Einsatzfahrzeug: Heros Sörup 63/Werkstattanhänger

Heros Sörup 63/Werkstattanhänger
Heros Sörup 63/Werkstattanhänger

Einsatzfahrzeug-ID: V172578 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Heros Sörup 63/Werkstattanhänger Kennzeichen THW-84190
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Schleswig-HolsteinSchleswig-Flensburg (SL)
Wache THW OV Sörup Zuständige Leitstelle Leitstelle Nord (FL, NF, SL)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Technisches Hilfswerk (THW)
Klassifizierung Anhänger Hersteller Hüffermann
Modell HPA 20.72 L Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2020 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2020 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Plattformanhänger mit Container Materialerhalt des THW Ortsverband Sörup.

Die Kombination ist dem Trupp Materialerhaltung innerhalb des Fachzuges Logistik zugeordnet.

2020 beschaffte das THW erstmals in einer Großserie 20 Einheiten von Werkstattcontainern samt Plattformanhängern als Ersatz für die vielen älteren Werkstattanhänger aus teilweise NVA Beständen.

Hierbei griff das THW auf eine modulare Bauweise zurück, so dass beide Baugruppen (Plattformanhänger und Werkstattcontainer) auch einzeln autark genutzt werden können.

Technische Daten:

Anhänger Plattform 14t:

  • Hersteller: Hüffermann
  • Typ: HPA 20.72 L
  • Ladefläche: 7220x2550 mm
  • Länge: 9.610 - 10.210 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 1.150 - 2220 mm
  • Leergewicht: 5.972 kg
  • zulässiges Gesamtgewicht: 20.000 kg

Ladungssicherung für:

  • 8x Twistlock für 10 und 20Fuß ISO Container
  • 4x Klauenverriegelung und Radmulde für Abrollbehälter
  • 22 x Zurösen
  • Seitlich einsteckbare Rungen

Werkstattcontainer:

  • Hersteller: CHS Spezialcontainer
  • Typ: High-Cube 20ft Werkstattcontainer

Anhänger Plattform 14t

Hüffermann fertigte die Multifunktionsanhänger innerhalb der Ausschreibung für mehrere Fachgruppen des THW. Die hiergezeigte Ausführung für den Trupp Materialerhaltung weicht von den restlichen Verwendungen ab, da hier ein seitlicher Einschub für vier Container Windenstützen zusätzlich montiert wurde.

Der Anhänger verfügt über eine durchgehende Ladefläche mit div. Ladungssicherungsvorrichtungen und zweu am Heck einsteckbaren Laderampen, die unter einer Klappe der Ladefläche mitgeführt werden.

Zur passiven Sicherheit ist der Anhänger mit einem Kollisionswarner bei Rückwärtsfahrten ausgestattet, der nach einer Vorwarnung selbstständig eine Vollbremsung einleitet.

Werkstattcontainer

Die Firma CHS Spezialcontainer in Bremen fertigte die Werkstattcontainer für das THW. Hierbei fanden 20 Fußcontainer in der High-Cube Variante verwendung. Zugang zum Container erhält man über eine Tür in der Rechten Wand oder über die Doppelflügeltüren am Heck (Hier zudem noch eine normale Tür in einem Flügel eingebaut). Der Container verfügt über eine Umfeldbeleuchtung und eine ausschiebbare Klimaanlage (in der linken Wand). Der Container kann über einen Stromerzeuger autark betrieben werden. An der Stirnwand ist ein aussenliegendes Flaschenlager für Gasflaschen montiert.

Der Container verfügt im inneren über Großzüige Werkbänke und Geräteschränke. Am Heck ist zudem ein herausschwenkbarer 500 kg Lastkran montiert. Diverse Rollwagen mit Zubehör ergänzen die Werkzeugaustattung.

Der Container kann mittels vier Windenstützen vom Plattformanhänger gehoben und anschließend ausgerichtet auf dem Boden abgesenkt werden. Auf dem Boden kann dan seitlich ein Zwelt angebaut werden um die Nutzfläche des Werkstattcontainers zu verdoppeln.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Heckblitzer (Gelb/Blau)
Besatzung k.A. Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 20.000
Tags
Eingestellt am 25.07.2021 Hinzugefügt von Daniel Wachtmann
Aufrufe 9252

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Schleswig-Flensburg (SL)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Schleswig-Flensburg (SL) ›