Einsatzfahrzeug: Florian Hameln 01/30-01

Florian Hameln 01/30-01
Florian Hameln 01/30-01
Hier mit dem alten Funkrufnamen zu sehen
  • Florian Hameln 01/30-01
  • Florian Hameln 01/30-01
  • Florian Hameln 01/30-01
  • Florian Hameln 01/30-01
  • Florian Hameln 01/30-01
  • Florian Hameln 01/30-01
  • Florian Hameln 01/30-01
  • Florian Hameln 01/30-01

Einsatzfahrzeug-ID: V73346 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Hameln 01/30-01 Kennzeichen HM-AM 36
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenHameln-Pyrmont (HM)
Wache FF Hameln - FuRW Hameln (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Weserbergland (HM, HOL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter-Korb Hersteller MAN
Modell TGM 15.290 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2009 Erstzulassung 2009
Indienststellung 2010 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Drehleiter DLA(K) 23-12 Vario GL-T CS der FF Hameln, seit dem 17.02.2010 eingesetzt als Florian Ostertor 10-30, d.h. als DL der Hauptberuflichen Wachbereitschaft der FF Hameln.

Bezeichung:

  • DLA(K): Drehleiter automatisch mit Korb
  • 23: Nennrettungshöhe 23 m
  • 12: Ausladung 12 m
  • Vario: Magirus Vario-Abstützung
  • GL-T: Gelenk, teleskopierbar
  • CS: Computer Stabilized

Technische Daten:

  • MAN TGM 15.290 4x2 BB
  • Motorleistung: 213 kW / 290 PS
  • Hubraum: 6 871 cm³
  • zulässiges Gesamtgewicht: 15 000 kg

Aufbau:

  • DLA(K) 23-12 Vario GL-T CS - Magirus Brandschutztechnik Ulm
  • 5-teiliger Leitersatz + teleskopierbares Gelenkteil mit einer Nennrettungshöhe von 30 m und einer Nennausladung von 12 m, aufrichtbar zwischen -17° und +75°
  • teleskopierbares Gelenkteil (3,5 m bis 4,7 m), bis zu 75° abwinkelbar
  • Leiterstuhl mit Terrainregulierung bis zu 10°
  • Vario Abstützung. Abstützbreite 2 400 mm bis 5 200 mm, Bodenausgleichsmöglichkeit bis zu 700 mm
  • Rettungskorb RK 270 Vario CS, Tragfähigkeit 270 kg oder 3 Personen, 2 Multifunktionssäulen zur Aufnahme von Wenderohr, Krankentragenlagerung oder weiterem Zubehör, 2 Einstiegstüren an der Korbfront, dazu eine Klappleiter verschiebbar zwischen den Einstiegen, Xenonscheinwerfer in der Korbfront
  • festverlegte Steigleitung in Gelenkteil und oberstem Leiterteil
  • Podium mit 6 Geräteräumen in AluFire-2-Bauweise
  • Umfeldbeleuchtung im Podium

Beladung:

  • Normbeladung
  • Wenderohr, elektrisch fernsteuerbar
  • Wenderohr, manuell
  • Aufnahmeplattform für Lüfter (in Multifunktionssäulen adaptierbar)
  • Krankentragenlagerung, Tragfähigkeit 200 kg
  • Galgen für Rollgliss (in Multifunktionssäulen adaptierbar)
  • Sprungretter (System Lorsbach)
  • Rollgliss mit Korbtrage
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • Gerätesatz Höhenrettung

Allgemein:

Drehleitern sind in erster Linie Hubrettungsgeräte, also zur Menschenrettung gedacht. Weiterhin können sie allerdings auch zur Brandbekämpfung und zu technischen Hilfeleistungen eingesetzt werden.

Vorgänger: http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/45212/Florian_Ostertor_1031

Funkrufnamenumstellung in Vorbereitung auf Digitalfunk. Alter Funkrufname war Florian Ostertor 10/30.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2x Drehspiegelkennleuchte Bosch RKLE 200B2
  • 2x Frontblitzer Hänsch Sputnik nano
  • Presslufthorn, Max Martin 4-fach
  • 1x Drehspiegelkennleuchte Bosch RKLE 200B2 (am Heck)
Besatzung 1/2 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
Eingestellt am 17.05.2010 Hinzugefügt von Ulrich Niehoff
Aufrufe 6004

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hameln-Pyrmont (HM)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hameln-Pyrmont (HM) ›