Einsatzfahrzeug: BBL4-7021 - Landrover Discovery - FuStW

BBL4-7021 - Landrover Discovery - FuStW
BBL4-7021 - Landrover Discovery - FuStW

Keine Fotos vorhanden

Einsatzfahrzeug-ID: V151299 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname BBL4-7021 - Landrover Discovery - FuStW Kennzeichen BBL4-7021
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Brandenburg
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Funkstreifenwagen Hersteller Land Rover
Modell Discovery Auf-/Ausbauhersteller Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeuge (WAS)
Baujahr 2000 Erstzulassung 2000
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Funkstreifenwagen (FuStW) der Polizei des Landes Brandenburg.

Fahrgestell: Land Rover Discovery
Ausbau: WAS

Technische Daten:
Motorleistung: 102 kW / 139 PS
Höchstgeschwindigkeit: 157 km/h
Wattiefe: 50 cm

Beladung/ Ausstattung:

  • Notlaufreifen
  • Verglasung aus Polycarbonat
  • Durchstichschutz unterhalb der Verglasung
  • Funkgeräte im Festeinbau 2m- und 4m-Band
  • Vorbauseilwinde Warn, Zugkraft 2,3 t (nicht montiert)

Diesen ehemaligen Führungskraftwagen konnte die Polizei Brandenburg gebraucht von der Bundespolizei übernehmen. Das Fahrzeug stammt aus einer einheitlichen Beschaffung für die Bereitschaftspolizeien der Bundesländer und dem damaligen Bundesgrenzschutz, die heutige Bundespolizei.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Wandel & Goltermann TOPas 180
Besatzung 1/1 Leistung 102 kW / 139 PS / 137 hp
Hubraum (cm³) 2.495 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.800
Tags
k.A.
Eingestellt am 15.01.2019 Hinzugefügt von wbarnitzke
Aufrufe 775

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Brandenburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Brandenburg ›