Einsatzfahrzeug: G.A.R.D. GA-141 (HH-RD 2141)

G.A.R.D. GA-141 (HH-RD 2141)
G.A.R.D. GA-141 (HH-RD 2141)
  • G.A.R.D. GA-141 (HH-RD 2141)
  • G.A.R.D. GA-141 (HH-RD 2141)
  • G.A.R.D. GA-141 (HH-RD 2141)

Einsatzfahrzeug-ID: V143877 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname G.A.R.D. GA-141 (HH-RD 2141) Kennzeichen HH-RD 2141
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Hamburg
Wache G.A.R.D. RW Bahrenfeld Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Kommerzielles Unternehmen (Privat)
Klassifizierung Intensivtransportwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 319 CDI Auf-/Ausbauhersteller HospiMobil
Baujahr 2015 Erstzulassung 2015
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Intensivtransportwagen (ITW) des privaten Hamburger Rettungsdienst- und Krankenberförderungsunternehmens GARD (Gemeinnützige Ambulanz und Rettungsdienst GmbH).

Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 319 CDI
Aufbau: HospiMobil

Ausstattung u.a.:

  • elektrohydraulische Fahrtrage Stryker Power-Pro XT inklusive XPS-System
  • Tragestuhl Dlouhy Vario
  • EKG/Defibrillator Zoll X Series
  • Beatmungsgerät Weinmann Medumat Transport
  • Absaugpumpe Weinmann Accuvac Rescue
  • Spritzenpumpen Braun Perfusor Space

Betreiber:
Die G.A.R.D. Gemeinnützige Ambulanz und Rettungsdienst GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist Deutschlands größtes Rettungsdienstunternehmen. Mit mehr als 700 Mitarbeitern an 18 Standorten leistet die G.A.R.D. einen Beitrag zur medizinischen Versorgung in der Metropolregion Hamburg und an ihren Standorten in Niedersachsen, Sachsen und Dänemark. Der Fuhrpark umfasst mehr als 190 Einsatzfahrzeuge verschiedener Kategorien (Stand: September 2011).

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • Dachbalkensystem Hänsch DBS 975 LED
  • 2 Frontblitzer SoundOff Ghost
  • Sirene Federal Signal AS-124
  • Martin-Horn 2097 GM
  • 2 Kennleuchten Hänsch Comet-B LED am Heck
Besatzung 1/1 Leistung 140 kW / 190 PS / 188 hp
Hubraum (cm³) 2.987 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.880
Tags
k.A.
Eingestellt am 05.03.2018 Hinzugefügt von Hamburger
Aufrufe 2403

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hamburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hamburg ›

Anzeige