Einsatzfahrzeug: Florian Cloppenburg 18/45-10

Florian Cloppenburg 18/45-10
Florian Cloppenburg 18/45-10

Einsatzfahrzeug-ID: V148687 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Cloppenburg 18/45-10 Kennzeichen CLP-F 2323
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenCloppenburg (CLP)
Wache FF Garrel Zuständige Leitstelle Leitstelle Oldenburg-Land (WST, CLP, OL, BRA, DEL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1329 AF Auf-/Ausbauhersteller Schlingmann
Baujahr 2008 Erstzulassung 2008
Indienststellung 2009 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug LF 10/6 der Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Garrel.

Im Jahr 2008 baute die Firma Schlingmann GmbH & Co KG aus Dissen am Teutoburger Wald diesen Mercedes Benz Atego 1329 auf ein Allradfahrgestell auf.

Dieses Fahrzeug ist auf der Fahrerseite wie ein LF und auf der Beifahrerseite wie ein Schlauchwagen mit 1000 Metern B-Druckschläuchen beladen.

Außer einem Löschwassertank mit einem Fassungsvermögen von 1.600 Litern hat es aber kein Schaummittel an Bord.Die Feuerlöschkreiselpumpe leistet 2.000 Liter pro Minute bei 10 bar Druck.

Auf der Fahrerseite sind neben Beleuchtungssatz mit einem 6 kVA Stromerzeuger, einer Motorsäge, 4 Schlauchtragekörben mit 12 C-Druckschläuchen noch 4 Reserveflaschen für Atemluft untergebracht.

Auf der Beifahrerseite lagern in Geräteraum 2, 5 Schlauchschieber mit 700 Meter B-Druckschläuche gekuppelt, die man bei langsamer Fahrt verlegen kann. Ferner eine Rosenbauer Portable Feuerlöschpumpe Normaldruck mit einer Leistung von 1500 Litern bei 10 bar Druck. Die restlichen 300 Meter B-Schläuche lagern im Geräteraum 6 und im Traversenkasten.

Auf dem Dach befindet sich ein Lichtmast mit vier LED-Scheinwerfern, der manuell bedient wird, die Flutlichttaste findet man im Geräteraum 1.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1329 AF
  • Motorleistung: 210 kW bei 2.200 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 6.374 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 13.500 kg
  • Leergewicht: 8.910 kg
  • Achslast vorn / hinten: 5.600 / 10.400 kg
  • Länge: 7.600 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.200 mm

Aufbau: Schlingmann GmbH & Co KG Dissen a. T. W.

Erstzulassung: 18.03.2008

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar)
  • Löschwassertank 1.600 l
  • pneumatisch ausfahrbare Trittstufen unterhalb der tiefer gezogenen Geräteräume G1+G2
  • Dachkasten
  • manueller Lichtmast mit 4 LED-Scheinwerfern
  • Schalter für Flutlicht
  • Umfeldbeleuchtung

Beladung u.a.:

Mannschaftsraum:

  • 2 Atemschutzgeräte
  • 9 Kombifilte
  • 4 Handscheinwerfer
  • 2 Handsprechfunkgeräte
  • Brechstange
  • Bolzenschneider
  • Bügelsäge
  • Spaten
  • Rundschlinge
  • 2 Schäkel
  • 6 Bindestränge

Geräteräume G1+G3+G5:

  • Beleuchtungssatz
  • 2 Kabeltrommel 230 V
  • Holzaxt
  • Spalthammer
  • Motorsäge mit Zubehör
  • Stromerzeuger 6 kVA
  • Feuerlöscher ABC Pulver 6 kg
  • Feuerlöscher CO² 5 kg
  • Schnittschutzkleidung
  • Bindemittel
  • Abschleppseil
  • Schäkel
  • Tauchpumpe
  • Jugendfeuerwehr Zubehör
  • 4 Saugschläuche A
  • 4 Schlauchbrücken
  • 4 Schlauchtragekörbe mit je 3x Druckschlauch C-15
  • 4 Reserveflaschen Atemluft
  • Saugschutzkorb
  • Mulde

Traversenkasten unter G5:

  • 2 Kanister 10 l
  • Tauchpumpe

Geräteräume G2+G4+G6:

  • 5 Schlauchschieber mit je 7 Druckschlauch B-20 gekuppelt = 700 m
  • Rosenbauer Fox PFPN 10-1500 (1.500 l/min bei 10 bar)
  • 10 Verkehrswarnleuchten
  • 6 Verkehrsleitkegel
  • 2 Kupplungsschlüssel
  • Mehrzweckleinen
  • Schlüssel B+C
  • Übergangsstücke B/C
  • Standrohr
  • 3 C-Strahlrohre
  • 1 B-Strahlrohr
  • 2 Druckschläuche C-15 mit Strahlrohr C als Schnellangriff
  • 14 Druckschläuche B-20

Traversenkasten unter G6:

  • Schnellangriffsverteiler (1x B-20, Verteiler B-CBC)

Geräteraum GR:

  • Druckschlauch B5
  • Saugkorb
  • Sammelstück
  • Übergangsstück A/B
  • 3 Mehrzweckleinen
  • 3 Kupplungsschlüssel

Dach:

  • 4 Steckleiterteile
  • Einreißhaken
  • 2 Saugschläuche A
  • 4 Schlauchbrücken

Dachkasten:

  • 2 Stoßbesen
  • Stechschaufel
  • Dunghacke
  • Sack Ölbindemittel

Das LF ist auch das Übungsfahrzeug für die Jugendfeuerwehr.

Vielen herzlichen Dank an den stellv. Gemeindebrandmeister für die freundliche und kooperative Unterstützung bei diesem Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Rundumkennleuchten Hella KL 8000
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer Hänsch Typ 40 pico LED
  • Heckblitzer Hella C-LED in den Aufbauecken
  • 4 Heckblitzer Hänsch Typ 40 pico LED in orange
Besatzung 1/8 Leistung 210 kW / 286 PS / 282 hp
Hubraum (cm³) 6.374 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 24.09.2018 Hinzugefügt von Christoph Stiegler
Aufrufe 1614

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Cloppenburg (CLP)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Cloppenburg (CLP) ›