Einsatzfahrzeug: D-HDSB (c/n: 9460)

D-HDSB (c/n: 9460)
D-HDSB (c/n: 9460)

Einsatzfahrzeug-ID: V93227 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname D-HDSB (c/n: 9460) Kennzeichen D-HDSB
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Hubschrauberdienst Martinsried (HDM)
Klassifizierung Rettungshubschrauber Hersteller Eurocopter (EC)
Modell BK-117 C2 (EC-145) (LBA: EASA R.010) Auf-/Ausbauhersteller Aerolite - Max-Bucher AG
Baujahr 2011 Erstzulassung 2011
Indienststellung 2011 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

EC-145 der DRF Luftrettung/HDM.

Am 12. Oktober 2011 wurde die Maschine in Dienst gestellt, und ersetzte am Standort Berlin Marzahn (UKB) die Bell 412 in ihrer Rolle als RTH/ITH.

Dieser Wechsel war nötig geworden, um an besagtem Standort ein leiseres Hubschraubermodell zum Einsatz bringen zu können. Weiterhin ist mittelfristig geplant, die Bell 412 aus der Flotte auszuphasen.

Als ergänzender Grund ist zu nennen, dass die EC-145 in dieser Version mit BIV-Brillen ausgerüstet werden kann, was mittelfristig zum Standard an HDM-Standorten erhoben werden soll. Derzeit ist nur der Standort München entsprechend hochgerüstet.

Mit dem Musterwechsel und der damit verbundenen Flottenreinheit kommt man auch den Anwohnern im Umfeld des UKB-Marzahn entgegen, da in der Vergangenheit die Bell 412 durch ihre Geräuschintensität für Unmut gesorgt hatte, was sich nach der Umstationierung vom Flugfeld Tempelhof an die neue Station auf dem Dach des UKB verstärkt hatte.

Ab August 2017 wurde die D-HDSB als erste BK 117C2 als Christoph 51 eingesetzt und löste hier die bisherigen BK117B2 ab. Der SX-5 Suchscheinwerfer ist für den Einsatz in Stuttgart demontiert.

Aktuell hat der HDM (DRF-Luftrettung) 5 Maschinen des Baumusters EC-145 im Einsatz, weitere 25 Maschinen befinden sich in der Anschaffung. So wurde im November 2011 ein Vertrag mit der Firma EUROCOPTER abgeschlossen, den Zulauf bis zum Jahre 2022 vollzogen zu haben. Dabei handelt es sich allerdingts um die modernisierte Variante EC-145 T2, welche über einen Fenestron (ummantelter Heckrotor) verfügt und in diversen Bereichen der Avionik Verbesserungen aufweist. Mit diesem Baumuster soll mittel- und langfristig eine Typenreinheit der DRF-Flotte erreicht werden, welche dann auschließlich die Baumuster EC-135 und EC-145 umfasst.

Die D-HDSB ist mit einem Glas-Cockpit ausgestattet, wodurch der IFR-Flug (Instrumentenflug) ermöglicht wird, wie auch die Nutzung der oben genannten BIV-Brillen. Des weiteren verfügt die Maschine über ein Wetter-Radar und einen SX-5 Suchscheinwerfer, welcher Außenlandungen ohne Hilfestellung der Feuerwehr bei Nacht ermöglicht.

Das medizinische Equipment entspricht dem deutschen ITH-Standard.

Zwischen Mai 2020 und September 2021 stand die D-HDSB unbenutzt am DRF-Operationcenter am Flughafen Karsruhe Baden-Baden. Zuvor wurde sie in Stuttgart als Christoph 51 eingesetzt. Nach der Pause ist die Maschine nach 1,5 Jahren Standzeit als Christoph Weser in Bremen wieder eingesetzt.

Modelldaten:

  • Triebwerke: 2 x Turbomeca Arriel 1E2 mit jeweils 738 WPS
  • Länge: 13,03 m üA (Rumpf: 10,19m)
  • Breite: 2,40 m
  • Höhe: 3,45 m
  • Rotordurchmesser: 11 m
  • Leergewicht (o.Betriebsstoffe): 1792 kg
  • max. Abfluggewicht (MTOW): 3585 kg
  • Standardreichweite: ca. 700 km
  • max. Geschwindiglkeit: 270 km/h
  • Reisegeschwindigeit: 250 km/h
  • Steiggeschwindigkeit: 8,4 m/s
  • max. Flughöhe: 6000 m üNN

D-HDSB
BK-117 C2 (EC-145)
c/n: 9460
Baujahr: 2011

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 2/2 oder 1/2 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.585
Tags
Eingestellt am 28.11.2011 Hinzugefügt von Christian Quarg
Aufrufe 61608

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Deutschland (Germany)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Deutschland (Germany) ›