Einsatzfahrzeug: Florian Kösching 30/01

Florian Kösching 30/01
Florian Kösching 30/01

Einsatzfahrzeug-ID: V147083 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Kösching 30/01 Kennzeichen EI-MK 301
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernIngolstadt
Wache FF Kösching Zuständige Leitstelle Leitstelle Ingolstadt (IN, EI, ND, PAF)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter-Korb Hersteller Iveco
Modell EuroFire FF 160 E 30 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Automatische Drehleiter mit Korb DLA(K) 23/12 der Freiwilligen Feuerwehr Kösching, auf Basis eines Iveco EuroFire FF 160 E 30 und dem Feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die MagirusGroup in Ulm.

Die Drehleiter rückt bei Brandeinsätzen als zweites Fahrzeug im Löschzug aus. Vorrangig dient dieses Fahrzeug zur Menschenrettung aus größeren Höhen. Hierbei kommt sie auch des Öfteren auf Anforderung des Rettungsdienstes als Tragehilfe bei engen Treppenhäusern zum Einsatz.

  • Fahrgestell: Iveco EuroFire FF 160 E 30
  •  Motorleistung: 220 kW / 299 PS (6-Zylinder-Reihendieselmotor)
  • Hubraum: 5.880 cm³
  •  Getriebe: Allison Automatikgetriebe
  •  Länge: ca. 10.000 mm
  •  Breite: 2.500 mm
  • Höhe: ca. 3.250mm
  •  Radstand: 4.815 mm
  • zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
  •  Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • serienmäßiges Truppfahrerhaus für Besatzung: 1/2/3

Aufbau:

  • Magirus Brandschutztechnik GmbH Ulm - DLA(K) 23/12 Vario CS (M 32 L) nach DIN EN 14043

Baujahr: 2012

Podium:

  • Podium in AluFire-Bauweise mit sechs Geräteräumen
  •  Umfeldbeleuchtung in LED-Ausführung 

Abstützung:

  • Magirus Vario-Abstützung mit Magirus Abstütz-Sicherheits-System ASS®
  • variable Abstützbreite 2.400 mm bis 5.200 mm
  •  Bodenausgleichsmöglichkeit bis zu 700 mm
  • alle Abstützungen variabel ausfahrbar

Leiterstuhl:

  •  Leiterstuhl mit Niveauregulierung bis zu 10 Grad
  • Hauptbedienstand mit LCD-Display und automatisch mitneigendem Maschinistensitz
  • Hauptbedienstand dem Korbsteuerstand bevorrechtigt
  • Lagerungsmöglichkeiten für Wenderohr und Lüfter am Leiterstuhl

Leitersatz:

  • Leitersatz 4-teilig, 32 m
  •  Aufrichtwinkel von -17° bis +75°
  •  Auszug über Rotzler-Winde
  • Lastöse am unteren Leiterteil
  • festverlegte Steigleitung im obersten Leiterteil und Gelenk bis zum Korb
  •  2x Xenon-Scheinwerfer am Leiterpark

Rettungskorb:

  •  Rettungskorb RC-400-CS
  • Tragkraft 400 kg oder 4 Personen
  • Korbbedienstand mit LCD-Display
  • zwei Multifunktionssäulen zur Aufnahme von Krankentragenlagerung, etc.
  • 2x Xenonscheinwerfer in Korbfront
  • 2x Xenonscheinwerfer an den Korbseiten


Beladung:

  • Normbeladung DLA(K) 23/12 nach DIN EN 14043
  • Schleifkorbtrage
  •        Krankentrage
  • Motorkettensäge
  • Elektrokettensäge
  • Schutzausrüstung für Motorsäge
  • Absturzsicherungssatz
  • zwei Atemschutzgeräte
  • Feuerwehrleinen
  • eine Axt
  • zwei Handscheinwerfer 
  • Flutlichtstrahler 
  • Hohlstrahlrohre C
  • B-Druckschläuche
  • ein Verteiler
  • Sprungretter
  • Standrohr
  • Feuerwehr-Axt
  • Bügelsäge
  • ein Koffer mit diversen Handwerkzeugen
  • Erste-Hilfe-Box
  • Abschleppseile
  • Handfeuerlöscher

Farbgebung:

  • Lackierung in Feuerrot (RAL 3000)
  • Radläufe und Stoßfänger in Reinweiß (RAL 9010)

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Feuerwehr Kösching für den erstklassigen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

  • 2x Doppelblitz-Kennleuchte FG Hänsch Nova LED
  • 2x Frontblitzer FG Hänsch Sputnik nano
  • 1x Frontblitzer FG Hänsch Sputnik nano am Korbboden
  • 3x Heckblitzer  FG Hänsch Sputnik nano am am Leiterpark
  • Max Martin 2297 GM

Besatzung 1/2 Leistung 220 kW / 299 PS / 295 hp
Hubraum (cm³) 5.880 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 18.07.2018 Hinzugefügt von Florian Bauer
Aufrufe 4637

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Ingolstadt

Alle Einsatzfahrzeuge aus Ingolstadt ›