Einsatzfahrzeug: Feuerwehrmuseum Wernigerode - TLF 16 GMK

Feuerwehrmuseum Wernigerode - TLF 16 GMK
Feuerwehrmuseum Wernigerode - TLF 16 GMK
  • Feuerwehrmuseum Wernigerode - TLF 16 GMK

Einsatzfahrzeug-ID: V164504 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Feuerwehrmuseum Wernigerode - TLF 16 GMK Kennzeichen HZ-0714
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Sachsen-AnhaltHarz (HZ, HBS, QLB, WR)
Wache Feuerwehrmuseum Wernigerode Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Museumsfahrzeug
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller IFA
Modell W50 LA/TLF Auf-/Ausbauhersteller Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde
Baujahr 1976 Erstzulassung 1976
Indienststellung 1976 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 16 GMK des Feuerwehrmuseum Wernigerode

Das Fahrzeug gehört einem Mitglied des Fördervereins des Feuerwehrmuseum Wernigerode. Während einer Generalüberholung im Jahre 1988 wurde der alte Koffer, welcher in Gemischtbauweise (Stahl/Holz) gebaut wurde, gegen einen Ganzmetallkoffer getauscht. Das Fahrzeug verfügt über keine feuerwehrtechnische Beladung und dient lediglich als Wohnmobil. Das vorhige Standort des Fahrzeuges ist (noch) nicht bekannt.

Das Tanklöschfahrzeug TLF 16 mit Ganzmetallkoffer (GMK) sollte das einzige Feuerwehrfahrzeug der DDR sein welches über einen serienreifen Koffer aus Ganzstahlbauweise verfügte und wurde ab 1985 in Luckenwalde gebaut. Zusammen mit dem komplett aus Metall gefertigten Aufbau wurden auch Aluminumrolläden im Aufbau verbaut und Schlauchtragekörbe verladen.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: IFA W50 LA/TLF
  • Motorleistung: 92 kW / bei 2.300 1/min (4-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 6.560 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 75 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 10.300 kg
  • Länge: 7.085 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.100 mm
  • Radstand: 3.700 mm

Ausbau: VEB Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlösch-Kreiselpumpe FPH 22/8 (2.200 l/min bei 8 bar)
  • automatisch Zumischeinrichtung (max. 140 l/min, Schaumbildnerlösungsstrom bis zu 1.000 l/min)
  • Löschwassertank 2.000 l
  • Schaummitteltank 500 l
  • Wendestrahlrohr, auf dem Dach, pneumatisch um 400 mm teleskopartig ausfahrbar (max. 1.650 l/min bei 30 mm Düse, Wurfweite > 60 m)
  • Schnellangriffseinrichtung 30 m
  • Schaumrohr
  • Mittelschaumrohr
  • 3 Atemschutzgeräte
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 3x Drehspiegelkennleuchte VEB Fahrzeugelektrik Ruhla 8562.5 
Besatzung 1/5 Leistung 92 kW / 125 PS / 123 hp
Hubraum (cm³) 6.560 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 10.300
Tags
k.A.
Eingestellt am 30.08.2020 Hinzugefügt von Jan_Hagel
Aufrufe 2398

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Harz (HZ, HBS, QLB, WR)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Harz (HZ, HBS, QLB, WR) ›