Einsatzfahrzeug: Florian Sankt Wendel 01/44 (a.D.)

Florian Sankt Wendel 01/44 (a.D.)
Florian Sankt Wendel 01/44 (a.D.)

Keine Fotos vorhanden

Einsatzfahrzeug-ID: V29645 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Sankt Wendel 01/44 (a.D.) Kennzeichen WND-2154
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)SaarlandSankt Wendel (WND)
Wache FF Sankt Wendel LBZ Kernstadt Zuständige Leitstelle Leitstelle Saar, RD Saarland gesamt, FW HOM, IGB, NK, MZG, SLS, WND
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug-KatS Hersteller Magirus Deutz
Modell FM 170 D 11 FA Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 1981 Erstzulassung 1981
Indienststellung 1981 Außerdienststellung 2018
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug LF 16-Tragkraftspritze der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Wendel, Löschbezirk Sankt Wendel

Fahrgestell: Magirus Deutz FM 170 D 11 FA
Aufbau: Magirus
Baujahr: 1981

Besatzung: 9 Feuerwehrangehörige (1:8, Gruppe)

Feuerlöschkreiselpumpe:
Hersteller: Magirus
Typ: FP 16/8 S
Förderleistung: 2.400 l/min bei 8 bar

Beladung/ Ausstattung:
Beladung nach damals geltender STAN

  • Wasserwerfer Akron
  • 4 Pressluftatmer PA, davon 2 in der Kabine
  • Multifunktionsleiter

Laufbahn:

  • 1981 - ca 1999: Fahrzeug des erweiterten Katastrophenschutz (Kennzeichen: WND-8XXX)
  • seit 1999: Fahrzeug kommunalisiert und in BEsitz der Stadt Sankt Wendel

Nach etwa 18 Einsatzjahren als Fahrzeug des Katastrophenschutzes konnte die Stadt Sankt Wendel das Fahrzeug um 1999 herum dem Bund abkaufen und so in die eigenen Bestände überführen.
Das Fahrzeug befindet sich nach wie vor im Originalzustand, lediglich ein Heckblaulicht wurde angebaut und ein Teil der A-Saugschläuche wanderte auf das Fahrzeugdach zugunsten einer Multifunktionsleiter welche nun auf einem Fußtritt platz findet. Zwischenzeitlich wurde diese Leiter jedoch auf das Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 des Löschbezirkes Kernstadt umgeladen.

Nach der Außerdienststellung des zweiten Sankt Wendler Löschgruppenfahrzeuges LF 16-Tragkraftspritze im Jahr 2010 wurde der Funkrufname des Fahrzeuges auf "Florian Sankt Wendel 01/44" gekürzt. Zuvor wurde das Fahrzeug noch als "Florian Sankt Wendel 01/44-01" gerufen. Im Zuge dieser Umstellung konnte auch der Wasserwerfer vom zweiten Katastrophenschutz-Löschfahrzeug übernommen werden.

Anfang 2018 musste das Fahrzeug aufgrund technischer Mängel ausgesondert werden.

Vielen Dank an die Feuerwehr Sankt Wendel für den umfangreichen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Hella KLJ 80
  • 1 Doppelblitzkennleuchte FG Hänsch Comet am Fahrzeugheck
  • Martin-Horn 2297 GM
Besatzung 1/8 Leistung 129 kW / 175 PS / 173 hp
Hubraum (cm³) 8.424 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 11.500
Tags
Eingestellt am 05.03.2009 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 3854

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Sankt Wendel (WND)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Sankt Wendel (WND) ›