Einsatzfahrzeug: Florian Altena 02 MLF 01

Florian Altena 02 MLF 01
Florian Altena 02 MLF 01
  • Florian Altena 02 MLF 01

Einsatzfahrzeug-ID: V179502 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Altena 02 MLF 01 Kennzeichen MK-AL 9010
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenMärkischer Kreis (MK, AL, IS, LÜD, LS)
Wache FF Altena LG Dahle Zuständige Leitstelle Leitstelle Mark (MK)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mittleres Löschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGL 8.220 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2010 Erstzulassung 2010
Indienststellung 2014 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mittleres Löschfahrzeug (MLF) der Freiwilligen Feuerwehr Altena, stationiert bei der Löschgruppe Dahle.

Als Ersatzbeschaffung für ein im Jahre 2004 beschafftes LF 16/12 der hauptamtlichen Wache wurde im Jahre 2009 dieses Fahrzeug als StLF 10/6 ausgeschrieben. Es sollte klein und wendig sein, aber auch die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände des Vorgängerfahrzeuges mitführen. Aufgrund der geringen Personalstärke in einer Wachschicht, konnte auf eine Gruppenkabine verzichtet werden. Die Beladung vom Vorgänger wurde auf das wichtigste abgespeckt und auch die Löschmittel wurden geringfügig reduziert. Daher war es möglich das Gesamtgewicht des Fahrzeuges auf unter 9.000 kg zu drücken.

Im Jahre 2014 wechselte das Fahrzeug den Standort zur Löschgruppe Dahle um dort ein ausgemustertes TLF 16/25 zu ersetzen. Sämtliche Beladung zur technischen Hilfeleistung verblieben jedoch auf der Feuerwache. Seitdem läuft das Fahrzeug dort als "MLF".

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGL 8.220 4x2 BB
  • Indienststellung: 22.10.2010
  • Besatzung: Staffel (1/5)
  • Motorleistung: 162 kW/220 PS
  • Hubraum: 6.871 cm³ 
  • Zul. Gesamtgewicht: 8.800 kg

Aufbau:

  • Hersteller: Iveco Magirus Brandschutztechnik Weisweil
  • Aufbaulinie: AluFire 3
  • Lackierung: RAL3000 (Feuerrot) mit Folienbeklebung "Design Altena"
  • Pumpe: FPN 10-1000 (1.000 l/min bei 10 bar Nennförderdruck)
  • Wassertank: 1.000 l
  • Schaummittel: 60 l in Kanistern

Besondere Ausstattungsmerkmale / Beladung:

  • Heckwarneinrichtung 4-fach in LED-Ausführung
  • 2 Atemschutzgeräte in der Mannschaftskabine
  • Selbsttätig vom Fahrzeug trennende Einspeisung für Ladestrom und Druckluft (Rettbox-Air)
  • Ausziehbare Hygieneboardwand (Spülstein und Waschbürste)
  • tragbarer Stromerzeuger 8 kVA
  • Überdrucklüfer
  • Schnellangriff mit C-Schläuchen in Buchten.
  • pneumatischer Lichtmast mit zwei 1.000 Watt Flutlichtstrahlern mit Fernbedienung sowie eine tragbare Beleuchtungseinheit mit 2 Strahlern und Stativ
  • umlaufendes Lichtband über den Geräteräumen als Umfeldbeleuchtung
  • Hinterachse mit Winteranfahrhilfe (Schleuderketten RUD)
  • Tauchpumpe (TP 4/1) mit Zubehör
  • Hebekissen
  • Motorkettensäge
  • Trennschleifer
  • Säbelsäge
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • 4-teilige Steckleiter sowie Multifunktionsleiter auf dem Dach
  • Sowie diverse Aluboxen mit:
    Elektrowerkzeug
    Handwerkzeug
    Verbrauchsmitteln
    Abdichtmaterial
  • Rauchschutzvorhang
  • Notfallkoffer "Ulmer Koffer 3"
  • Automatisch Externer Defilibrator
  • Wärmebildkamera
  • Ex/Ox-Messgerät

Hydraulische Rettungsgeräte / Aggregate:

  • Tragbarer Mehrzweckzug mit Zubehör
  • Rettungsspreizer
  • Rettungsschere
  • Pedalschneider
  • 3 Rettungszylinder (RZ 1,2,3)
  • 2 Schwelleraufsätze und 2 LSS-Treppen zum Unterbauen von Fahrzeug
  • Airbagsicherungen

FRN alt: Florian Mark 06/43-01

Laufbahn:

  • 2010 bis 2014: Hauptamtliche Wache
  • 2014 bis heute: Löschgruppe Dahle
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Doppelblitz-Kennleuchten Hänsch Nova
  • Frontblitzer Hänsch Sputnik nano
  • LED-Module Hänsch Typ M-Flash LED am Heck
  • Presslufthorn Fiamm TA/4
  • Verkehrswarnanlage Hänsch Typ Magirus
Besatzung 1/5 Leistung 162 kW / 220 PS / 217 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 8.800
Tags
k.A.
Eingestellt am 26.04.2022 Hinzugefügt von K.L.F.S.
Aufrufe 1703

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Märkischer Kreis (MK, AL, IS, LÜD, LS)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Märkischer Kreis (MK, AL, IS, LÜD, LS) ›