Einsatzfahrzeug: Florian Barnim 06/42-01

Florian Barnim 06/42-01
Florian Barnim 06/42-01

Einsatzfahrzeug-ID: V51761 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Barnim 06/42-01 Kennzeichen BAR-2226
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BrandenburgBarnim (BAR)
Wache FF Wandlitz OF Schönwalde (Barnim) Zuständige Leitstelle Leitstelle Nordost (BAR, OHV, UM)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 918 AFE Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2002 Erstzulassung 2003
Indienststellung 2003 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wandlitz, stationiert bei der Ortswehr Schönwalde (Barnim).

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 918 AFE
  • Leistung: 130 kW / 177 PS
  • Hubraum: 4.249 cm³
  • Leergewicht: 7.615 kg
  • zul. Gesamtgewicht: 10.000 kg
  • zul. Achslast (vorn): 4.500 kg
  • zul. Achslast (hinten): 5.700 kg
  • Abmessung: (LxBxH): 7.150 x 2.500 x 3.180 mm
  • Erstzulassung: September 2003

Ausbau:

  • Hersteller: Metz-FGL/Rosenbauer
  • Typ: ES-System
  • Gruppenkabine von Rosenbauer
  • selbsttragende und verwindungssteife Alu-Spantenbauweise mit 7 Geräteräumen
  • Aufbauverkleidung mittels Sandwichplatten
  • Lift COMFORT von Rosenbauer für Tragkraftspritze
  • Geräteauszüge (Stromerzeuger und Atemschutzgeräte)
  • Drehhalterung in G 4 (Schaumrohre)

Beladung (auszugsweise):

Mannschaftskabine

  • 4 x Handscheinwerfer
  • 2 x Atemschutzgeräte
  • 2 x Pressluftatmer-Halter COMFORT der Firma Rosenbauer
  • 2 x Atemschutzholster “Darmstadt”
  • 2 x motionSCOUT Bewegungsmelder
  • 7 x Rettungsleine
  • 7 x Atemschutzmaske
  • 1 x Karton sterile Handschuhe
  • 4 x Handsprech-Funkgerät 2m
  • 2 x Regenjacke
  • 6 x Arbeitshandschuhe technische Hilfeleistung
  • 3 x Wolldecke
  • Sanitätskasten
  • Erste-Hilfekoffer
  • Werkzeugkasten
  • Axt
  • 5 x Kombifilter
  • Leichensack
  • 2 x Winkerkelle
  • Lkw-Warnleuchte
  • 2 x Stabblitzer
  • Bügelsäge
  • Rettungstuch
  • Spaten
  • DIN-Krankentrage
  • Bolzenschneider
  • 9 x Warnweste
  • 3 x Arbeitsleine
  • 2 x Nothammer
  • Kfz-Verbandstasche
  • Kennzeichnungsweste "Abschnittsleiter"
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Rückenschilder "Gruppenführer", "Zugführer" und "Einsatzleiter"
  • 2 x Warndreieck
  • Digitalkamera
  • 7 x Handbeil
  • Fahrzeugzubehör (u.a. Wagenheber)
  • Getränke (Wasser)
  • Kartenmaterial

Geräteraum 1

  • Tragkraftspritze Fox (TS 8/8)
  • Standrohr
  • Unterflurhydrantenschlüssel
  • Hydranteneinteiser (nur im Winter)
  • Abgasschlauch TS
  • Mehrzweckzug (MZ 32)
  • Stahlseil für MZ 32
  • 2 x Faltwarndreieck
  • Brechwerkzeug
  • Halligan-Tool
  • 20 l Kanister
  • Stahl-Abschleppseil

Geräteraum 2

  • Stromerzeuger (5 kVA)
  • Tauchpumpe
  • Personenschutzschalter
  • Wasserstrahlpumpe
  • Reduzierstück C-D für Tauchpumpe
  • Stativ
  • 2 x Hammer (groß und klein)
  • Schlauchwickelgerät
  • Brechstange
  • Lichtmaststeuerung
  • Kabeltrommel (230 V)
  • Verteiler (Scheinwerfer)
  • 2 x Scheinwerfer (1000 W)
  • Aufnahmebrücke
  • Kettensäge mit Zubehör
  • Forstschutzhelm
  • Beinlinge
  • 5 l Kanister
  • Trennschleifer
  • 20 l Kanister

