Einsatzfahrzeug: 266 (c/n: 076) (a.D.)

266 (c/n: 076) (a.D.)
266 (c/n: 076) (a.D.)
  • 266 (c/n: 076) (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V63637 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname 266 (c/n: 076) (a.D.) Kennzeichen 266
Standort Europa (Europe)Niederlande (Netherlands)
Wache Koninklijke Marine Defensie Helikopter Commando Maritiem Vliegkamp De Kooy Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Sonstige Organisation Militär
Klassifizierung Search&Rescue Hubschrauber Hersteller Westland Aircraft
Modell SH-14D Lynx (LBA: xxxx) Auf-/Ausbauhersteller Aerospatiale
Baujahr 1978 Erstzulassung 1978
Indienststellung 1978 Außerdienststellung 2012
Beschreibung

Ehemaliges Search & Rescue Hubschrauber (SAR-Hubschrauber) der niederländischen Koninklijke Marine, auf Basis einer Westland SH-14D Lynx.

Geschichte der SH-14D Lynx:

Die SH-14D Lynx war ein Kooperationsprojekt der Firmen Westland Aircraft aus Großbritannien und Aérospatiale aus Frankreich.

In den späten 60er Jahren arbeiteten die beiden Hersteller Westland Aircraft und Aérospatiale an der Entwicklung von drei gemeinsamen Hubschraubern, dem Puma, der Gazelle und der Lynx. Während Aérospatiale den Löwenanteil der Entwicklung an den Hubschraubertypen Puma und Gazelle übernahm, kümmerte sich die Westland Aircraft vor allem um die Entwicklung der Lynx. Gebaut wurde die Lynx anschliessend im britischen Westland-Werk in Yeovil.

Im Jahre 1971, genauer am 21. März absolvierte die Maschine ihren ersten Flug, damals noch unter dem Namen Westland WG.13. Primär wurde der Hubschrauber für den zivilen und kommerziellen Betrieb entwickelt, doch schnell meldete das Militär grösseren Interesse an der Maschine an. Im Jahre 1977 war es dann soweit und die militärische Version der Lynx konnte in Betrieb genommen werden. Am Ende war die Maschine in über ein dutzend Streitkräfte weltweit im Betrieb.

Heute noch zählt die Lynx als eines der wendigsten Hubschrauber, die je gebaut wurden. Der Hubschrauber ist in der Lage, sogenannte Flips durchzuführen.

Die SH-14D Lynx bei der Koninklijke Marine:

Die Westland SH-14D Lynx wurde im Jahre 1976 zuerst als Erprobungshubschrauber und ab dem Jahre 1978 für die niederländischen Streitkräfte durch die Groep Maritieme Helikopters (GMH) eingesetzt. Die Koninklijke Marine schaffte ursprünglich 28 Maschinen des Typs Lynx in 3 Varianten an und zwar:

  • UH-14A: 6 Maschinen für die Ausbildung und SAR- Aufgaben
  • SH-14B: 10 Maschinen als Mehrzweckhubschrauber
  • SH-14C: 8 Maschinen für den U-Boot- und Fregatteneinsatz

Ab 1993 wurden alle Maschinen der drei Varianten nach und nach zur Mehrzweckhubschraubervariante SH-14D umgebaut und standardisiert.

Eingesetzt wurden die Hubschrauber durch die zwei Staffeln der Koninklijke Marine vom Marine-Stützpunkt "Maritiem Vliegkamp De Kooy" in der Nähe von Den Helder. Squadron 7 ist dort für die Ausbildung sowie die SAR-Missionen fest stationiert während Squadron 860 vor allem von Kriegsschiffen aus arbeitet. Alle Maschinen waren seit 1993 für den SAR-Einsatz konzipiert und konnten schnellstens umgerüstet werden.

Am 11. September 2012 fand für die Koninklijke Marine der letzte Flug mit der SH-14D Lynx statt, welche alle bis 2015 durch die NHI NFH-90 ersetzt werden.

Leistungsmerkmale:

  • Hersteller: Westland Aircraft
  • Typ: SH-14D
  • Triebwerke: 2x Rolls-Royce Gem 42
  • Leistung, je Triebwerk: 850 WPS
  • Höchstgeschwindigkeit: 330 km/h
  • Einsatzgeschwindigkeit: 232 km/h
  • Reichweite: 885 km
  • Leergewicht: 3.291 kg
  • Maximales Abfluggewicht (MTOW): 5.330 kg
  • Länge über alles: 15.241 mm
  • Rumpflänge: 12.330 mm
  • Höhe: 3.600 mm
  • Rotor-Ø: 15.400 mm

Die SH-14D wurde vor allem zum SAR-Einsatz auf dem Gebiet der niederländischen Hoheitsgewässer eingesetzt.

266
SH-14D
c/n : 076
Baujahr : 1978

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Keine
Besatzung 1/2 Leistung 1.250 kW / 1.700 PS / 1.677 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.330
Tags
Eingestellt am 29.09.2009 Hinzugefügt von eestii
Aufrufe 5413

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Niederlande (Netherlands)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Niederlande (Netherlands) ›