Einsatzfahrzeug: Florian Steinbach am Wald 40/01

Florian Steinbach am Wald 40/01
Florian Steinbach am Wald 40/01

Einsatzfahrzeug-ID: V172245 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Steinbach am Wald 40/01 Kennzeichen KC-FS 401
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernCoburg
Wache FF Steinbach am Wald Zuständige Leitstelle Leitstelle Coburg (CO, LIF, KC)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Lentner
Baujahr 2020 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2020 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) 20 der Freiwilligen Feuerwehr Steinbach am Wald, auf Basis eines MAN TGM 13.290 4x4 BL FW und dem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Firma Josef Lentner GmbH.

Im Jahr 2020 wurde das alte LF 16 aus dem Jahr 1989 durch das neue HLF ersetzt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL FW
  • Motor: MAN D0836 LFL 70 (Reihen-6-Zylinder-Dieselmotor nach Euro5-Norm)
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Leistung: 213 kW / 290 PS bei 2.300 U/min
  • Drehmoment: 1.250 Nm bei 1.200 – 1.850 U/min
  • Antrieb: Hinterradantrieb mit zuschaltbarem Allradantrieb
  • Sperren: Vorderachs-, Hinterachs- und Mittendifferenzialsperre
  • Getriebe: MAN TipMatic® EMERGENCY automatisiertes 12 Gang-Getriebe
  • Leergewicht: 9.090 kg
  • zul. Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Länge: 7.600 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.300 mm
  • Radstand: 4.250 mm
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Besatzung: 1/8//9

Aufbau:

  • Josef Lentner GmbH – HLF 20 nach DIN 14530-27
  • Kofferaufbau in Alugerippebauweise mit Aluminiumplatten verkleidet
  • in den Kofferaufbau integrierte Mannschaftskabine
  • Webasto Air Top Evo 55 Standheizung für Fahrer- und Mannschaftskabine mit 5,5 kW Heizleistung
  • 7 Geräteräume, drei je Seite und einer am Heck
  • Geräteräume mit Aluminium-Rollläden mit Barlockverschlüssen und Bordwandklappen als Auftrittfläche
  • Heckklappe mit durchgehendem Rollladen
  • Abklappbare Kotflügel über der Hinterachse als Auftrittfläche unter G3 und G4
  • 2x Dachkästen am Aufbaudach, einmal mit aufgesetzter 4-teiliger Steckleiter auf der Beifahrerseite
  • Leiterentnahmehilfe für 3-teilige Schiebleiter auf der Fahrerseite
  • LEAB BowAirBox® Strom- und Druckluftversorgung mit automatischer Auswurfeinrichtung beim Motorstart
  • 4x Pressluftatmerhalterungen im Mannschaftsraum für Angriffs- und Wassertrupp
  • Teklite TF 400XE Lichtmast zwischen Kabine und Aufbau mit 4x NordicLights Scorpius LED 24 V / 50 W LoBeam Scheinwerfern für den Nachbereich und NordicLights Scorpius LED 24 V / 50 W HiBeam Scheinwerfern für den Fernbereich; Bedienung über Kabelfernsteuerung in G6
  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar) als Heckpumpe, Steuerung über Lentner L–tronic, Pumpe mit einem A-Saugeingang, zwei B-Druckeigängen sowie vier B-Druckabgang (2x Wasser und 2x Schaum/Wasser) und einem C-Druckabgang (Schaum/Wasser) für den Schnellangriff
  • Lentner ArchimeDOS 24 Druckzumischanlage, Zumischraten von 0,1 bis 10 %
  • Löschwasserbehälter: 2.000 l
  • Schaummittelbehälter: 150 l
  • Halterung für Einpersonenhaspel Barth EPH Schlauch DIN 14826-2 am Heck
  • Schnellangriff-Strom 25 m im G4
  • Schnellangriff-Luft 15 m im G3
  • Umfeldbeleuchtung als LED-Band über die gesamte Aufbaulänge
  • Geräterauminnenbeleuchtung in LED-Technik
  • Nahbereichsausleuchtung bei gezogener Handbremse in Unterflurbauweise um das gesamte Fahrzeug
  • Schleuderketten an der Hinterachse
  • Lentner Sondersignal-Dachkonsole mit Kennleuchtenmodulen, Pressluftfanfarenanlage, Umfeldbeleuchtung, zusätzlichen Arbeitsscheinwerfern nach vorne und integrierten Astabweisern auf dem Kabinendach
  • Lentner-Heckkonsole mit Heckwarneinrichtung, Arbeitsscheinwerfern und Rückfahrkamera über GR

