Einsatzfahrzeug: D-HBYB (c/n: 0059) (a.D.)

D-HBYB (Edelweiss 2 - München) (a.D.)
D-HBYB (Edelweiss 2 - München) (a.D.)
  • D-HBYB (Edelweiss 2 - München) (a.D.)
  • D-HBYB (Edelweiss 2) (a.D.)
  • D-HBYB (Edelweiss 2 - München) (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V14589 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname D-HBYB (c/n: 0059) (a.D.) Kennzeichen D-HBYB
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Polizeihubschrauber Hersteller Eurocopter (EC)
Modell EC-135 P2 (LBA: 3061) Auf-/Ausbauhersteller Eurocopter
Baujahr 1999 Erstzulassung 1999
Indienststellung 1999 Außerdienststellung 2010
Beschreibung

EC-135 P2 der Landespolizei Bayern. Der Hubschrauber wurde im Jahre 1999 angeschafft und 2003 auf den P2-Standard angehoben. Als eine der ersten Maschinen der EC-135-Baureihe verfügte der Hubschrauber über ein komplettes, digitales Glascockpit.

Die Avionikausrüstung der bayerischen Polizeihubschrauber ist beachtlich und übertrifft oftmals die anderer Bundesländer.

Die neun Hubschrauber D-HBYA - D-HBYI sollen im Jahr 2010 aus der Flotte ausgephast werden, stattdessen kommen acht neue Hubschrauber auf EC-135 P2+ (D-HBPA - D-HBPH) mit mittlerem Kufenlandegestell, wovon schon drei Maschinen bei der PHuSt Bayern im Einsatz sind.

Die Besatzung der PHS variiert, da mit und ohne FLIR-Operator geflogen wird, je nach Ausstattung. zudem kann der Hubschrauber neben der FLIR-Kugel (Kamerasystem) auch noch mit einem SX-16 Suchscheinwerfer, mit einer Rettungswinde und einem sogenannten Bumbi-Bucket ausgerüstet werden.
Weiterhin sind alle PHS der bayerischen Polizei mit zwei Notfallkoffern und einer Trage ausgestattet und können im Katastrophenfalle Patiententransporte, respektive Notarztzubringer-Aufgaben übernehmen.

EC 135 P2 (P1 -> P2)
D-HBYB
c/n: 0059
Bj: 1999

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung 1/1 - 1/2 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.835
Tags
Eingestellt am 08.08.2006 Hinzugefügt von Manuel Oberhofer
Aufrufe 10627

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Deutschland (Germany)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Deutschland (Germany) ›