Einsatzfahrzeug: Wasserwacht Hof 98/01

Wasserwacht Hof 98/01 (Action)SC
Wasserwacht Hof 98/01 (Action)
  • Wasserwacht Hof 98/01 (Action)

Einsatzfahrzeug-ID: V595 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Wasserwacht Hof 98/01 Kennzeichen HO-WW 98
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernHochfranken
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Hochfranken (HO, WUN)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Wasserwacht
Klassifizierung Gerätewagen Hersteller Steyr Daimler Puch
Modell Pinzgauer Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung 2007 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Das Unterstützungsfahrzeug für die Wasserwacht SEG-Taucher, der BRK-Wasserwacht in Hof (Lettenbachsee).
Aufgebaut ist das Fahrzeug auf einem Pinzgauer 6x6 (2.5 Benziner mit 90 PS). Der Kofferaufbau ist ein ehemaliger Munitionskoffer der Schweizer Armee, wie auch das Fahrzeug. Allerdings lief das Fahrzeug zuvor als Sanitätswagen. Der Kofferaufbau wurde ausgewechselt, da der Munitionskoffer über mehr Fächer und Türen verfügt, das Material des Koffers besteht aus GFK.
Der Pinzgauer wurde anschließend in Eigenregie ausgebaut und lackiert und durch Wasserretter in Hof ausgerüstet.
Scheinwerfer und Sondersignale wurden ebenfalls durch das BRK in Eigenregie angebracht.

Technische Daten des Fahrzeugs:

Puch Pinzgauer 712 6x6
Antrieb : 2,5 l Benziner mit 90 PS
Länge : 4,18 Meter
Breite : 1,75 Meter
Höhe : Wird nachgereicht
Gewicht : 1950 kg (leer) ? Maximal 3,5 Tonnen
Anhängerlast : 3,5 Tonnen
Stützlast : 250 kg
Bordspannung : 24 Volt : Wechselrichter 12 V / 220 V bei 2000 Watt
Winde : In der Planung

Während der Fahrt lässt sich der Pinzgauer mühelos von Straßenbetrieb auf Geländefahrt umschalten. Alle Achsen sind sperrbar. Das Fahrzeug verfügt sonst über einen permanenten Heckantrieb (beide Achsen hinten).
Weiterhin verfügt das Fahrzeug über eine Standheizung.

Ausstattung nach SEG TU HL: (Besatzung 1-3)
(Technisches Rüstfahrzeug Tauchergruppe)

  • Tauchkompressor mit einer Füllleistung von 140 l/min
  • Power-Moon Lichtballon (2000 Watt) mit einer Lichtleistung von ca. 200.000 Lux, mit dazugehörigem 6,5 Meter Stativ
  • Stromerzeuger/Aggregat 6,5 kVA = 400 V
  • Motorssäge mit Eisschnittschwert (Hartmetall-Teflonbeschichtung)
  • Schnittschutzausrüstung
  • 2 komplette Taucherausrüstungen inkl. Reservetauchflaschen (10 l)
  • Leinenmaterial
  • Wathose inkl. Stiefel
  • Kabelmaterial (220 & 380 V)
  • Diverse Werkzeuge
  • Berge- und Hebesäcke
  • Klappleiter
  • Pylonen zum Absichern
  • NATO-Tragen
  • Vakuummatratze / Schaufeltrage
  • Notfallrucksack (Kinder & Erwachsene)
  • Funkgeräte 2 Meter, 4 Meter sowie D1-Anschluss (Mobiltelefon)


Das Fahrzeug kann binnen kurzer Zeit dazu umgerüstet werden, Patienten aufzunehmen. Hierzu ist es allerdings erforderlich, dass der Tauchkompressor abgeladen wird.
Eine Einschubhilfe für die Tragen, befindet sich ebenfalls auf dem Fahrzeug.
Durch die Geländegängigkeit des Fahrzeugs, ist es auch somit möglich, verletzte Personen schonend und schnell aus dem Gefahrenbereich zu holen und dem regulären Rettungsdienst zuzuführen.

Das Einsatzgebiet umfasst den kompletten Landkreis Hof und Wunsiedel und kann durch die zuständige Rettungsleitstelle Hof jederzeit angefordert werden.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Hella KLJ 80 Drehspiegelleuchten
  • Bosch RKLE 90H Drehspiegelleuchte am Heck
Besatzung 1/3 Leistung 66 kW / 90 PS / 89 hp
Hubraum (cm³) 2.499 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 08.04.2007 Hinzugefügt von Patrik Kalinowski
Aufrufe 26688

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hochfranken

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hochfranken ›