Einsatzfahrzeug: Vaduz - StpFw - MMT - 8

Vaduz - StpFw - MMT - 8
Vaduz - StpFw - MMT - 8

Einsatzfahrzeug-ID: V150951 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Vaduz - StpFw - MMT - 8 Kennzeichen FL 31013
Standort Europa (Europe)Liechtenstein (Liechtenstein)
Wache StpFw Vaduz Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen-Logistik / Nachschub Hersteller Volvo
Modell FMX 450 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2016 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Material- und Mannschaftstransporter MMT der Stützpunktfeuerwehr Vaduz

Fahrgestell: Volvo FMX 450 4x4
Aufbau: FABA Fahrzeugbau AG
Baujahr:
Fahrgestell: 2016
Aufbau: 2006

Technische Daten:
Motor: 6-Zylinder-Reihendieselmotor Volvo D11K450
Antrieb: Allradantrieb, 4x4
Getriebe: Automatikgetriebe Volvo Powershift PT2106
Radstand: 4.900 mm

Ladebordwand:
Typ: 1500-47 L
Hersteller: Dautel
Baujahr: 2006
Hublast: 1.500 kg

Beladung/ Ausstattung:

  • Unfalldatenschreiber (UDS)/ Restwegaufzeichnungsgerät (RAG)
  • Rückfahrkamera
  • Navigationssystem
  • CD-Radio
  • Klimaanlage
  • Zusatzscheinwerfer an Front und Heck
  • Luftgefederte Hinterachse
  • Verkehrswarnanlage bestehend aus gelben LED-Modulen im Warnbalken und 2 gelben Heckblitzern Hella DuraLED
  • Ladebordwand Dautel (s.o.)
  • Spanngurte
  • Antirutschmatten

Jede Feuerwehr im Fürstentum Liechtenstein ist gemäß der Gemeindefeuerwehr-Ausrüstungs-Verordnung (GFAV) dazu angehalten ein Material- und Mannschaftstransportfahrzeug vorzuhalten. Die GFAV regelt nicht nur die Arten und grundsätzliche Ausstattung von Feuerwehrfahrzeugen im Fürstentum, sondern auch welche Fahrzeuge und in welcher Anzahl die Gemeinden gemäß ihrer Einwohnerzahl und ihres Gefahrenpotentials vorhalten müssen. In der GFAV wird das Material- und Mannschaftstransportfahrzeug schicht als Fahrzeug für den gleichzeitigen Transport von Personal und Ausrüstung beschrieben, welches sich auch bedingt sals Zugfahrzeug für Anhänger eignet. Die genaue Ausstattung und Leistungsfähigkeit für diesen Fahrzeugtyp lässt die GFAV genauso offen, wie auch die Festlegung ob es sich beim Material- und Mannschaftstransportfahrzeug um ein Fahrzeug unterhalb oder oberhalb 3,5 t Gesamtgewicht handelt.
Während viele Feuerwehren in Liechtenstein leichte Material- und Mannschaftstransportfahrzeuge bis 3,5 t Gesamtgewicht unterhalten, hält die Stützpunktfeuerwehr Vaduz ein deutlich größeres Fahrzeug auf LKW-Basis vor. Bis 2016 nutzte die Feuerwehr Vaduz ihren entsprechend umgebauten Rüstwagen als Material- und Mannschaftstransporter. Als 2006 der bisherige Rüstwagen, ein Mercedes-Benz Frontlenker aus der Neuen Generation mit Baujahr 1981, durch einen neuen Scania ersetzt worden war, baute man das noch brauchbare alte Fahrgestell kurzerhand um. Der alte Aufbau wurde entfernt und durch einen neuen Planenaufbau von FABA mit einer Dautel-Ladebordwand ersetzt. Aus dem Rüstwagen wurde so der Material- und Mannschaftstransporter. Der Schwerpunkt bei dem Fahrzeug lag eindeutig beim Materialtransport. Während auf der Ladefläche bis zu neun Rollcontainer mit Europalettenmaß Platz fanden, eignete sich die Originalkabine des Mercedes nur für maximal drei Personen. Dies änderte sich, als der Mercedes 2016 nach 35 Einsatzjahren in Vaduz endgültig aus dem Dienst ausschied. Der gerademal zehn Jahre alte Pritschenaufbau wurde vom Mercedes auf einen neuen Volvo FMX 450 4x4 mit Doppelkabine umgesetzt. Der neue Volvo bietet nun sechs Feuerwehrangehörigen, statt bisher nur drei Platz. Standardmäßig ist der Material- und Mannschaftstransporter mit verschiedenen Rollwagen beladen. Dazu gehören beispielsweise Wagen mit Atemschutzausrüstung, Material zum Beseitigen von Sturmschäden und zur Verkehrsabsicherung sowie verschiedenen Überdrucklüftern.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken
  • 2 Frontblitzer
  • 2 Heckblitzer Hella DuraLED
  • Presslufthorn Max Martin
Besatzung 1/5 Leistung 332 kW / 451 PS / 445 hp
Hubraum (cm³) 10.800 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 28.12.2018 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 1391

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Liechtenstein (Liechtenstein)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Liechtenstein (Liechtenstein) ›