Einsatzfahrzeug: Bruchhausen-Vilsen - Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. - „Löschzug“

Bruchhausen-Vilsen - Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. - „Löschzug“
Bruchhausen-Vilsen - Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. - „Löschzug“
  • Bruchhausen-Vilsen - Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. - „Löschzug“
  • Bruchhausen-Vilsen - Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. - „Löschzug“
  • Bruchhausen-Vilsen - Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. - „Löschzug“

Einsatzfahrzeug-ID: V148640 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Bruchhausen-Vilsen - Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. - „Löschzug“ Kennzeichen k.A.
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenDiepholz (DH)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Diepholz (DH)
Obergruppe Sonstige Organisation Museumsfahrzeug
Klassifizierung Schienenfahrzeug Hersteller Koppel
Modell k.A. Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr 1904 Erstzulassung k.A.
Indienststellung 1984 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschzug für den Flächen- und Böschungsbrand in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, der durch die Dampflokomotiven der Museumseisenbahn des Deutschen Eisenbahn-Verein DEV auf der Stecke zwischen Bruchhausen Vilsen, Heiligenberg und bis zum Endbahnhof Asendorf entstehen kann. Die Ortsfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen ist im Alarmplan eingebunden.

Der Löschzug besteht im Alarmfall aus einer Diesellokomotive, einem Kesselwagen und einem Rungenwagen mit zwei Kisten, der dann mit Personal und mehr Material an dem ersten Bahnübergang bestückt wird.

Bei den beiden Wagen handelt es sich um einen Kesselwagen No. 152 und einem Rungenwagen.

Rungenwagen:

Beladung:

  • Kisten mit Tragkraftspritze TS 8/8 (800 l/min bei 8 bar)
  • Kisten mit Druckschläuche, Strahlrohre, Verteiler in D-Ausführung

Kesselwagen:

  • Tankinhalt 13.000 l Wasser
  • Leergewicht: 7.000 kg
  • Ladegewicht: 13.000 kg
  • Länge über Puffer: 8,26 m

Informationen zu diesem Fahrzeug:

1904 lieferte die Firma Arthur Koppel, Feld- und Kleinbahnmaterial Berlin, den heutigen DEV Kesselwagen Nr. 152 an die Kleinbahn Emden-Pewsum-Greetsiel, wo er zuerst die Nr. 32 und dann ab ca. 1955 durch das Niedersächsische Landeseisenbahnamt die Nr. 1995 erhielt. Dieser Wagen mit seiner einseitigen Bremserbühne und seinen Diamond Drehgestellen diente im Bahnhof Greetsiel als Wasserwagen für die Versorgung der Kleinbahn und der Dorfbevölkerung mit Brauch- und Trinkwasser. 1960 wurde der Wagen an die Firma Hans Wiethorn verkauft, die ihn für Esso unter der Nr. 32 bei der Inselbahn Spiekeroog einstellte. 1981 erwarb der DEV den Wagen und gab ihm die Nr. 152.

Nach Anpassung der Zug- und Stoßvorrichtungen an die DEV-Norm, wurde der Wagen 1984/1985 unter Mithilfe der Firma VTG restauriert. Dazu wurden u.a. der Tank innen und aussen gereinigt, sandgestrahlt und lackiert, sowie einige Stahlträger im Bereich des Fahrzeugrahmens ausgewechselt. Nach einem Schaden am Drehgestell wurden zur Hauptuntersuchung 1987/1988 die Drehgestelle fast vollständig neu angefertigt und die Handbremsanlage rekonstruiert.

Seitdem der Wagen betriebsfähig ist, dient er als Wasserwagen zur eventuellen Unterstützung der Feuerwehr bei durch die Museumsbahn-Dampflokomotiven entstandenen Bränden.

Fahrzeug-Chronik:

  • geliefert an Kreisbahn Emden-Pewsum-Greetsiel Nr. 32.
  • 1955 (etwa) umgezeichnet durch Niedersächsisches Landeseisenbahnamt in Nr. 1995 der Kreisbahn Emden-Pewsum-Greetsiel Nr. 1995.
  • 1960 verkauft an Fa. Hans Wiethorn, für ESSO eingestellt bei Inselbahn Spiekeroog als Nr. 32.
  • 1981 am 17. Oktober nicht betriebsfähig an Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. Nr. 152.
  • 1984 am 18. Juli nach Restaurierung durch Bw Bruchhausen-Vilsen in Dienst gestellt.
  • Wenn er nicht benutzt wird, steht er auf einem Abstellgleis nahe der Feuerwehr.
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung k.A. Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 23.09.2018 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 909

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH) ›