterschiedlich groß erscheinen zu lassen, beschreibt und für Film- und Fotoaufnahmen schon lange genutzt wird.

 

Bei dieser Aufnahme von Stefan Patten ist dieser Effekt weniger deutlich. Der Schlauchwagen 2000 der Freiwilligen Feuerwehr Dormagen-Nievenheim steht hier eindeutig vor dem Unimog-Rüstwagen, der im Hintergrund bergab fährt. Durch das Gelände kann sich das Auge eindeutig orientieren und den Rüstwagen dem Hintergrund zuordnen und so hat seine Größe dann auch nichts Geheimnisvolles mehr.

Trotzdem war dieses Foto für uns eine Aufnahme in die "Screener's choice" wert, die rustikale Umgebung und "Färbung" des Fahrzeug, dem der kleine Rüstwagen so ein wenig den Buckel herunter zu rutschen scheint, haben uns überzeugt.

 

Hier hat Wolfgang Barnitzke ein Flugfeldlöschfahrzeug in seiner natürlichen Umgebung fotografiert…

Auf den ersten Blick scheint es sich bei dem Fahrzeug um ein Spielzeugmodell zu handeln, welches hier vergessen wurde. Das flugzeugunkundige Auge vermag nicht sofort den Grund für diesen deutlichen Größenunterschied festzustellen. Immerhin handelt es sich bei dem Fahrzeug um ein FLF 12000 vom Typ PANTHER 6x6 CA5 der Berliner Flughafenfeuerwehr – also um ein ziemlich massives Fahrzeug. Erst der genauere Blick auf das Flugzeug (und etwas Recherche) bringt dann die Auflösung.

Bei dem Flugzeug handelt es sich nämlich um einen Airbus A380-800 mit einer Länge von 72,30m einer Flügelspannweite von 79,80m und einer Höhe von 24,10m – allein die Rolls-Royce-Triebwerke haben einen Durchmesser von drei Metern. Dagegen wirkt der 35 Tonnen schwere Panther mit seinen knapp zwölf Metern Länge, drei Metern Breite und dreieinhalb Metern Höhe halt winzig…

Das alles noch bei bestem Wetter fotografiert, ließ uns das Foto einstimmig in unsere „Screener’s choice“ wandern.

 

Hier war Daniel Wachtmann zur richtigen Zeit und am richtigen Ort mit seiner Kamera bewaffnet, um dieses schöne „Familienfoto“ zu schießen…

Im Vordergund sehen wir eine BK-117 – genauer gesagt die D-HDDD der DRF Luftrettung als „Christoph Weser“ am LRZ Bremen – die ein Airbus A300-600ST, im Volksmund und inzwischen auch offiziell aufgrund seiner Ähnlichkeit zum Meeresbewohner auch „Beluga“ genannt, schützend unter seinen Flügel nimmt. Auch hier sind die Größenverhältnisse nicht geschummelt, mit seiner Rumpflänge von knapp zehn Metern ist die BK-117 gerade mal ein Fünftel so lang wie der Beluga.

Diese seltene Gruppenaufnahme zum genau richtigen Zeitpunkt hat uns trotz des bedeckten Himmels zu einer Aufnahme in die „Screener’s choice“ bewogen.

 

Text: Brian Peschke
Fotos: Steffen Kauschke, Stefan Patten, Wolfgang Barnitzke, Daniel Wachtmann

(Unten gibt es die Links zu den Datensätze der Fahrzeuge, wo ihr euch dann auch alle anderen Aufnahmen anschauen könnt.)


Einsatzfahrzeuge


News