Einsatzfahrzeug: Florian Peine 16/47-07

Florian Peine 16/47-07
Florian Peine 16/47-07

Einsatzfahrzeug-ID: V133673 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Peine 16/47-07 Kennzeichen PE-LF 59
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenPeine (PE)
Wache FF Peine OF Kernstadt Zuständige Leitstelle Leitstelle Braunschweig (BS, PE, WF)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2010 Erstzulassung 2010
Indienststellung 2010 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 der Freiwilligen Feuerwehr Peine-Kernsadt.

Das Fahrzeug ersetzte im Jahr 2010 ein TLF 16/25 aus dem Jahr 1986. Es verfügt über ein automatisiertes Schaltgetriebe ZF- MAN Tipmatic.

Es wird hauptsächlich zur Brandbekämpfung verwendet.

Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL FW
Aufbau: Rosenbauer

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar)
  • Löschwassertank 2.400 l
  • Schaummitteltank 120 l

Beladung:

G1:

  • Sprungpolster
  • Absturzsicherung
  • 5 C-Druckschläuche
  • Lüfter mit Verbrennungsmotor von Rosenbauer Typ Fanergy
  • Atemschutznotfalltasche
  • 4 Reserveflaschen für PA

G2:

  • Stromerzeuger von Endress mit Abgasschlauch und Reservekanister
  • Schwenkwand Vorderseite:
    • Bolzenschneider
    • 2 Äxte
    • Heckenschere
    • Bügelsäge
    • Brecheisen
  • Schwenkwand Rückseite:
    • Stativ
    • Säbelsäge
    • 2 Leitungsroller
    • Motorsäge mit Zubehör
  • 2 Flutlichtstrahler
  • Werkzeugkisten
  • Schutzbekleidung für Motorsäge

G3:

  • Notfallrucksack
  • 2 PA
  • 4 Atemschutzmasken und 4 Filter
  • Feuerlöscher ABC Pulver
  • Kübelspritze
  • Feuerlöscher CO 2

G4:

  • Zumischer Z4 und Ansaugschlauch
  • Schaumrohr M4/S4
  • 4 Verkerhsleitkegel
  • 4 Blitzleuchten
  • 6 Kanister mit Schaummittel ( je Kanister 20 L)

G5:

  • Hitzeschutzbekleidung
  • 2 Mulden
  • Wathose
  • Brandfluchthauben
  • WBK von Dräger
  • Mobiler Arbeitsscheinwerfer
  • Halligantool mit Spaltaxt
  • 3 Schlauchtragekörbe ( je Korb 3 C Schläuche) 2 davon mit Hohlstrahlrohr von AWG und einer davon mit Rauchvorhang
  • Druckbegrenzungsventil
  • Verschiedene Übergangsstücke
  • CM-Strahlrohr
  • Schnellangriffsverteiler mit 20m B Schlauch in Buchten mit Verteiler B/CBC
  • 2 B Abgänge

G6:

  • Schnellangriff, formstabil 30 m mit Hohlstrahlrohr
  • 5 B Schläuche
  • Tauchpumpe
  • 2 BM-Strahlrohre und Stützkrümmer
  • 1 Paar Schachthacken
  • Schaumpistole und 2 Reserve Behälter
  • Schnellangriffsverteiler mit 20 m B Schlauch in Buchten mit Verteiler B/CBC
  • 2 B Abgänge
  • Fuß Pedal zum Haspel aufspulen

GR:

  • Druckschlauch B5
  • Mehrzweckleine
  • Übergangsstück A-B
  • Handkurbel
  • Saugkorb A
  • Sammelstück A-2B
  • Saugschutzkorb
  • Hygieneset

Dachbeladung:

  • 4-teilige Steckleiter
  • Schiebleiter
  • 3 Schlauchbrücken
  • 4 A-Saugschläuche

Dachkasten:

  • Schaufel und Besen

Mannschaftsraum:

  • 2 PA
  • 4 Atemschutzmasken
  • 2 Fluchthauben
  • 1 Atemschutzüberwachungstafel mit Funktionsweste „Atemschutzüberwachung“
  • 2 Handsprechfunkgeräte
  • 1 Anhaltestab
  • Einsatzunterlagen
  • 4 Handscheinwerfer

Ergänzende Informationen:

Am Heck führt das Fahrzeug eine EP Haspel Schlauch mit. 8 B-Schläuche sind darauf aufgerollt, an der Haspel sind Standrohr und Überflur und Unterflurhydrantenschlüssel angebracht. Zur schnellen Wasserversorgung. Am Heck ist auch ein phneumatischer Lichtmast installiert.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Doppelblitz-Kennleuchten Hänsch Nova
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik nano
  • LED-Module Hänsch Integra-ES am Heck
Besatzung 1/8 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
Eingestellt am 29.12.2016 Hinzugefügt von Tobi95
Aufrufe 4251

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Peine (PE)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Peine (PE) ›