Beladung (u.a.):

  • Hydraulischer Rettungssatz, bestehend aus Lukas S 799 Schneidgerät und Lukas SP 777 Spreizer, Lukas R 422 Teleskopzylinder, Lukas R 410 Zylinder
  • Lukas LRS-C und LRS-T Schwelleraufsatz
  • Lukas LRP Rettungsplattform
  • 4x Weber Rescue Stab-Pack Abstützsystem
  • Eisemann BSKA 14EV S Stromerzeuger mit 13,4 kVA Leistung; Stromabgabe über 3x 230 V Schuko 16 A Steckdosen und 2x 400 V 16 A Kraftsteckdosen
  • Stihl MS 261C Motorsäge
  • Tecalemit K 10 C Kraftstoffhandpumpe
  • Dräger X-am 5000 Mehrgasmessgerät
  • Rosenbauer RLS2000 Beleuchtungssystem
  • Mast TP 8-1 Tauchpumpe mit Leichtmetallgehäuse
  • Spechtenhauser Aquatix Wassersauger
  • 4x Dräger PSS 5000 Atemschutzgeräte mit Dräger CFK-Flasche 300 bar 6,8 l
  • Atemschutznotfalltasche
  • Notfallrucksack
  • Lifepak 1000 AED
  • Rettungsbrett mit Zubehör
  • Schaufeltrage
  • Schleifkorbtrage
  • tragbarer Alco APF 2-HH Schaum-/Wasserwerfer inklusive Bodengestell
  • Barth EPH Schlauch DIN 14826-2 inklusive
    • 8x Druckschlauch B-20 m
    • Standrohrhalterung
    • Latthammerhalterung
    • Box für Systemtrenner
    • Warnrollo
  • 2x Schnellangriffsverteiler B-CBC mit je 2x B-20 m
  • Schnellangriffseinrichtung mit zwei Druckschläuchen C-15 m sowie einem AWG Turbospritze 2235 Hohlstrahlrohr C
  • 4x Schlauchtragekörbe mit je drei Druckschläuchen C-15 m
  • 2x Schlauchpaket C-30 m mit AWG Turbospritze 2235 Hohlstrahlrohr C
  • 2x AWG Turbospritze 2750 Hohlstrahlrohr B mit Stützkrümmer
  • je 1x AWG Schaumaufsatz für Hohlstrahlrohr C und B
  • MicroCAFS PBK MC6SP10 Kleinlöschgerät
  • Rosenbauer Mi-TIC S Wärmebildkamera
  • Dräger UCF 6000 Wärmebildkamera
  • Rosenbauer Fanergy E16 Hochleistungslüfter
  • Hygieneboard
    Gerätesatz Sperrwerkzeug nach DIN 14800-12
  • gfd® SP 16 Sprungpolster
  • 4-teilige Steckleiter
  • 3-teilige Schiebleiter

Lackierung:

  • Grundfarbe: RAL 3000 Feuerrot
  • Fahrgestell: RAL 9011 Graphitschwarz
  • Kotflügel, Stoßstange: RAL 9010 Reinweiß
  • Konturmarkierung Seite weiß
  • Konturmarkierung Heck rot
  • Heckwarnmarkierung DIN 14502-3, rot-weiß

Laufbahn:

  • 2020 – heute: Freiwillige Feuerwehr Steinbach am Wald

Vorgänger: https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/47262

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Lentner Sondersignal-Dachkonsole auf dem Kabinendach bestehend aus:
    • 2x FG Hänsch Integro Typ Lentner RTSS-vorn LED-Kennleuchtenmodule
    • 2x FG Hänsch VL 6 LED-Arbeitsscheinwerfer nach vorne
    • 2x FG Hänsch VL 4 LED-Umfeldbeleuchtung über den Türen
    • Max Martin 2298 GM Pressluftfanfarenanlage
  • 2x FG Hänsch Integro Typ Lentner RTSS-hinten LED-Kennleuchtenmodule in den Aufbauecken am Heck
  • 4x FG Hänsch Sputnik-SL LED-Frontblitzer
  • 4x FG Hänsch Suptnik-SL LED-Blitzer in 360° Anordnung an Lichtmast
  • 5x FG Hänsch effekta Sputnik-SL LED-Blitzer als Heckwarneinrichtung in gelb
Besatzung 1/8 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 07.07.2021 Hinzugefügt von Steffen Kauschke
Aufrufe 56475

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Coburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Coburg ›