Einsatzfahrzeug: Florian Burgkunstadt 30/01

Florian Burgkunstadt 30/01
Florian Burgkunstadt 30/01

Einsatzfahrzeug-ID: V745 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Burgkunstadt 30/01 Kennzeichen LIF-290
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernCoburg
Wache FF Burgkunstadt Zuständige Leitstelle Leitstelle Coburg (CO, LIF, KC)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter-Korb Hersteller Iveco
Modell FF 150 E 28 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2005 Erstzulassung 2005
Indienststellung 2005 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

DLK 23/12 der Freiwilligen Feuerwehr Burgkunstadt auf Basis eines Iveco FF 150 E 28 und dem Leiterpark der Firma Magirus.

Die beiden Drehleitern im Landkreis Lichtenfels sind baugleich und wurden durch den Landkreis beschafft.

Fahrgestell:

  • Iveco FF 150 E 28
  • Motorleistung: 202 kW / 275 PS
  • Hubraum: 5880 cm³
  • zulässiges Gesamtgewicht: 15000 kg
  • Länge: 9750 mm
  • Breite: 2400 mm
  • Höhe: 2960 mm
  • Radstand: 4815 mm
  • Schleuderketten an der Hinterachse
  • Truppkabine für Besatzung 1/2//3

Aufbau:

  • Magirus Brandschutztechnik Ulm GmbH - DLK 23-12 Vario CS

Podium:

  • Podium in AluFire-Bauweise mit acht Geräteräumen
  • GFK-Module am Heck
  • Umfeldbeleuchtung

Abstützung:

  • Magirus Vario-Abstützung mit Magirus Abstütz-Sicherheits-System ASS®
  • variable Abstützbreite 2 400 mm bis 5 200 mm
  • Bodenausgleichsmöglichkeit bis zu 700 mm
  • alle Abstützungen variabel ausfahrbar

Leiterstuhl:

  • Leiterstuhl mit Niveauregulierung bis zu 10 Grad
  • Hauptbedienstand mit LCD-Display
  • Hauptbedienstand dem Korbsteuerstand bevorrechtigt
  • Lagerungsmöglichkeiten für Stromerzeuger, Wenderohr und Lüfter am Leiterstuhl

Leitersatz:

  • Leitersatz 4-teilig, 30 m, Nennrettungshöhe 23 m bei 12 m seitlicher Ausladung
  • Auszug über Rotzler-Winde
  • 2x Xenonscheinwerfer am Korb

Rettungskorb:

  • Magirus RK 270 Vario CS
  • Tragkraft 270 kg oder 3 Personen
  • Korbbedienstand mit LCD-Display
  • zwei Multifunktionssäulen zur Aufnahme von Krankentragenlagerung, Wenderohr, etc.
  • Xenonscheinwerfer in Korbfront

Beladung:

  • Normbeladung DLK 23-12
  • Stromerzeuger, tragbar
  • Überdrucklüfter, wasserbetrieben, Hale "Typhoon"
  • Überdrucklüfter, motorbetrieben, Leader MT
  • Sprungpolster SP 16
  • Korbwenderohr
  • Krankentragenlagerung
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • 4x Flutlichtstrahler á 1000 Watt

Lackierung:

  • Lackierung in Tagesleuchtrot RAL 3024
  • Beklebung im Burgkunstädter Design
Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • 3x Drehspiegelkennleuchte Bosch RKLE 200 B2
  • 2x Frontblitzer FederalSignal Microlight
  • Presslufthorn Max Martin, 4-fach
  • Druckkammerlautsprecher
Besatzung 1/2 Leistung 202 kW / 275 PS / 271 hp
Hubraum (cm³) 5.880 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
Eingestellt am 24.02.2006 Hinzugefügt von Patrik Kalinowski
Aufrufe 20581

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Coburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Coburg ›

Anzeige