Einsatzfahrzeug: Florian Untersteinach 42/01

Florian Untersteinach 42/01
Florian Untersteinach 42/01
  • Florian Untersteinach 42/01

Einsatzfahrzeug-ID: V126526 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Untersteinach 42/01 Kennzeichen KU-2306
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernBayreuth
Wache FF Untersteinach Zuständige Leitstelle Leitstelle Bayreuth (BT, KU)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 818 F Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2006 Erstzulassung 2006
Indienststellung 2006 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug 10/6 der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Untersteinach im Landkreis Kulmbach.

Das Fahrzeug wurde 2006 von der Firma Albert Ziegler aus Giengen auf ein Fahrgestell von Mercedes-Benz, Modell Atego 818 F, aufgebaut.

Mit Einführung des Digitalfunks im Leitstellenbereich Bayreuth/Kulmbach haben sich zum 01.09.2015 die Funkkennzahlen einiger Fahrzeugtypen geändert. Das LF 10/6 trug bis zu diesem Datum den Funkrufnamen Florian Untersteinach 48/01.

Daten zum Fahrzeug

Fahrgestell:

  • Mercedes-Benz Atego 818 F
  • Leistung 130 kW /177 PS bei 2200 1/min
  • Hubraum 4249 cm³
  • Mercedes-Benz 4-Zylinder-Reihendiesel-Motor Typ OM 904
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Länge 6630 mm
  • Breite 2500 mm
  • Höhe 3020 mm
  • Leergewicht 5595 kg
  • Zul. Gesamtgewicht 8600 kg
  • Ziegler Fabriknummer 0115/2066

Aufbau:

  • Ziegler Kofferaufbau mit 5 Geräteräume
  • Festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1000, 1000 l bei 10 Bar
  • Manueller Lichtmast an der Aufbau Stirnwand
  • begehbares Aufbau Dach
  • Löschwasserbehälter mit 600 l Wasser
  • Ziegler Sicherheitsgruppenkabine für Besatzung 1/8/9

Farbgebung:

  • Kofferaufbau und Gruppenkabine in Feuerrot RAL 3000
  • Stoßstange, Radläufe, Radkästen, Kotflügel sowie die Beschriftung in Reinweiß RAL 9010
  • Felgen in Silber
  • Fahrgestell in Tiefschwarz RAL 9005
  • Werbefolie zur Mitgliederwerbung auf den Rollos der Geräteräume G3 und G4

Kommunikationstechnik

Analog:

  • 1 Fug 9c, 4m, fest eingebaut
  • 4 fug 11b, 2m, tragbar

Digital:

  • 1 Sepura MRT festeingebaut, mit Handbedienteil HBC 2
  • 4 Sepura HRT, tragbar, mit Ladehalterung im Fahrzeug

Beladung

Mannschaftskabine:

  • 2 Atemschutzgeräte entgegen der Fahrtrichtung in PA Halterung
  • 2 Atemanschluß
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • 4 Handlampen
  • 2 Handscheinwerfer
  • Verbandskasten
  • 4 Feuerwehrleinen
  • 9 Warnwesten
  • Funktionsweste Blau "Gruppenführer"
  • Funktionsweste Weiß mit Karo "Leiter der Atemschutzüberwachung"
  • 2 Warndreiecke
  • 2 Warnlampen
  • Gurtmesser
  • Krankenhausdecke
  • Brechstange
  • Bügelsäge
  • Bolzenschneider
  • Hydrantenplan Gemeindegebiet Untersteinach

Geräteraum G1:

  • 1 PFPN 10-1000 Ziegler Ultra Power
  • 8 Atemluft Ersatzflaschen
  • Kiste mit Holzekeile
  • 3 Schlauchtragekörbe a 3x Drcukschlauch C 15 m
  • Tauchpumpe TP 4/1
  • 3 Druckschläuche C 15 m
  • Standrohr
  • Unterflurhydrantenschlüssel

Geräteraum G2:

  • Stromerzeuger tragbar, 5kVA Leistung
  • Beleuchtungssatz: 2x1000 W strahler, Lichtbrücke, Stativ, Verteilerstück
  • 2 Kabeltrommeln 230 V
  • Sonderlöschmittel F 500
  • Hydroschild C
  • 5 Euroblitz-Leuchten
  • 6 Verkehrsleitkegel
  • Kombischaumrohr
  • Motorsäge mit Zubehör
  • Waldarbeiterschutzausrüstung
  • Ölbinder

Geräteraum G3:

  • Auszug mit 2 Preßluftatmer
  • 2 Atemanschluß
  • Tempest Überdrucklüfter
  • 1 Pulverlöscher 6 kg, ABC Pulver
  • 1 Co² Löscher
  • Werkezugkasten
  • 1 Auffangwanne
  • 3 Kanister Schaummittel a´20 l
  • 9 x Druckschlauch B 20 m
  • Kleinlöschgerät High-Cafs
  • Ersatz Treibmittelflasche für High-Cafs
  • Kleinlöschgerät F 500

Geräteraum G4:

  • Hydraulischer Rettungssatz Fabr. Lukas bestehend aus Motorpumpenagregat, Spreizer und Schneidgerät
  • Geräteablageplane
  • Zubehör für Spreizer, Zugketten
  • Rettungszylinder RZ1
  • Rettungszylinder RZ2
  • Unterbaublöcke
  • Zumischer Z4
    mit Ansaugschlauch
  • Kanister mit 20 l Schaummittel
  • Sonderlöschmittel F 500 in Löschpistole
  • Schnellangriff mit Formstabilem Druckschlauch 50m und C Hohlstrahlrohr
  • Verteiler B-C/B/C
  • Überdruckbegrenzungsventil
  • 6 x Druckschlauch B 20 m
  • 3 CM Strahlrohre

Geräteraum GR:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1000
  • Sammelstück
  • Saugkorb
  • Saugschutzkorb
  • Übergangsstücke A/B, B/C
  • 6 Saugschläuche
  • Arbeitsleine
  • Ventilleine
  • 3 Kupplungsschlüssel A
  • Flachsaugkorb (Schwimmsauger)

Dachbeladung:

  • 4 tlg. Steckleiter
  • Einreißhaken
  • Abgasschlauch
  • 4 Schlauchbrücken
  • Besen, Schaufeln
  • Feuerpatschen
  • Dunggabel
  • Steckleiter Verbindungstritt

Herzlichen Dank an den Kommandant der Wehr für den tollen Fototermin!

Ausrüster Standby GmbH
Sondersignalanlage
  •  Warnbalken Pintsch-Bamag ToPas mit Drehspiegelkennleuchten
  • elektronisches Stadt/Landsignal im Warnbalken
  • Frontblitzer Hänsch Typ 40 Pico
  • Heckkennleuchte Hella KL 7000 F
  • Halogen Umfelbeleuchtung
Besatzung 1/8 Leistung 130 kW / 177 PS / 174 hp
Hubraum (cm³) 4.249 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 8.600
Tags
Eingestellt am 19.12.2015 Hinzugefügt von HLF-Driver
Aufrufe 1996

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bayreuth

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bayreuth ›