Geräteraum 3

  • 2 x Atemschutzmaske
  • 2 x Fluchthaube
  • 2 x Atemschutzgerät
  • 2 x Atemschutzholster “Darmstadt”
  • 2 x motionSCOUT Bewegungsmelder
  • Sicherheitstrupptasche
  • Überdrucklüfter

Geräteraum 4

  • Zumischer (Z4)
  • Mittelschaumrohr (M4)
  • Schwerschaumrohr (S4)
  • Ansaugschlauch
  • 2 x Hitzeschutzkleidung (From 2)
  • 2 x Löschdecke
  • 4 x C-Druckschlauch (gerollt)
  • 5 x B-Druckschlauch (gerollt)

Geräteraum 5

  • Mulde
  • 2 x Unterlegkeil
  • 6 x B-Druckschlauch (gerollt)
  • Stahl-Abschleppseil
  • 4 x Schlauchtragekorb (mit 2 C-Schläuchen)
  • 6 x Verkehrspylonen
  • Kanister Ölbindemittel (klein)
  • Reduzierstück
  • Kupplungsschlüssel
  • Anschlagmittel

Geräteraum 6

  • Schnellangriff
  • DM-Strahlrohr
  • 3 x CM-Strahlrohr
  • BM-Strahlrohr
  • 2 x Stützkrümmer
  • Kübelspritze
  • Feuerlöscher (12 kg ABC)
  • 2 x Reduzierstück
  • Mittelschaumpistole
  • Reserveflasche für Mittelschaumpistole
  • 3 x Schaummittelkanister (20 l)
  • 3 x Seilschlauchhalter
  • Fußtaster für Schnellangriff
  • B-Druckschlauch (gerollt)
  • Verteiler (B-CBC)
  • 2 x Anschlussstück Pumpe
  • Klappspaten

Geräteraum Heck

  • 5 x A-Saugschlauch
  • 3 x Kupplungsschlüssel
  • Handlampe
  • Schachthaken (groß)
  • Schachthaken (klein)
  • Überflurhydrantenschlüssel
  • 3 x Reduzierstück
  • 2 x Ventilleine
  • B-Füllschlauch
  • Saugkorb
  • Saugschutzkorb (Draht)
  • Segeltucheimer
  • Sammelstück
  • Boje

Dachbeladung

  • Endlosschlinge
  • Wathose
  • 4 x Besen
  • 3 x Forke
  • 3 x Schippe
  • Spaten
  • Feuerpatsche
  • Axt
  • Feuerwehraxt
  • Erdanker (mit Nägel)
  • 2 x Bolzenschneider
  • Wasserabzieher
  • Lichtmast mit 2 x Scheinwerfer (1000 W)
  • Einreishaken
  • Abgasschlauch Fahrzeug
  • 4-teilige Steckleiter
  • Steckleiter D-Teil
  • 3 x Schlauchbrücke
  • Arbeitsstellenscheinwerfer

Das Fahrzeug war ursprünglich Vorführfahrzeug bei Rosenbauer. Es wurde 2003 vom damaligen Amt Wandlitz (heute Großgemeinde) gekauft und bei der OW Basdorf stationiert. Nach wenigen Wochen wurde das Fahrzeug zur OW Schönwalde umgesetzt, wo es bis heute im Dienst steht.

Im Jahr 2008 wurde auf dem Fahrzeug ein hydraulisches Rettungsgerät installiert, welches die Wehr über Spenden erhielt. Nachdem im Dezember 2010 ein TLF 16/25 nach Schönwalde umgestellt wurde, ging die technische Beladung auf das TLF. Bis dahin war das LF 8/6 das Arbeitstier der Wehr. Jetzt ist es der Erstabmarsch bei Bränden.

Ausrüster Standby-Pintsch GmbH
Sondersignalanlage
  • Blaulichtbalken Pintsch Bamag TOPas in Doppelblitztechnik
  • Hänsch Typ ES Heckblaulichter
  • Frontblitzer Hella BSX-Multi
  • Hänsch RWS 40 Verkehrswarnanlage am Heck

Besatzung 1/8 Leistung 130 kW / 177 PS / 174 hp
Hubraum (cm³) 4.249 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 10.000
Tags
Eingestellt am 16.09.2007 Hinzugefügt von LarsKy
Aufrufe 14596

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Barnim (BAR)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Barnim (BAR) ›