Einsatzfahrzeug: Florian Osterholz 13/59-02

Florian Osterholz 13/59-02
Florian Osterholz 13/59-02

Einsatzfahrzeug-ID: V169627 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Osterholz 13/59-02 Kennzeichen OHZ-F 3592
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenOsterholz (OHZ)
Wache FF Lilienthal OF Lilienthal/Falkenberg Zuständige Leitstelle Leitstelle Unterweser-Elbe (CUX, HB, OHZ)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mehrzweckfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 316 CDI Auf-/Ausbauhersteller Eggers Fahrzeugbau GmbH
Baujahr 2020 Erstzulassung 2021
Indienststellung 2021 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mehrzweckfahrzeug MZF der Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Lilienthal, Ortsfeuerwehr Lilienthal/Falkenberg.

Da der ehemalige Gerätewagen, nun in die Jahre gekommen war, musste eine neue Lösung her. Die Wehr bildete eine Arbeitsgruppe mit dem Ziel, ein Fahrzeug zu entwickeln, das nicht über 3.500 kg Gesamtgewicht kommt, für kleinere technische Hilfe, Ölbeseitigung und später auch für die Einsatzstellenhygiene mit dem im Bau befindlichen Gerätewagen-Logistik 2 eine Einheit bilden soll. Es musste aber auch mindestens einen Rollcontainer aufnehmen können. Der natürlich je nach Einsatzlage auch schnell getauscht werden sollte.

Nach mehrmonatiger Planung wurde das Projekt in Angriff genommen und die Firma Eggers Fahrzeugbau GmbH aus der Gemeinde Stuhr im Ortsteil Brinkum setzte die Wünsche der Wehr in die Tat um. Als Fahrzeug wählte man einen Mercedes Benz Sprinter in Kastenausführung mit 163 PS und einem Gesamtgewicht von 3.500 kg. Der Fahrerraum für drei Personen wurde vom Aufbau abgetrennt, damit man auch kontaminierte Einsatzkleidung gefahrlos transportieren kann. Der Aufbau wurde komplett mit Aluminium verkleidet, indem man im Boden, in der Decke und den Seitenwänden Airline Schienen angebracht hat, damit eine sichere Ladungssicherung ermöglicht wird. Weiter wurden zwei Aluca Regalsysteme, an der Wand zum Fahrerraum auch mit zwei Schubladen, eingebaut. An der linken Seitenwand kamen Haken hin, für Einsatzkleidung oder ähnliches. Um die Rollcontainer sicher in das Fahrzeug zu transportieren, werden zwei klappbare Aluminium Auffahrrampen genutzt. Um auch sehr schwere Rollcontainer zu transportieren, wurde eine Seilwinde von WARN, Typ VR x 35 mit einer Zugkraft von 1.588 kg an der Wand zum Fahrerraum auf dem Boden angebracht. Sie ist mit Funkfernbedienung von allen bedienbar. Alle Rollcontainer, die für dieses Fahrzeug nutzbar sind, haben eine Öse für den Haken der Seilwinde bekommen. Als Rollcontainer werden welche von der Fa. Rollcon genutzt.

Im Moment wird noch der Rollcontainer Ölbeseitigung genutzt, der mit Bindemittel, Kehrmaschine und Streuwagen beladen ist. Es kommt dann noch der für die Einsatzstellenhygiene dazu, wo man kontaminierte Kleidung und Ausrüstungen reinlegen kann. Ob noch weitere dazu kommen, war heute noch nicht klar.

Die Hecktüren wurden mit Halterungen für Räumgeräte wie Besen, Schaufel etc. so angebracht, dass sie schnell entnehmbar sind.

Weitere Beladung: Absperrmaterial, Klappleiter, Rettungsrucksack.

Die Sondersignalanlage wurde von der Fa. Hänsch gewählt.

Als Besonderheit hat dieses Fahrzeug Alufelgen, um Gewicht einzusparen.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI
  • Motorleistung: 120 kW bei 3.800 1/min (4-Zylinder Dieselmotor) Euro 6
  • Getriebe: 5-Gang Schaltgetriebe
  • Hubraum: 2.143 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Zuggesamtgewicht: 7.000 kg
  • Leergewicht: 2.595 kg
  • Achslast vorn/hinten: 1.650/2.250 kg
  • Länge: 5.932 mm
  • Breite: 2.020 mm
  • Höhe: 2.900 mm
  • Radstand: 3.665 mm

Aufbau: Eggers Fahrzeugbau GmbH Stuhr/Brinkum

Erstzulassung: 16.03.2021

Ausstattung u.a.:

  • Aluca Regalsystem
  • Airline Schienen (Boden, Decke, Seitenwände)
  • Anhängerkupplung
  • Aluminiumfelgen
  • Heckwarnbeklebung
  • Halterungen an der Hecktüren für Räumgeräte
  • Rückfahrkamera
  • LED Umfeldbeleuchtung
  • LED Geräteraumbeleuchtung
  • elektronische Seilwinde WARN VR x 35 mit Funkfernbedienung (Zugkraft 1.588 kg)

Beladung u.a.:

  • Handsprechfunkgeräte Sepura
  • 2 Aluminium Auffahrrampen klappbar
  • 2 Feuerlöscher ABC Pulver 6 kg
  • Bolzenschneider
  • Adelit Handlampen
  • Absperrstangen
  • Verkehrsleitkegel
  • Warnleuchten
  • Schachthaken
  • Mulden
  • Kasten Handwerkszeug
  • Rettungsrucksack
  • Gummistiefel
  • Klappleiter
  • Ölbindemittel flüssig in Sprühflasche
  • Ölbindemittel in 3 Weithalsfässer
  • Sandschaufel
  • Stoßbesen
  • Spaten
  • Gummischieber
  • Feuerwehraxt

Rollcontainer mit:

  • Streuwagen
  • Kehrmaschine
  • Bindemittel

An dieser Stelle eine herzliches Dankeschön für den sehr netten und sehr spontanen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Dachbalkensysteme FG Hänsch DBS 4000, am Heck mit RWS FG Hänsch Typ 40 LED
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • 2 Druckkammerlautsprecher mit Tonfolgeanlage Hänsch DKL 604 SL
  • elektronisches Preßlufthorn
Besatzung 1/2 Leistung 120 kW / 163 PS / 161 hp
Hubraum (cm³) 2.143 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 05.04.2021 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 4549

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Osterholz (OHZ)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Osterholz (OHZ) ›