Einsatzfahrzeug: Florian TU Garching 71/01 (a.D.)

Florian TU Garching 71/01
Florian TU Garching 71/01
  • Florian TU Garching 71/01
  • Florian TU Garching 71/01
  • Florian TU Garching 71/01

Einsatzfahrzeug-ID: V40609 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian TU Garching 71/01 (a.D.) Kennzeichen M-TU 711
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernMünchen-Land
Wache WF TU München Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Werkfeuerwehr (WF)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 518 CDI Auf-/Ausbauhersteller GSF
Baujahr 2007 Erstzulassung 2007
Indienststellung 2007 Außerdienststellung 2016
Beschreibung

Rettungswagen (RTW) der Werkfeuerwehr Technische Universität München-Garching (TUM).

Bei der Signaltechnik des Fahrzeugs setzt man bei der TUM mehrheitlich auf Produkte der
Firma Hänsch.
So besteht die Hauptsignalisation aus einem geteilten DBS 975 Signalbalken mit je Seite
zwei Zusatzblitzelementen nach vorne. Zwischen den Balkenelementen eine 4-er Martin-
Kompressoranlage, hinter dieser Typ 520 E-Horn Signalanlagen. Als Frontblitzer dienen
ebenfalls von Hänsch hergestellte Sputnik Nano LED. Diese sind auch zusätzlich in den
beiden Außenspiegeln verbaut.

Neben der Umfeldbeleuchtung dienen zur seitlichen Absicherung noch je zwei Typ 40 pico
LED in blau als Zusatzabsicherung. In Sachen Signaltechnik sicher ein Fahrzeug mit
Vorbildfunktion in Sachen Erkennbarkeit im Straßenverkehr.
Am Fahrzeugheck sind zwei Hänsch Comet Rundumkennleuchten montiert. Als zusätzliche
Heckabsicherungen dienen sechs Typ 40 Pico LED von Hänsch, zwei in blauer Version sowie
vier in der Version als orangene Heckwarneinrichtung.

Fahrgestell:

  • Mercedes-Benz Sprinter 518 CDI (NCV 3)
  • Motor: 2,9 l V6 Common-Rail Turbodiesel (OM 642 DE30LA )
  • 135 kW/184 PS
  • 5-Gang Automatikgetriebe (W 5 A 380)

Ausbau:

  • GSF Kofferaufbau
  • luftgefederte Hinterachse
  • Rückfahrkamera
  • Außenstaufach (Fahrerseite) für PSA
  • Tablet PC
  • Umfeldbeleuchtung

Ausstattung:

  • Stryker Fahrtrage
  • Stryker Tragestuhl
  • Lifepak 15 EKG/Defibrillator
  • Weinmann Medumat
  • Fresenius Pilot A2 Spritzenpumpe
  • Notfallrucksäcke (Atmung / Kreislauf)
  • Weinmann Accuvac Absaugpumpe
  • weitere Ausstattung nach DIN

Wir danken der TUM Werkfeuerwehr für die kameradschaftliche Unterstützung.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hänsch DBS 975 (geteilt) mit je zwei Zusatzblitzeinheiten pro Seite
  • Hänsch Sputnik Nano LED Frontblitzer
  • Hänsch Sputnik Nano LED in den Außenspiegeln
  • Hänsch Typ 40 LED (2 x je Seite am Kofferaufbau)
  • Hänsch Comet Kennleuchten am Fahrzeugheck
  • Hänsch Typ 40 LED als Heckwarneinrichtung (2x blau, 4x gelb)
  • Martin 2297 GM Kompressoranlage
  • Hänsch Typ 520 Sondersignalanlage mit 2 Druckkammerlautsprechern
Besatzung 1/1 Leistung 135 kW / 184 PS / 181 hp
Hubraum (cm³) 2.987 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.600
Tags
Eingestellt am 30.11.2008 Hinzugefügt von y903211
Aufrufe 25573

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus München-Land

Alle Einsatzfahrzeuge aus München-Land ›