Einsatzfahrzeug: Florian Neunkirchen 02/45

Florian Neunkirchen 02/45
Florian Neunkirchen 02/45
  • Florian Neunkirchen 02/45
  • Florian Neunkirchen 02/45
  • Florian Neunkirchen 02/45

Einsatzfahrzeug-ID: V171279 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Neunkirchen 02/45 Kennzeichen NK-FW 223
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)SaarlandNeunkirchen (NK, OTW)
Wache FF Neunkirchen LBZ Hangard Zuständige Leitstelle Leitstelle Saar, RD Saarland gesamt, FW HOM, IGB, NK, MZG, SLS, WND
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Lentner
Baujahr 2019 Erstzulassung 2019
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 10 der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen Löschbezirk Hangard

Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL
Aufbau: Lentner
Baujahr: 2019

Technische Daten:
Antrieb: Allradantrieb, 4x4
Getriebe: Automatisiertes Schaltgetriebe MAN TipMatic Emergency

Feuerlöschkreiselpumpe:
Typ: FPN 10-3000
Hersteller: Lentner
Förderleistung: 3.000 l/min bei 10 bar
Besonderheit: Tankfüllautomatik, Druckautomatik

Löschmittel:
Wasser: 2.000 l
Schaummittel: 120 l in Kanistern

Beladung/Ausstattung:

  • Rückfahrkamera
  • Verkehrswarnanlage
  • CD-Radio
  • USB-Buchsen im Fahrer-, Mannschaftsraum und am Pumpenbedienstand
  • Fremdstarteinrichtung für Stromerzeuger
  • Umfeldbeleuchtung
  • Lichtmast Teklite mit 8 LED-Strahlern, davon je 4 für Nah- und Fernbereich
  • Aufbewahrungsbox zwischen Fahrer- und Beifahrerplatz
  • Schlüsseltresor
  • Hygieneboard
  • 2 Leiterentnahmehilfen

Fahrerraum:

  • 2 Handsprechfunkgeräte Sepura STP9000 in Ladehalterungen
  • 2 Knickkopfleuchten Adalit L3000 Power in Ladehalterungen
  • Mehrgasmessgerät Dräger X-am 2500 in Ladehalterung
  • PAX Dokumentenmappe
  • Wechselbatterien
  • Schreibunterlagen
  • Einsatztaktikfolie Taktifol
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Kennzeichnungswesten
    • gelb „Einsatzleiter Feuerwehr Hangard“
    • rot „Zugführer Hangard“
    • blau „Gruppenführer NK 2/45“
    • weiß „Abschnittsleiter“
    • schwarz-weiß kariert „Atemschutzüberwachung“
  • 2 Warnwesten

Mannschaftsraum:

  • 7 Warnwesten
  • 4 Pressluftatmer
  • 4 Atemanschlüsse
  • 2 Fluchthauben
  • Infektionsschutzhandschuhe
  • 4 Feuerwehrleinen mit Beutel
  • 4 Knickkopfleuchten Adalit L3000 Power in Ladehalterungen
  • 3 Handsprechfunkgeräte Sepura STP9000 in Ladehalterungen
  • Wärmebildkamera Dräger UCF 6000 in Ladehalterung
  • 2 Warndreiecke
  • 2 Warnleuchten
  • 2 Anhaltestäbe
  • 4 Paar Fünffingerhandschuhe
  • Satz Signal-Warnfackeln
  • 2 Wathosen
  • 2 Schnittschutzhosen und 2 Forsthelme
  • Getränke
  • Fußmatten, Handtücher, Erfrischungstücher, Desinfektionstücher-/mittel
  • Notfallrucksack PAX-Dura

Geräteraum G1:

  • Spineboard
  • Alukiste mit Zubehör Spineboard (Gurtsystem Speedclip, Fixierspinne PAX, Kopffixierung)
  • Alukiste mit Tragetuch, Krankenhausdecke
  • Elektrowerkzeugkasten
  • Beleuchtungsgruppe bestehend aus Stativ mit Sturmverspannung und Flutlichttrage mit 2 LED Strahlern Meister LED POWER
  • 2 Leitungsroller 230 V
  • Kraftstoffkanister 5 l (Super)
  • Überdrucküfter Leader MT 240 NEO
  • Stromerzeuger Eisemann BSKA 9E SILENT mit Fremdstarteinrichtung
  • Fremdbetankungsset für Stromerzeuger

Geräteraum G2:

