Einsatzfahrzeug: Amsterdam - Brandweer - LF - 152 (a.D.)

Amsterdam - Brandweer - LF - 152 (a.D.)
Amsterdam - Brandweer - LF - 152 (a.D.)
  • Amsterdam - Brandweer - LF - 152 (a.D.)
  • Amsterdam - Brandweer - LF - 152 (a.D.)
  • Amsterdam - Brandweer - LF 152 (a.D.)
  • Amsterdam - Brandweer - LF 152 (a.D.)
  • Amsterdam - Brandweer - LF 152 (a.D.)
  • Amsterdam - Brandweer - LF- 152 (a.D.)
  • Amsterdam - Brandweer - LF - 152 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V44755 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Amsterdam - Brandweer - LF - 152 (a.D.) Kennzeichen VF-40-90
Standort Europa (Europe)Niederlande (Netherlands)Province Noord-Holland (Provinz Nordholland)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation k.A.
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller DAF
Modell k.A. Auf-/Ausbauhersteller Kronenburg
Baujahr 1966 Erstzulassung 1966
Indienststellung 1966 Außerdienststellung 1977
Beschreibung

Löschfahrzeug (Autospuit) der Feuerwehr Amsterdam.

Fahrgestell: DAF G1300BA325 (G bedeutet zurückgesetzte Vorderachse).

Motor: DAF BA475, 6-Zyl. , 4-Takt wassergekühlter Ottomotor, 4.767 cc., 135 PK.

Aufbau: Kronenburg B.V. in Hedel

  • HD- und ND: ND-Pumpe Kronenburg, 2.900 l/min, HD-Pumpe Myers, 210 l/min
  • Haspeln: 2 x 2 x 2,5", 2 x 2 x 2" und abnehmbar: 10 x 2,5"
  • HD-Haspeln: 2 x 60 Meter en 1 x 90 Meter 0,75"
  • Wassertank: 500 l
  • Saugschläuche: 2 x 5 Meter 5" und 2 x 5 Meter 2,5"
  • Länge: 7.150 mm
  • Breite: 2.200 mm
  • Höhe: 2.700 mm
  • Radstand: 3.250 mm
  • Wendekreis: 13,6 m
  • Gewicht: 7.770 kg
  • Fahrgestell: 2.940 kg
  • Fahrerhaus: 1.400 kg
  • Aufbau: 1.260 kg
  • Wassertank (voll): 700 kg
  • Feuertechnische Ausstattung: 830 kg
  • Mannschaft (8 Personen): 640 kg

Neuntes Fahrzeug einer Serie von 13 gelieferten zwischen 1963 bis 1970.

Am 1. Juli 1966 in Dienst an der damaligen Feuerwache Frederiksstraat in Amsterdam, im April 1972 an die Hauptwache Honthorststraat in Amsterdam umgesetzt.

Nach Ausmusterung bei der BF Amsterdam ab 1977 eingesetzt bei der WF des Zentrallabors für Bluttransfusionen in Amsterdam, danach (1989) zunächst ins DAF- Museum nach Eindhoven. 1999 zurückgeholt nach Amsterdam und völlig restauriert.
Heute gehört es zur Stiftung "Behoud Erfgoed Brandweer Amsterdam" (BEBA).

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 1/7 Leistung 99 kW / 135 PS / 133 hp
Hubraum (cm³) 4.767 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 10.300
Tags
Eingestellt am 05.05.2008 Hinzugefügt von eestii
Aufrufe 7219

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Province Noord-Holland (Provinz Nordholland)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Province Noord-Holland (Provinz Nordholland) ›