Einsatzfahrzeug: Florian Untersteinach 21/01

Florian Untersteinach 21/01
Florian Untersteinach 21/01
  • Florian Untersteinach 21/01

Einsatzfahrzeug-ID: V125998 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Untersteinach 21/01 Kennzeichen KU-GU 112
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernBayreuth
Wache FF Untersteinach Zuständige Leitstelle Leitstelle Bayreuth (BT, KU)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell 1019 AF Auf-/Ausbauhersteller Bachert
Baujahr 1979 Erstzulassung 1979
Indienststellung 2009 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug 16/25 der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Untersteinach im Landkreis Kulmbach.

Die Firma Gebrüder Bachert aus Bad Friedrichshall baute 1979 den Kofferaufbau mit 5 Geräteräume auf ein Mercedes Benz Fahrgestell Typ 1019 AF (NG80) auf und lieferte das Fahrzeug an die FF Landsberg am Lech

http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/17460/

Dort lief das TLF bis es 2009 außer Dienst gestellt und verkauft wurde.

Die FF Untersteinach besaß bis 2009 ein LF 8 auf Mercedes-Benz-Fahrgestell, das nach einem Schaden außer Dienst gestellt werden musste, so kaufte man das TLF aus Landsberg am Lech und baute es um.

Auf dem Rollo der Geräteräume G3 und G4 wurde eine Werbefolie zur Nachwuchsverbung angebracht.

Neben dem TLF 16/25 hat die Wehr noch ein LF 10/6 Mercedes Atego 818 F/Ziegler und einen KdoW BMW 3er Touring im Fuhrpark.

Die FF Untersteinach gehört zum Löschzug 4 im Landkreis Kulmbach.

Daten zum Fahrzeug

Fahrgestell:

  • Mercedes-Benz 1019 AF (NG '80)
  • 6-Zylinder-Dieselmotor
  • 141 kW / 191 PS bei 2.500 U/min
  • Hubraum 9.506 cm³
  • 5-Gang-Schaltgetriebe
  • Allradantrieb
  • Länge 7.010 mm
  • Breite 2.500 mm
  • Höhe 3.100 mm
  • Radstand 3.550 mm
  • Leergewicht 7.570 kg
  • zul. Gesamtgewicht 12.000 kg

Aufbau:

  • Bachert Kofferaufbau mit 5 Geräteräumen
  • Stahlgerippebauweise mit Blechverkleidet
  • festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 (1.600 l/min bei 8 Bar)
  • eingebauter Löschwasserbehälter mit 2.500 l Wasser

Farbgebung:

  • Kabine und Aufbau in RAL 3000
  • Fahrgestell und Felgen in tiefschwarz RAL 9005
  • Stoßfänger, Radkästen und Radläufe, Beschriftung in Reinweiß RAL 9010

Kommunikationstechnik

Analog:

  • 1 Fug 8b, 4m, festeingebaut
  • 3 Fug 11b, 2m, tragbar

Digital:

  • 1 Sepura MRT
  • 6 Sepura HRT

Beladung

Mannschaftskabine:

  • 2 Atemschutzgeräte
  • 2 Atemanschlüsse
  • 2 Winkerkellen
  • 6 Warnwesten
  • Funktionsweste blau Gruppenführer
  • Funktionsweste weiß Leiter der Atemschutzüberwachung
  • 4 Handlampen
  • 2 Warnleuchten
  • Sanitätskasten
  • 4 Feuerwehrleinen
  • 1 Wärmebildkamera

Geräteraum G1:

  • 2 Atemschutzgeräte auf Auszug mit Ersatzflaschen
  • 2 Atemanschluss
  • 2 Stative für mobilen Lichtmast auf dem Aufbau
  • 2 Kunststoffwannen
  • Beleuchtungssatz bestehend aus 2 x 1.000 W Strahler, Lichtbrücke, Stativ
  • Übergangsstücke B/C, C/D
  • 1 DM Strahlrohr
  • 1 D Schlauch 5 m
  • 1 Druckbegrenzungsventil

Unter der Manschaftskabine am Trittbrett:

  • Pro Fahrzeugseite je 3 Saugschläuche

Geräteraum G2:

  • 1 tragbarer Stromerzeuger 5 kVA
  • 1 Kabeltrommel 50 m, 230 V
  • 1 Mittelschaumrohr M4
  • 1 Schwerschaumrohr S4
  • 1 Zumischer Z4 mit Ansaugschlauch
  • 1 Unterflurhydrantenschlüssel
  • 1 Standrohr
  • 1 BM-Strahlrohr
  • 2 CM-Strahlrohre
  • 1 Stützkrümmer
  • 2 Schachthaken
  • 2 Kanister mit Sonderlöschmittel F 500

Geräteraum G3:

  • 7 Druckschlauch C 15 m
  • 6 Kanister Schaummittel à 20 l
  • Schnellangriffsverteiler mit 20 m Druckschlauch B
  • 5 Euro Blitzleuchten
  • 1 Schlauchpaket: Druckschlauch C 15 m in Buchten mit Hohlstrahlrohr

Geräteraum G4:

  • Schnellangriff mit 50 formstabilem Druckschlauch und Hohlstrahlrohr
  • Löschmittelpistole für Sonderlöschmittel F 500 und 2. Löschmittelbehälter
  • 6 Druckschläuche B 15 m
  • 6 Verkehrsleitkegel
  • Werkzeugkasten

Geräteraum GR:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8
  • Saugzubehör: Saugkorb, Arbeitsleine, Ventilleine, Sammelstück, Kupplungsschlüssel Überflurhydrantenschlüssel

Dachbeladung:

  • 4 tlg. Steckleiter
  • 4 Schlauchbrücken
  • 1 Einreißhaken
  • 3 Besen
  • 3 Schaufeln
  • Stromanschluss vom Geräteraum G2 (Stromerzeuger) zum Dach für Lichtmast

Herzlichen Dank an den Kommandanten für den tollen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Hella KLJ 80
  • Frontblitzer Hella BSX-micro
  • Doppelblitzheckkennleuchte Hella KLX 7017
  • Presslufthorn Max B. Martin 2297 GM
  • Peiker Druckkammerlautsprecher
Besatzung 1/7 Leistung 141 kW / 192 PS / 189 hp
Hubraum (cm³) 9.506 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 12.000
Tags
Eingestellt am 03.11.2015 Hinzugefügt von HLF-Driver
Aufrufe 2284

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bayreuth

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bayreuth ›