Einsatzfahrzeug: Florian Wittlich-Land 28/42-01

Florian Niederkail 40
Florian Niederkail 40
Hier als Vorführfahrzeug der Firma Harz (Bitburg)
  • Florian Niederkail 40

Einsatzfahrzeug-ID: V2756 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Wittlich-Land 28/42-01 Kennzeichen WIL-2447
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Rheinland-PfalzBernkastel-Wittlich (WIL, BKS)
Wache FF Niederkail Zuständige Leitstelle Leitstelle Trier (BIT, DAU, TR, WIL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Kleinlöschfahrzeug Hersteller Volkswagen
Modell LT 35 Auf-/Ausbauhersteller Harz
Baujahr 2005 Erstzulassung 2005
Indienststellung 2005 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Kleinlöschfahrzeug (KLF 8/4) der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wittlich-Land bei der Ortsfeuerwehr Niederkail.

Fahrgestell: Volkswagen LT 35 2,5 TDI DoKa
Auf-/Ausbau: Harz

Technische Daten:
Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe
Sperren: Differentialsperre

Das KLF 8/4 in dieser Bauform war eine Neuheit auf dem Feuerwehrmarkt und wurde von Peter Harz entwickelt, der schon zuvor kleinere Feuerwehrfahrzeuge gebaut hatte.
Der Grundgedanke war es eine kostengünstige Alternative zu einem TSF-W oder einem TSF zu bieten.
Grundsäulen waren ein Fahrgestell, das mit dem neuen Führerschein der Klasse B gefahren werden darf, eine komplette Beladung für ein TSF und ein Wassertank.
Dies wurde auf einem VW LT 35 DoKa realisiert. Der Aufbau hierfür wurde so knapp wie möglich bemessen und aus wabenartig aufgebauten Aluminiumpaneelen gebaut. Auf Rollläden wurde aus Gewichtsgründen verzichtet, stattdessen verfügte die erste Version des KLF über herkömmliche Klapptüren an deren Innenseite u.a. die Atemschutzgeräte befestigt waren. Die zweite Version dieses Aufbaus sah dann nach oben öffnende Falttüren vor, wie sie auch an diesem Fahrzeug zu sehen sind.
Im Inneren des Fahrzeuges ist ein lebensmittelechter 400 l fassender Wassertank verbaut, der mit einer abtrennbaren Schlauchverbindung mit einer TS 6/8 von Jöhstadt verbunden ist.
Diese kleine, aber leistungsstarke TS ist ausziehbar gelagert und ständig mit der Schnellangriffseinrichtung verbunden. Diese Schnellangriffseinrichtung besteht aus einer Nomextragetasche mit D-Schlauch und Pistolenstrahlrohr und ersetzt die schwere Haspel die oft verbaut wird.
Auf dem Dach lagern dann links und rechts je 2 Steckleiterteile und dazwischen 4 B-Saugschläuche.
Zur Stromerzeugung ist eine 15 kg schwere Travel-Power Anlage mit 3.500 Watt Leistung bei 230 V vorgesehen.

Ursprünglich war in der ersten Version des Fahrzeuges vorgesehen, die komplette Beladung in Alukisten zu verstauen, um schnell und flexibel das Fahrzeug dem aktuellen Einsatz anzupassen. Dazu waren auch 2 Alukisten in einem damals noch vorhandenen Freiraum zwischen DoKa und Aufbau vorhanden. Dieses System wurde jedoch anscheinend aufgegeben, da bei diesem Fahrzeug die Beladung recht konventionell gelagert ist.
Auch sind die Atemschutzgeräte jetzt auch auf einem kleinen Schlitten gelagert und nicht mehr in den Türen.

Ansonsten transportiert das Fahrzeug eine Staffel, verfügt über 4 PA und eine vollwertige Ausrüstung für eine Gruppe.
Damit und mit der leistungsstarken Pumpe und dem Wassertank soll das Fahrzeug als effektives und kostengünstiges Erstangriffsfahrzeug dienen.

FRN bis 04.2017: Florian Niederkail 40

Weitere Informationen zu diesem Fahrzeug:
Feuerwehrmagazin 3/2003 Seite 64-68

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Hella KL 700
  • Frontblitzer Hella BSX-micro
Besatzung 1/5 Leistung 80 kW / 109 PS / 107 hp
Hubraum (cm³) 2.500 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 27.06.2006 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 9960

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bernkastel-Wittlich (WIL, BKS)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bernkastel-Wittlich (WIL, BKS) ›