Einsatzfahrzeug: Zug - FF - TZF - Kolin 25

Zug - FF - TZF - Kolin 25
Zug - FF - TZF - Kolin 25

Einsatzfahrzeug-ID: V176054 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Zug - FF - TZF - Kolin 25 Kennzeichen ZG 48080
Standort Europa (Europe)Schweiz (Switzerland)Zug
Wache FF Zug Hauptdepot Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mehrzweckfahrzeug Hersteller Volkswagen
Modell Amarok 3.0 TDI 4motion Auf-/Ausbauhersteller Rüegg AG
Baujahr 2019 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2020 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Transport-Zugfahrzeug TZF der Freiwilligen Feuerwehr Zug

Fahrgestell: VW Amarok 3.0 TDI V6
Ausbau: Rüegg AG
Baujahr: 2019

Technische Daten:

  • Motor: V6-Dieselmotor VW EA897 evo
  • Antrieb: Allradantrieb, 4x4
  • Getriebe: 8-Gang-Automatikgetriebe
  • Länge/Breite/Höhe: 5.320/2.005/2.000 mm

Beladung/Ausstattung:

  • Unfalldatenschreiber (UDS) / Restwegaufzeichnungsgerät (RAG)
  • Klimaanlage
  • Sitzheizung
  • Wechselanhängerkupplung Rockinger Varioblock mit Kugelkopf und Zugmaul
  • Ladeflächenbeleuchtung
  • Material zur Ladungssicherung
  • 2 Stabtaschenlampen mit Warnaufsatz
  • 2 Faltsignale
  • 2 Verkehrswarnleuchten
  • ABC-Pulverfeuerlöscher
  • Knickkopflampe

Wie bei vielen anderen Feuerwehren in der Schweiz gehört auch zum Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Zug eine größere Anzahl von Anhängern. Um ihre insgesamt elf Anhänger an Einsatzorte bringen zu können setzt die Feuerwehr Zug unter der Bezeichnung Transport-Zugfahrzeug (TZF) mehrere Geländewagen und neuerdings auch Pick-ups ein. Neben dem Ziehen von Anhängern werden sie auch zur Personenbeförderung eingesetzt und lassen sich im Falle der Pick-ups auch bedingt zum Materialtransport nutzen.

Nach den Vorstellungen der Freiwilligen Feuerwehr Zug baute die Rüegg AG 2019 einen Volkswagen Amarok 3.0 TDI 4motion zum TZF aus. Zur Ausstattung des von einem V6-Dieselmotor angetriebenen Pick-up gehört ein Acht-Gang-Automatikgetriebe, eine Doppelkabine mit fünf Sitzplätzen sowie die obligatorische offene Ladefläche. Von Rüegg wurde der Amarok nicht nur mit einer Sondersignal- und Funkanlage und dem für Schweizer Einsatzfahrzeuge verpflichtenden Unfalldatenschreiber ausgestattet. Darüber hinaus montierte Rüegg links und rechts auf der Ladefläche zwei Staukästen für die überschaubare Fahrzeugbeladung, brachte hinter der Kabine ein Schutzgitter mit einer Ladeflächenbeleuchtung an und überzog den Boden der Ladefläche mit einem robusten Schutzbelag. Werden Lasten auf der Ladefläche transportiert bieten zwei seitliche Airline-Schienen und Ösen am Boden die nötigen Sicherungspunkte. Um seiner AUfgabe als Zugfahrzeug gerecht zu werden wurde der Amarok außerdem mit einer Varioblock-Wechselanhängerkupplung von Rockinger ausgestattet. An ihr lässt sich wahlweise ein Kugelkopf oder ein Zugmaul anbringen, um alle Arten von Anhänger mit dem Amarok ziehen zu können.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Whelen
  • 2 Frontblitzer
  • 2 Intersection Lights
Besatzung 1/4 Leistung 150 kW / 204 PS / 201 hp
Hubraum (cm³) 2.967 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.080
Tags
Eingestellt am 09.12.2021 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 2509

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Zug

Alle Einsatzfahrzeuge aus Zug ›