Einsatzfahrzeug: Florian WF Ford Werke Köln 01/44-01 (a.D.)

Florian WF Ford Werke Köln 01/44-01 (a.D.)
Florian WF Ford Werke Köln 01/44-01 (a.D.)
  • Florian WF Ford Werke Köln 01/44-01 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V176248 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian WF Ford Werke Köln 01/44-01 (a.D.) Kennzeichen K-AD 6888
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenKöln (K)
Wache WF Ford Werke Köln-Niehl (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Köln (K)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Werkfeuerwehr
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller Ford
Modell Cargo 1520 K Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 1984 Erstzulassung 1984
Indienststellung 1984 Außerdienststellung Ja, aber Jahr unbekannt
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug (LF 16) der Werkfeuerwehr Ford-Werke AG, Standort Köln-Niehl.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Ford Cargo 1520 K (Kipperfahrgestell)
  • Motor: luftgekühlter Sechszylinder-Dieselmotor der Firma Deutz
  • Motorleistung: 150 kW bei 2.500 1/min
  • Hubraum: 9.600 cm³
  • zulässiges Gesamtgewicht: 15.000 kg
  • Länge: 8.200 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.100 mm
  • Radstand: 3.850 mm

Aufbau: Ziegler

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FP 24/8 (2.400 l/min bei 8 bar, 
  • Löschwassertank 1.670 l
  • Schaummitteltank 300 l
  • Lichtmast am Heck
  • Schnellangriff mit formstabilem Druckschlauch
  • Stromerzeuger
  • Beleuchtungsgruppe
  • 8 Leitkegel 500 mm
  • Schnellangriffsverteiler
  • Zwei-Personen-Haspel mit Druckschlauch
  • 4 Schlauchtragekörbe mit C-Druckschlauch
  • Zwei-Personen-Haspel mit C-Druckschlauch, tragbar
  • Verschiedene Mehrzweck- und Hohlstrahlrohre
  • Kombischaumrohr M4/ S4
  • Kübelspritze
  • ABC-Pulverfeuerlöschee
  • 4 Pressluftatmer im Aufbau
  • 4-teilige Steckleiter
  • 3-teilige Schiebleiter

Anmerkungen zum Fahrzeug:

Die Werkfeuerwehr Ford-Werke AG beschaffte in den Jahren 1984 und 1987 zwei Löschgruppenfahrzeuge LF 16 mit Aufbauten von Ziegler auf hauseigenen Ford Cargo-Fahrgestellen und stationierte sie im Werk Köln-Niehl.
-> https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/126145/

1986 beschaffte auch die Berufsfeuerwehr Köln ein LF 16 (K-2409) auf dem bei deutschen Feuerwehren sehr seltenen Cargo-Fahrgestell von Ford. 

Das 1987 gebaute Löschgruppenfahrzeug der Kölner Werkfeuerwehr der Ford-Werke AG wurde von Ziegler auf einem Ford Cargo 1320 K, einem Kipperfahrgestell, aufgebaut. Beim im Jahr davor beschafften Löschgruppenfahrzeug der Werkfeuerwehr fand noch ein Ford Cargo 1520 Verwendung. Der von Ziegler gefertigte Aufbau hat pro Seite drei Geräteräume sowie einen weiteren Geräteraum im Heck. Am Heck befindet sich eine Vorrichtung zum Aufprotzen einer Zwei-Personen-Haspel sowie auf der rechten Seite ein Kurbellichtmast. Das Fahrzeug war sowohl mit einem Wasser-, als auch mit einem Schaummitteltank ausgestattet.

Als Nachfolger für die Fahrgestelle der mittelschweren D- und der leichten A-Serie stellte Ford 1981 die LKW der Cargo-Baureihe vor. Die neue Baureihe deckte einen Gesamtgewichtsbereich von sechs bis 15 Tonnen ab. Für den europäischen Markt wurde der Ford Cargo in Großbritannien hergestellt. Mit dem Ausstieg Fords aus dem europäischen Lastwagen-Markt wurde die Produktion des Cargos 1992 eingestellt. Bereits mehrere Jahre zuvor war das LKW-Werk in Großbritannien schon an den Mitbewerber Iveco verkauft worden. Für den amerikanischen Markt wurde der Ford Cargo noch bis 2004 und dann durch den Ford LCF ersetzt. Außerdem wird der Ford Cargo noch in Lizenz von verschiedenen LKW-Herstellern in der Türkei und Asien gefertigt.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Rundumkennleuchten Bosch RKLE 150
  • Martin-Horn 2297 GM
Besatzung 1/8 Leistung 150 kW / 204 PS / 201 hp
Hubraum (cm³) 9.600 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 19.12.2021 Hinzugefügt von Jürgen10
Aufrufe 5564

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Köln (K)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Köln (K) ›