Einsatzfahrzeug: Florian Diepholz 26/41-03

Florian Diepholz 26/41-03
Florian Diepholz 26/41-03
Geräteräume G1+G3

Einsatzfahrzeug-ID: V154775 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Diepholz 26/41-03 Kennzeichen DH-F 5040
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenDiepholz (DH)
Wache FF Sulingen OF Lindern Zuständige Leitstelle Leitstelle Diepholz (DH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser Hersteller MAN
Modell TGL 8.180 Auf-/Ausbauhersteller Heinz Meyer Feuerwehrbedarf GmbH
Baujahr 2015 Erstzulassung 2015
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF-W) der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Sulingen, Ortsfeuerwehr Lindern auf Basis eines MAN TGL 8.180 Straßenfahrgestell mit dem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau der Heinz Meyer Fahrzeugbedarf GmbH aus Rheden.

Neben der Standardbeladung für ein TSF-W ist die Ortswehr Lindern für die Ölbekämpfung in der Stadt Sulingen zuständig. An der Front ist immer der Öltiger der Firma Lehner mit 120 kg Ölbindemittel angebracht, für den Fototermin wurde er freundlicher Weise kurz entfernt. Neben dem Öltiger sind noch Kanister und Kunststoffwannen mit Ölbindemittel gefüllt. Er sind zwei Ölsperren auf dem Fahrzeug. Weiterhin sind vier Atemschutzgeräte, 40 Liter Schaummittel mit Kombischaumrohr M/S2 und Zumischer Z2 vorhanden.

Beide Fahrzeuge, dieses und das aus Nordsulingen verfügen über 800 Liter Löschwasser. Beide haben einen manuellen Lichtmast, dieser hier schon in LED Ausführung.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGL 8.180 4x2 BB
  • Motorleistung: 132 kW bei 2.400 1/min
    Hubraum:
    4.580 cm³
    Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
    zulässiges Gesamtgewicht: 7.490 kg
  • Leergewicht: 5.285 kg
  • Achslast vorn / hinten: 3.400 / 5.600 kg
  • Länge: 6.400 mm
  • Breite: 2.480 mm
  • Höhe: 2.980 mm

Aufbau: Heinz Meyer Feuerwehrbedarf Rheden
Erstzulassung: 27.02.2015

Ausstattung u.a.:

  • Portable Feuerlöschkreiselpumpe Normaldruck PFPN Magirus 10-1000 auf pneumatischen Lift, Förderleistung 1.000 l/min bei 10 bar.
  • Löschwassertank 800 Liter
  • Lehner Öl-Tiger an der Front
  • manueller Lichtmast mit 2 LED Scheinwerfer am Heck
  • Arbeitsscheinwerfer am Heck

Beladung u.a.:

Geräteräume G1+G3

  • Ölsperre
  • Auffangwannen
  • Wathose
  • Bolzenschneider
  • Spalthammer
  • Feuerlöscher ABC Pulver 6 kg
  • Kübelspritze
  • Blecheimer
  • 4 Kanister Ölbindemittel
  • 2 Kunststoffkisten mit Ölbindemittel auf Auszug
  • Zumischer Z2
  • Kombischaumrohr M/S2
  • Schaummittel 2x 20 Liter
  • 4 Atemschutzgeräte, davon 2 im Mannschaftsraum
  • 4 Ersatzflaschen Atemluft
  • Halligan Tool
  • Standrohr
  • Saugkorb
  • Sammelstück

Geräteräume G4+G2

  • 2 Druckschlauch C-15 Staufach unter G4
  • 2 Warnschilder ÖLSPUR
  • 5 Strahlrohre (1x BM, 3x CM, 1x DM)
  • Hohlstrahlrohr C
  • Druckschlauch D-15
  • Hausarmaturenschlüssel
  • 6 Druckschlauch C-15
  • 8 Druckschlauch B-20
  • 4 Saugschlauch A-1500
  • Ölsperre
  • Streuwagen
  • Handmembranpumpe
  • 2 Schlauch für Pumpe
  • Motorsäge mit Zubehör und Schnittschutz
  • Schlauchtragekorb mit 3x C-15
  • Schlauchtragekorb mit 2x B-20
  • 3 Schlauchbrücken

Geräteraum GR und Dach

  • Besen
  • Schaufel
  • Bolzen Anhängerkupplung
  • Hydrantenschlüssel A+B
  • Saugschutzkorb
  • 2 Steckleiterteile

Vielen herzlichen Dank an die alle Kameraden, die den Fototermin ermöglicht haben.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Dachbalkensysten FG Hänsch DBS 2000 mit integrierten Druckkammerlautsprecher
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik nano
  • Martin-Horn 2297 GM
  • Doppelblitz-Kennleuchte FG Hänsch Comet am Heck
  • 4 FG Hänsch Sputnik Compakt als Heckblitzer in orange
Besatzung 1/5 Leistung 132 kW / 179 PS / 177 hp
Hubraum (cm³) 4.580 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.490
Tags
k.A.
Eingestellt am 17.06.2019 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 810

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH) ›