Einsatzfahrzeug: Florian Weilrod 03/25

Florian Weilrod 03/25
Florian Weilrod 03/25

Einsatzfahrzeug-ID: V180153 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Weilrod 03/25 Kennzeichen HG-2540
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenHochtaunuskreis (HG, USI)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Hochtaunus (HG, USI)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell LA 1113 B Auf-/Ausbauhersteller Metz
Baujahr 1968 Erstzulassung 1968
Indienststellung 1986 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 24/40 der Freiwilligen Feuerwehr Weilrod, Ortsteil Emmershausen

Die Feuerwehr Emmershausen kaufte im Jahr 1986 diesen damaligen Wasserwerfer der Landespolizei Hessen. Zuvor war das Fahrzeug von 1968 - 1986 im Besitz der Landespolizei am Standort Mühlheim am Main. Das Fahrzeug wurde in knapp sechsmonatiger Arbeit in Eigenleistung für den Feuerwehrdienst hergerichtet und versieht seitdem seinen aktiven Einsatzdienst bei der Feuerwehr Emmershausen.

Im Jahr 2018 wurde das Fahrzeug 50 Jahre alt. Mit nunmehr stolzen 54 Jahren ist es eines der ältesten noch im Einsatzdienst befindeliche Fahrzeuge im Hochtaunuskreis. Älter ist lediglich das TLF 8-LS aus Grävenwiesbach-Heinzenberg (Baujahr: 1962).

Im Hochtaunuskreis gab es insgesamt zwei "Wasserwerfer". Zum einen bis Februar 2002 in Wehrheim-Obernhain und zum anderen bis heute den "Wasserwerfer" in Weilrod-Emmershausen. In der nähren Umgebung waren zwei weitere solcher Fahrzeuge beheimatet. Bis 2005 in Rosbach (Wetterauskreis) und bis 2007 in Flörsbach (Main-Kinzig Kreis).

Technische Daten zum Fahrzeug:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz LA 1113 B

Aufbau: Metz
Fabriknummer: 7301-310-31
Baujahr: 15.Kw 1968

Umbau: Eigenleistung

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FP 24/8 (2.400 l/min bei 8 bar)
  • Löschwassertank 4.000 l
  • Selbstschutzdüsen rund um das Fahrzeug
  • 2 Monitorbedienstände mit BM-Strahlrohr (mit Mundstück 400 l/min und ohne Mundstück 800 l/min bei 8 Bar)
  • Feuerhemmende Bereifung
  • Schnellangriff Formstabil C50 m mit Hohlstrahlrohr
  • Standrohr
  • Axt
  • Spaten
  • 4 Saugschläuche je 2,5 m
  • Verteiler
  • 2 CM Strahlrohre
  • Saugkorb
  • Saugschutzkorb
  • Druckbegrenzungsventil
  • Sammelstück
  • Systemtrenner
  • 4 B-Druckschläuche
  • 6 C-Druckschläuche
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Rundumkennleuchten Hella KLJ 80
  • Starktonhorn
Besatzung 1/4 Leistung 115 kW / 156 PS / 154 hp
Hubraum (cm³) 5.638 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 11.200
Tags
k.A.
Eingestellt am 13.05.2022 Hinzugefügt von ffd
Aufrufe 1123

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hochtaunuskreis (HG, USI)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hochtaunuskreis (HG, USI) ›