Einsatzfahrzeug: Florian Frankfurt-Flughafen - GFLF 60/125-15-5P (F-LA 1100)

Florian Frankfurt-Flughafen 62/25
Florian Frankfurt-Flughafen 62/25
  • Florian Frankfurt-Flughafen 62/25
  • Florian Frankfurt-Flughafen 63/25

Einsatzfahrzeug-ID: V53557 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Frankfurt-Flughafen - GFLF 60/125-15-5P (F-LA 1100) Kennzeichen F-LA 1100
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenFrankfurt am Main (F)
Wache WF Fraport AG FW 3 Zuständige Leitstelle Leitstelle Frankfurt (F)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Flughafenfeuerwehr
Klassifizierung Flugfeldlöschfahrzeug Hersteller Titan
Modell 49.1200 Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2005 Erstzulassung 2005
Indienststellung 2005 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Flughafenlöschfahrzeug GFLF 60/125-15-5P
Herstellerbezeichnung: SIMBA-HRET 12.500/1.500/500-FOAMATIC / 8x8

Fahrgestell:
Titan 49.1200 / 8x8
Motorleistung: 2x 440 kW bei 2.100 U/min
Getriebe: Allison-Automatikgetriebe
zul. Gesamtgewicht: 49.000 kg
L x B x H: 12,0 x 3,0 x 3,7 m
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Beschleunigung 0 - 80 km/h: ca. 21 Sekunden
Aufbau:
Rosenbauer
Stückzahl:
8 Fahrzeuge, 5 für Frankfurt Rhein-Main, 3 für Frankfurt-Hahn
Besatzung: 1:2

Löschmittel:
Wassertank: 12.500 l
Schaumtank: 2x 750 l
Pulver: 500 kg

Ausstattung:
Pumpe: 6.000 l/min bei 15 bar
Foamatic Schaumvormischung für 3 und 6 %
Die Pumpe wird von einem Deutz Diesel mit 286 kW angetrieben

Frontwerfer: 3.500 l/min
Löscharm: 15 m Arbeitshöhe, 10 m Reichweite
Werfer am Löscharm: Wasser-Schaum: 3.500 l/min, Pulver 5 kg/s, Bohrdüse: 567 l/min
Bei der Pulverabgabe wird auch eine reduzierte Menge Wasser um den Pulverstrahl herum abgegeben. Damit soll eine größere Reichweite für den Pulvereinsatz erreicht werden.

Schnellangriffseinrichtung mit 50 m DN25 an der Vorderseite
Selbstschutzanlage mit 3 Düsen à 100 l/min und 4 Düsen à 25 l/min

Das Fahrzeug verfügt über 2 Motoren, die jeweils die Vorder- bzw. Hinterachsen antreiben. Ein Notbetrieb ist auch mit nur einem Motor möglich. Mittels einer Alarmstartvorrichtung können die Aggregate schon vor dem Einsteigen angelassen werden.
Am Löscharm ist eine Wärmebildkamera angebracht.
Das Fahrzeug ist komplett luftgefedert.
Zusatzbeleuchtung: 4 Flugfeldscheinwerfer à 600 W, davon 2 tragbar
Lackierung in RAL 9010 reinweiß mit Beklebung in RAL 3024 tagesleuchtrot

alle Informationen von der Rosenbauer-Homepage: www.rosenbauer.com*
*Keine Haftung für den Inhalt der verlinkten Seite!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 1/2 Leistung 919 kW / 1.250 PS / 1.233 hp
Hubraum (cm³) 31.400 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 49.000
Tags
Eingestellt am 29.08.2007 Hinzugefügt von Olaf Wilke
Aufrufe 19954

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F) ›