Einsatzfahrzeug: Heros Karlsruhe 22/51

Heros Karlsruhe 22/51
Heros Karlsruhe 22/51
im winterlichem Nordschwarzwald
  • Heros Karlsruhe 22/51

Einsatzfahrzeug-ID: V87251 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Heros Karlsruhe 22/51 Kennzeichen THW-90325
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Baden-WürttembergKarlsruhe (Stadt) (KA)
Wache THW OV Karlsruhe Zuständige Leitstelle Leitstelle Karlsruhe (KA)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Technisches Hilfswerk (THW)
Klassifizierung Gerätekraftwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Axor 1829 A Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2010 Erstzulassung 2010
Indienststellung 2010 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätekraftwagen (GKW 1) des Technischen Hilfswerk, Ortsverband Karlsruhe.

Das Fahrzeug ist der ersten Bergungsgruppe im ersten Technischen Zug zugeordnet.

Die Fahrerkabine auf einzelbereiftem Fahrgestell, welche über eine Standheizung verfügt, ist vom Aufbau getrennt, somit verwindbar und zusätzlich kippbar. Der Aufbau verfügt über kleinere Neuentwicklungen und ist der erste Rosenbauer - Aufbau beim Technischen Hilfswerk.

Erstmals bei einem Gerätekraftwagen des Technischen Hilfswerk ist an der vorderen Aufbauwand ein mechanisch ausziehbares Stativ zur Aufnahme eines 24 Volt - Arbeitsscheinwerfer verbaut worden.

Fahrgestell:
Mercedes-Benz Axor 1829 A

Technische Daten:

  • Länge: 8,10 Meter
  • Breite: 2,50 Meter
  • Höhe: 3,31 Meter
  • Bodenfreiheit: 33,4 Zentimeter
  • Watfähigkeit: 65 Zentimeter
  • Steigfähigkeit: 30 %
  • Leermasse: 10.795 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 16.500 Kilogramm
  • Anhängelast gebremst 24.000 Kilogramm
  • Leistung: 210 kW / 286 PS bei 2.200 Umdrehungen/ Minute
  • Hubraum: 6.374 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Antrieb: Allrad (4x4)
  • Getriebe: Automatik


Seilwinde:

  • Modell: HPC Herz 500
  • Zugkraft direkter Zug: 50 Kilonewton
  • Zugkraft über Rolle: 100 Kilonewton
  • Seillänge: 60 Meter
  • Betriebsdruck: 170 bar
  • Bedienung: über kabelgebundene Fernsteuerung


Ausstattung nach StAN (ohne Ergänzungsausstattung):

  • Schweiß- und Brennschneidegerät, autogen
  • Kettenmotorsäge, 3,5 kW
  • Seile, Ketten, Anschlagmittel I
  • Feuerlöschausstattung I
  • 4 Atemschutzgeräte, umluftunabhängig mit Zubehör
  • Rettungsausstattung
  • Krankentransportausstattung
  • Tauchpumpe 400 l/min
  • Pumpen-Zubehör „TP 400 l/min“ 4320T22014
  • Hebekissenausstattung, pneumatisch, 8 bar
  • Zuggerät 16 kN, mit Zubehör 5120T22015
  • Trennschleifer, tragbar, mit Verbrennungsmotor 4,5 kW
  • Heber 100 kN, hydraulisch, Handbetrieb
  • Säbelsäge, eli 5130T22018
  • Bohr- und Aufbrechhammer, 1 kW / 230 V, mit Zubehör
  • Bohrhammer 600 W, 230 V, mit Zubehör
  • Hebe-/Pressgerät 150 kN, hydraulisch
  • Spreizer, SP 30, hydraulisch, mit Zubehör
  • Schneidgerät, S 90, hydr., mit Zubehör und Motorpumpe
  • Werkstattausstattung Bergung
  • Stahlbeton- und Steinbearbeitung
  • Metallbearbeitung I
  • Holzbearbeitung
  • Räumwerkzeuge, Erdarbeiten
  • Gewindestangen, Schrauben, Muttern
  • Schrauben, Haken, Dübel
  • Nägel und Nagelverbinder
  • Leitern, Zusammenstellung I
  • Bauklammern, Bindedraht
  • Stromerzeuger-Aggregat 8 kVA, 400/230 V, tragbar Energieverteiler 16 A
  • Flutlichtleuchten 1000 W
  • Leuchtensatz I
  • Sanitätshelferausstattung
  • Transportausstattung für Lasten I
  • Schutz-Ausstattung für Schneid- und Trennarbeiten
  • Sicherheitsausstattung Motorsäge
  • Arbeitsschutzausstattung
  • Meldetasche
  • Sicherungsgerätesatz II
  • Stützen und Verbaumaterial I
  • Hilfsgerät
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hänsch DBS 3000
  • Hänsch Integra ES
  • Hänsch Sputnik nano

Heckwarnanlage:
Hänsch Typ 40 pico LED

Besatzung 1/8 Leistung 210 kW / 286 PS / 282 hp
Hubraum (cm³) 6.374 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.500
Tags
Eingestellt am 22.05.2011 Hinzugefügt von russel112
Aufrufe 4572

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Karlsruhe (Stadt) (KA)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Karlsruhe (Stadt) (KA) ›