Einsatzfahrzeug: Florian Püttlingen 01/31

Florian Püttlingen 01/31
Florian Püttlingen 01/31
  • Florian Püttlingen 01/31
  • Florian Püttlingen 01/31

Einsatzfahrzeug-ID: V23050 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Püttlingen 01/31 Kennzeichen SB-FP 131
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)SaarlandSaarbrücken (SB/VK)
Wache FF Püttlingen LBZ Püttlingen Zuständige Leitstelle Leitstelle Saarbrücken (SB, VK) nur FW
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter-Korb Hersteller Iveco
Modell EuroFire FF 160 E 30 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2007 Erstzulassung 2007
Indienststellung 2008 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Drehleiter automatisch mit Korb DLA (K) 23/12 Vario CS der freiwilligen Feuerwehr Püttlingen Löschbezirk Püttlingen

Fahrgestell: Iveco EuroFire FF 160 E 30 Euro4 AdBlue
Aufbau: Magirus
Baujahr: 2007

Technische Daten:
Motorleistung: 220 kW/ 290 PS
Hubraum: 5.980 cm³
Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h (elektronisch Abgeregelt)

Gesamtgewicht: 16.000 kg

Besatzung: 3 Feuerwehrangehörige (1:2, selbstständiger Trupp)

Nennrettungshöhe:
23 m bei 12 m seitlicher Ausladung

Abstützung: 4-fache Schrägabstützung Vario-Schrägabstützung

Beladung/ Ausstattung:

  • Umfeldbeleuchtung
  • Rückfahrkamera
  • Schwingungsdämpfung Computer Stabilized CS
  • Fest verlegtes Rohrsystem im obersten Leiterteil
  • 2 drehbare Halogenscheinwerfer 70 W am obersten Leiterteil
  • Rettungskorb RK 270 Vario CS, maximale Korblast: 270 kg/ 3 Personen
  • Halogenscheinwerfer 70 W am Rettungskorb
  • Kamera und Gegensprechanlage am Rettungskorb
  • Leiter an der Front des Rettungskorbes als Übersteighilfe
  • Schnellangriff mit D-Druckschlauch und C-Hohlstrahlrohr im Rettungskorb
  • Schnellangriff mit D-Druckschlauch und D-Hohlstrahlrohr im Rettungskorb
  • Stromgenerator 8 kVA am Leiterstuhl
  • Beleuchtungsbrücke mit 2 Strahlern á 1.000 W
  • Kettensäge mit entsprechender Schutzkleidung
  • 7 Lübecker Hütchen 750 mm
  • 1 Euroblitzer
  • Wenderohr für den Handbetrieb
  • Wenderohr ferngesteuert
  • 4 C-Druckschläuche á 20 m
  • 2 B-Druckschläuche á 20 m
  • 1 B-Druckschlauch á 30 m
  • B-CBC Verteiler
  • 1 D- und 2 C-Mehrzweckstrahlrohre
  • Überdrucklüfter Leader zur Montage auf einer Multifunktionssäule im Rettungskorb
  • 3 Pressluftatmer PA
  • Krankentragenlagerung
  • Schleifkorbtrage
  • Abseilgerät Rollgliss
  • Kernmantelseil 50 m

Laufbahn:

  • 2007: Vorführfahrzeug der Firmen Iveco/ Magirus
  • seit 2008: Feuerwehr Püttlingen

Die Feuerwehr Püttlingen konnte dieses Fahrzeug bei der Firma Magirus günstig kaufen, da es zuvor rund ein Jahr lang als Vorführfahrzeug genutzt wurde. Aus diesem Grund ist das Fahrzeug im Magirus Firmendesign beklebt und verfügt über einige technische Besonderheiten.
So wurden am Heck gleich zwei paar Heckblitzer montiert und auch gleich zwei Wenderohre verladen, eines für den Handbetrieb und eines mit Fernsteuerung. Außerdem gibt es eine Rückfahrkamera und eine Gegensprechanlage zwischen Rettungskorb und Maschinistenplatz am Podium, sowie eine Videokamera in der Front des Rettungskorbes.

Vorgänger:

/einsatzfahrzeuge/23049

Vielen Dank an die Feuerwehr Püttlingen für den angenehmen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Mini-Warnbalken FG Hänsch DBS 975 LED
  • 1 Doppelblitzkennleuchte FG Hänsch Nova am Heck
  • 2 Paar Heckblitzer Federal Signal MicroLED am Heck und am Leiterstuhl
  • Frontblitzer Federal Signal MicroLight
  • Pressluftanlage Max Martin
Besatzung 1/2 Leistung 220 kW / 299 PS / 295 hp
Hubraum (cm³) 5.880 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
Eingestellt am 21.08.2009 Hinzugefügt von Christopher Benkert (Chroffer112)
Aufrufe 5900

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Saarbrücken (SB/VK)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Saarbrücken (SB/VK) ›