  • Bereitstellungsplane
  • Schutzdeckenset
  • Unterbaumaterial Weber Rescue Systems StabPack
  • Rüstsatz Weber Rescue Systems bestehend aus
    • Hydraulikaggregat
    • Spreizer SP 49
    • Schere RSK 200-107
    • Rettungszylinder RZ 1-850
    • 2 Teleskoprettungszylinder RZT 2-1370 und RZT 2-1500
    • Pedalschneider S 50-14
  • Schwelleraufsatz
  • Schachthaken
  • Arbeitsluftflasche
  • Doppelkanister
  • Spalthammer
  • Axt
  • Bügelsäge
  • 2 Bolzenschneider
  • Blechaufreißer
  • Gurtmesser
  • Nageleisen
  • Nothammer
  • Abschleppseil
  • Anschlagmittel
  • Trennschleifer mit Ersatzscheiben und Schutzbrillen
  • Alukiste mit Doppelsteuerorgan, Druckminderer, 2 Füllschläuchen
  • Motorkettensäge Stihl
  • Rettungssäge Stihl
  • Brechstange
  • Airbag-Rückhaltesystem Weber Rescue Systems Octopus

Geräteraum G3:

  • Türöffnungsrucksack PAX-Dura mit Schlagbohrschrauber Makita
  • Absaugvorrichtung für Kraftstoff 20 l
  • Kanister 20 l, leer
  • Schaumfeuerlöscher 9 l
  • ABC-Pulverfeuerlöscher 6 kg
  • CO²Feuerlöscher 5 kg
  • Kombinationsschaumrohr M4/S4
  • Schaumaufsatz für CHohlstrahlrohr
  • Zumischer Z4 mit Feindosierung
  • Ansaugschlauch D1500

Geräteraum G4:

  • 2 Übergangsstücke B-C
  • Übergangsstück C-D
  • B-Hohlstrahlrohr mit Stützkrümmer
  • 3 C-Hohlstrahlrohr
  • C-Hydroschild
  • Halligan-Tool
  • 2 Feuerwehräxte
  • 4 Verkehrswarnleuchten Horizont EuroBlitz in Ladehalterungen
  • Absperrband „Feuerwehrsperrzone“
  • Verkehrsunfallkasten
  • Schornstein-Werkzeugsatz
  • Formhölzer
  • Feuerwehr-Werkzeugkasten
  • Tauchpumpe TP4/1
  • 2 Personenschutzstecker
  • Abstützsystem Weber Rescue Systems StabFast

Geräteraum G5:

  • 12 B-Druckschläuche 20 m
  • Standrohr 2B und Hydrantenschlüssel
  • Multifunktionswanne
  • Weithalskanister mit Ölbindemittel
  • Schlauchtragekorb Waldbrandbekämpfung „Wildfire“
  • Schnellangriffsverteiler bestehend aus 2 B-Druckschläuchen und Verteiler B-CBC

Geräteraum G6:

  • Seilschlauchhalter und Hebelschlauchbinde
  • Sicherheitstruppausrüstung Dräger RPS 3500
  • 3 Schlauchtragekörbe mit je 3 C-Druckschläuchen 15 m
  • Schlauchpaket mit C-Druckschlauch 30 m, C-Hohlstrahlrohr und C-Absperrorgan
  • Rauchverschluss groß (RSS S90-150)
  • Rauchverschluss klein (RSS F70-115)
  • 8 Leitkegel
  • 2 Faltsignale
  • C-Absperrorgan
  • B-Absperrorgan
  • B-Druckbegrenzungsventil
  • 3 C-Druckschläuche  15 m
  • Schnellangriff bestehend aus 2 C-Druckschläuchen 15 m mit C-Hohlstrahlrohr
  • 2 Mulden
  • 2 Unterlegkeile

Geräteraum GR:

  • B-Druckschlauch 5 m
  • A-Saugkorb
  • Saugschutzkorb
  • Sammelstück A-3B
  • 2 Mehrzweckleinen
  • 3 Kupplungsschlüssel
  • Handsprechfunkgerät Sepura STP9000 in Ladehalterung

Aufbaudach:

  • 4-teilige Steckleiter mit Einsteckteil
  • Leiterverbindungsteil
  • 3-teilige Schiebleiter
  • Einreißhaken
  • 4 A-Saugschläuche
  • 3 Schlauchbrücken

Dachkasten:

  • Spaten
  • Dunghacke
  • Dunggabel
  • Stechschaufel
  • 2 Sandschaufeln
  • 2 Stoßbesen
  • Krankentrage K

Ende 2019 konnte im Löschbezirk Hangard der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen das im Erstangriff genutzte Tanklöschfahrzeug (TLF) 16/25 durch ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 10 ersetzt werden. Der MAN TGM 13.290 4x4 wurde von Lentner für die Neunkircher Wehr aufgebaut und wird aufgrund seiner im Vergleich zur Norm des HLF 10 umfangreicheren Beladung und Ausstattung auch als Hilfeleistungslöschfahrzeug 10 mit Zusatzbeladung (HLF 10-Z) bezeichnet.

Vorgänger:
https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/11510/

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 4 LED-Kennleuchtenmodule FG Hänsch, davon 2 am Heck
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • Presslufthorn Max Martin 2298 GM
Besatzung 1/8 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 21.06.2021 Hinzugefügt von juliannk2
Aufrufe 15926

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Neunkirchen (NK, OTW)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Neunkirchen (NK, OTW) ›