Einsatzfahrzeug: Florian Waldaschaff 40/01

Florian Waldaschaff 40/01
Florian Waldaschaff 40/01

Einsatzfahrzeug-ID: V106149 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Waldaschaff 40/01 Kennzeichen AB-TE 590
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernAschaffenburg
Wache FF Waldaschaff Zuständige Leitstelle Leitstelle Bayerischer Untermain (AB, MIL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2013 Erstzulassung 2013
Indienststellung 2013 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 der Freiwilligen Feuerwehr Waldaschaff auf Basis eines MAN TGM 13.290 mit feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Firma Ziegler/Giengen.
Das Fahrzeug wurde im April 2013 als Ersatz für ein gebraucht beschafftes HLF 30/40 (Baujahr 1994, ehemals BF Halle) in Dienst gestellt.

Zum Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Waldaschaff gehören viele Kilometer der viel befahrenen Autobahn A 3 Frankfurt - Würzburg. Die Ausstattung der Wehr ist auf diese Belange zugeschnitten, unter anderem auch durch dieses HLF 20.

Fahrgestell:

  • MAN TGM 13.290 4x4 BL
  • Motorleistung: 213 kW / 290 PS
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Getriebe: ZF-TipMatic-12-Gang-Getriebe (automatisiertes Schaltgetriebe)
  • zuschaltbarer Allradantrieb
  • Luftfederung an der Hinterachse
  • Schleuderketten an der Hinterachse
  • zulässiges Gesamtgewicht: 15.000 kg
  • Leergewicht: 9.555 kg
  • Länge: 8.020 mm (mit Haspel 8.600 mm)
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.280 mm
  • Radstand: 3.950 mm

Aufbau:

  • Albert Ziegler GmbH & Co. KG Giengen an der Brenz - HLF 20
  • Aufbau bestehend aus Kabinenmodul Z-Cab und Gerätekoffer mit fünf Geräteräumen sowie Löschwasserbehältern und Pumpe

Ziegler Kabinenmodul Z-Cab

  • Verlängerung der MAN-Standardkabine durch neuartiges Kabinenmodul Z-Cab
  • Platz für sieben Einsatzkräfte
  • Halterung für vier Pressluftatmer (zweimal entgegen Fahrtrichtung, zweimal in Fahrtrichtung)
  • Aufbau in ALPAS-Bauweise mit fünf Geräteräumen
  • Ziegler-Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar), Steuerung über Z-Control Bedieneinheit
  • Druckzumischanlage Ziegler Foam-System (Steuerung ebenfalls über Z-Control Bedieneinheit)
  • Löschwasserbehälter: 1.660 l
  • Schaummittelbehälter: 120 l
  • pneumatischer Lichtmast am Heck (Fabrikat Fireco) mit zwei Halogenstrahlern á 1.000 Watt
  • Umfeldbeleuchtung in LED-Technik
  • Geräteraumbeleuchtung in LED-Technik
  • Hänsch LED-Heckwarnanlage bestehend aus 5x LED-Blitzer Typ 40 RWS
  • Rückfahrkamera
  • Hygieneboard
  • Halterung für eine Ein-Personenhaspel Ziegler am Heck
  • tragbarer Wasserwerfer

Beladung:
Brandschutz:

  • Schnellangriff 50 m, formstabil
  • Lüfter
  • Mittelschaumrohr M 4
  • Schwerschaumrohr S 4
  • Zumischer Z 4
  • Kübelspritze
  • CO2-Löscher
  • Hitzeschutzkleidung
  • Kiste Schornsteinfeger
  • Saugschläuche

Technische Hilfeleitung (THL):

  • Plane Geräteablageplatz
  • Rettungssatz mit Spreizer/Schere
  • Anschlussmöglichkeit 3. Rettungsgerät / Verlängerungsschlauch
  • 2x Rettungszylinder
  • Pedalschneider
  • Türschwelleraufsatz
  • Unterbauholz
  • Satz Unterbaumaterial
  • Kanthölzer
  • Werkzeugkasten
  • Kasten Verkehrsunfall
  • Kasten Verbrauchsmaterial
  • Stabfastsystem (PKW-Abstützsystem)
  • Hebekissen Satz Vetter inkl. Zubehör
  • Brennschneidgerät inkl. Ersatzflaschen
  • Stromaggregat 9kVA
  • Kabeltrommel als Schnellangriff / Elektrowerkzeug
  • Teklite-Scheinwerfer
  • Beleuchtungssatz 2x 1.000 Watt
  • Bohrmaschine/Schlagschrauber/Akkuschrauber
  • Säbelsäge
  • Trennschleifer elektrisch
  • Tauchpumpe TP4 inkl. Zubehör
  • Wassersauger inkl. Zubehör
  • 2x Hydraulische Winde (Büffelheber)
  • Hebesatz H 2
  • Mehrzweckzug Zg 16
  • Motortrennschleifer
  • Motorsäge inkl. persönlicher Schutzausrüstung (Schnittschutzkleidung)
  • Rettungssäge

Umweltschutz:

  • Satz Dichtkissen
  • CSA

Verkehrsabsicherung:

  • Faltwarndreiecke
  • Faltleitkegel

Sanitätsmaterial:

  • Spineboard
  • Hygieneboard
  • Tasche Sicherheitstrupp
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • Atemschutzüberwachung

Weiterhin ist auf dem Fahrzeug ein Einsatz-Tablet verlastet. Es dient der Informationsbeschaffung an der Einsatzstelle. Dazu ist folgende Software installiert: CRS (Crash-Recovery-System) zur Ermittlung der Rettungskarte eines verunfallten PKW/LKW/BUS inkl. KFZ-Kennzeichen Abfrage über die ILS, Gefahrguthelfer, Einsatzleiter Pro, Telefonbuch und weitere Möglichkeiten (Kamera, Email, Telefonieren, Internet, Maps, Wetter, uvm.).

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waldaschaff bedanken, welche uns einen wahrlich wundervollen Termin ermöglicht hat und uns so tatkräftig zur Seite stand.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 x Hänsch Nova LED
  • 2 x Cell2 Solutions Max LED Frontblitzer
  • 2 x Hänsch Typ TOP Integro LED
  • Pressluftfanfarenanlage Max Martin 2297 GM
  • 5 x Hänsch Typ 40 RWS Heckabsicherung
Besatzung 1/8 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
Eingestellt am 12.04.2013 Hinzugefügt von Patrik Kalinowski
Aufrufe 76335

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Aschaffenburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Aschaffenburg ›