Einsatzfahrzeug: Rettung Gifhorn 78/89-02

Rettung Gifhorn 78/89-02
Rettung Gifhorn 78/89-02
  • Rettung Gifhorn 78/89-02

Einsatzfahrzeug-ID: V160414 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rettung Gifhorn 78/89-02 Kennzeichen GF-NV 2018
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenGifhorn (GF)
Wache Haerting RW Brome Zuständige Leitstelle Leitstelle Gifhorn (GF)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Kommerzielles Unternehmen (Privat)
Klassifizierung Schwerlast-Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 519 CDI Auf-/Ausbauhersteller B.A.U.S. AT
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Schwerlast-Rettungswagen / Intensivtransportwagen (S-RTW/ITW) der Haerting Rettungsdienst GmbH, stationiert auf der Rettungswache Brome.

Das Fahrzeug ist an der Rettungswache Brome stationiert. Es wird bei Bedarf durch eine ständige Rufbereitschaft besetzt.

Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 519 CDI (NCV 3 Facelift)
Aufbau: B.A.U.S. AT

Medizinische Ausrüstung u.a.:

  • Notfallkoffer Kreislauf, Amputation, Kinder
  • EKG/Defi Corpuls C3
  • Beatmungsgerät Oxylog 3000
  • Oxybag
  • 4 Perfusoren
  • Vakuummatratze
  • Schienungsmaterial
  • Kombiboard
  • Schwerlasttrage Kartsana
  • Raupenstuhl Utila
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Blaulichtbalken Whelen Edge Freedom IV
  • Spiegelblitzer Whelen M2-Series
  • Seitenblitzer Whelen M2-Series
  • Kennleuchten Baus AT Integral am Heck
  • Kennleuchten Whelen M2-Series am Heck
  • Heckwarnsystem mit 4 LED-Modulen Standby L88
  • E-Horn mit Stadt-/Land-Schaltung
  • Martin-Horn 2297 GM
Besatzung 1/1 Leistung 140 kW / 190 PS / 188 hp
Hubraum (cm³) 2.987 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.000
Tags
Eingestellt am 07.03.2020 Hinzugefügt von wbarnitzke
Aufrufe 8196

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Gifhorn (GF)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Gifhorn (GF) ›