Einsatzfahrzeug: Kos - FW - TLF (a.D.)

Kos - FW - TLF (a.D.)
Kos - FW - TLF (a.D.)
  • Kos - FW - TLF (a.D.)
  • Kos - FW - TLF (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V194193 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Kos - FW - TLF (a.D.) Kennzeichen ΠΣ-1742
Standort Europa (Europe)Griechenland (Greece)Νότιο Αιγαίο (Region Südliche Ägäis)
Wache BF Kos Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Steyr Daimler Puch
Modell 680 M3 6x6 Auf-/Ausbauhersteller Temax
Baujahr 1985 Erstzulassung 1985
Indienststellung 1999 Außerdienststellung 2022
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 2500 der Berufsfeuerwehr Kos (ΠΥΡΟΣΒΕΣΤΙΚΟ ΣΩΜΑ Κως; Pyrosvestiko Soma Kos) auf der gleichnamigen Insel Kos.

In Griechenland kamen von diesen Fahrzeugen zwei Serien zum Einsatz, dieses stammt aus der älteren (erkennbar an den Türen im Aufbau). Sie dienen vorwiegend zur Busch- und Waldbrandbekämpfung.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Steyr 680 M3 6x6
  • Motorleistung: 88 kW bei 2.800 1/min (6-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 5.975 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
  • zulässiges Gesamtgewicht: 13.000 kg
  • Leergewicht: 8.340 kg

Aufbau: Temax S.A.

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe Ziegler FP 8/8 (800 l/min bei 10 bar), nachträglich verbaut, da die Rosenbauer-Pumpe defekt war
  • Löschwassertank 2.500 l
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Drehspiegelkennleuchte Dasteri 400/24
  • Sirene
Besatzung 1/1 Leistung 88 kW / 120 PS / 118 hp
Hubraum (cm³) 5.975 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 04.08.2023 Hinzugefügt von HdV-Hamburg
Aufrufe 1969

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Νότιο Αιγαίο (Region Südliche Ägäis)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Νότιο Αιγαίο (Region Südliche Ägäis) ›