Einsatzfahrzeug: Florian Hamburg 14 KLF / ELW (HH-2953) (a.D.)

Florian Hamburg 14 KLF / ELW (HH-2953) (a.D.)
Florian Hamburg 14 KLF / ELW (HH-2953) (a.D.)
  • Florian Hamburg 14 KLF / ELW (HH-2953) (a.D.)
  • Florian Hamburg 14 KLF / ELW (HH-2953) (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V149449 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Hamburg 14 KLF / ELW (HH-2953) (a.D.) Kennzeichen HH-2953
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Hamburg
Wache BF Hamburg F 14 Osdorf (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Hamburg (HH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Kleinlöschfahrzeug Hersteller Volkswagen
Modell Passat B2 Variant Auf-/Ausbauhersteller Behördenausbau
Baujahr 1982 Erstzulassung 1982
Indienststellung 1982 Außerdienststellung 1994
Beschreibung

Kleinlöschfahrzeug / Einsatzleitwagen (KLF / ELW) der Feuer- und Rettungswache Osdorf, F 14.

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um eins von 21 Fahrzeugen (10x Baujahr 1982, 7x Baujahr 1983 und 4x Baujahr 1984) dieser Baureihe von LF / ELW in Hamburg.

Waren die KLF der vorherigen Generation noch auf Basis eines Kastenwagens (Mercedes-Benz L 306 D) aufgebaut und dienten in erster Linie für Kleineinsätze wie z.B.

  • gelöschtes Feuer
  • Tür verschlossen
  • Siel verstopft
  • Wasserrohrbruch in Gebäuden
  • Beseitigung von Insekten

dienten diese Fahrzeuge nun in erster Linie den Wachführern als ELW (C-Dienst), konnte aber auch weiterhin als KLF für Kleineinsätze eingesetzt werden. Die Kennung des Fahrzeuges änderte sich je nach Einsatzzweck, als KLF lautete die Kennung, hier am Beispiel der Feuer- und Rettungswache Altona aufgezeigt, 12/5, als ELW für den C-Dienst 12/6.

Die Fahrzeuge wurden auf einem serienmäßigen PKW von Volkswagen, Modell Passat B2 Variant, mit Straßenantrieb realisiert. Der Fahrgastraum ist vom Laderaum durch eine Lexan-Scheibe getrennt, um den Laderaum für flache Gegenstände zu vergrößern ist die Rücksitzbank umklappbar. Im Laderaum ist seitlich eine Feuerwehrtechnische Grundausstattung gelagert, die ständig mitgeführt wird. Die einsatzspezifische Ausrüstung für KLF oder ELW ist in zwei dem Einsatzzweck entsprechenden Holzkisten gelagert, die nach Bedarf eingeschoben werden konnten.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Volkswagen Passat B2 Variant
  • Motorleistung: 40 kW bei 4.800 1/min (4-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 1.570 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.510 kg
  • Leergewicht: 995 kg
  • Achslast vorne / hinten: 790 / 845 kg
  • Länge: 4.540 mm
  • Breite: 1.695 mm
  • Höhe: 1.630 mm
  • Radstand: 2.550 mm

Grundausrüstung:

  • Feuerlöscher P6
  • Brechstange
  • Handscheinwerfer
  • Fangleine
  • Warnwesten
  • Wolldecke

KLF-Ausrüstung:

  • E-Tauchpumpe
  • Bohrmaschine
  • Leitungstrommel
  • Schlosser-Werkzeugtasche
  • Tischler-Werkzeugtasche
  • Klempner-Werkzeugtasche
  • Brechwerkzeugtasche
  • Abdeckplanen
  • 2 Arbeitsleinen
  • Eimer 10 l
  • Imkerhaube
  • Insektentransportbehälter
  • Bockleiter

ELW-Ausrüstung:

  • Pressluftatmer
  • Gefahrgutnachschlagewerk "Hommel"
  • Gigafon
  • Klapphackspaten
  • Handbeil
  • 2 Schutzhelme
  • und - ganz wichtig - eine Kleiderbürste und eine Schuhbürste
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Rundumkennleuchte Bosch RKLE 150
  • Starktonhörner
Besatzung 1/1 Leistung 40 kW / 54 PS / 54 hp
Hubraum (cm³) 1.570 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 1.510
Tags
Eingestellt am 27.10.2018 Hinzugefügt von Peter Kröger
Aufrufe 1025

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hamburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hamburg ›