Mowag

Mowag ist ein ursprünglich eigenständiger und heute zum Rüstungskonzern General Dynamics European Land Systems gehörender Hersteller von gepanzerten Radfahrzeugen aus der Schweiz. In der Vergangenheit produzierte Mowag neben Panzerfahrzeugen auch andere Fahrgestelle sowohl für den militärischen, als auch den zivilen Sektor. Zudem betätigte sich Mowag jahrzentelang auch im Auf- und Ausbau von Einsatzfahrzeugen für Feuerwehr ud Rettungsdienst.

Vom Ende der 1940er Jahre gegründeten Unternehmen Mowag in Kreuzlingen wurden vor allem für den militärischen, aber auch für den zivilen Bereich unterschiedliche Fahrgestelle, von Geländewagen bis hin zu Lastkraftwagen, selbst entwickelt und hergestellt. Darüber hinaus importierte Mowag ab etwa 1960 bis in die 1990er Jahre hinein von Dodge aus den USA Geländewagen- und Transporterfahrgestelle. Diese wurden von Mowag auf die Bedürfnisse des schweizer Marktes hin angepasst und anschließend unter eigenem Namen vertrieben. Als weiteres Standbein nahm Mowag schon früh die Entwicklung und Produktion von gepanzerten Fahrzeugen, sowohl Ketten-, als auch Radpanzern, auf. Nachdem die Produktion von Kettenpanzern 1990 aufgegeben wurde, spezialisierte sich Mowag zusehends auf Radpanzer. Damit einher ging auch die komplette Spezialisierung von Mowag auf den Rüstungssektor. Nach und nach trennte sich Mowag rund um die Jahrtausendwende von allen zivilen Betätigungsfeldern und wurde zum reinen Rüstungskonzern. So gab Mowag 2000 die Produktion von Einsatzfahrzeugen für Feuerwehr- und Rettungsdienst an Brändle ab. Im Jahr 2003 übernahm der Rüstungskonzern General Dynamics Mowag als Spezialist für Randpanzer.

Weiterlesen