Einsatzfahrzeug: Florian Geroldsgrün 11/01

Florian Geroldsgrün 11/01
Florian Geroldsgrün 11/01

Einsatzfahrzeug-ID: V145595 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Geroldsgrün 11/01 Kennzeichen NAI-FG 111
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernHochfranken
Wache FF Geroldsgrün Zuständige Leitstelle Leitstelle Hochfranken (HO, WUN)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mehrzweckfahrzeug Hersteller Fiat
Modell Ducato 2.3 TDI Auf-/Ausbauhersteller Eigenausbau
Baujahr 2001 Erstzulassung 2001
Indienststellung 2018 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mehrzweckfahrzeug der Freiwiligen Feuerwehr der Gemeinde Geroldsgrün im Inspektionsbereich III im Landkreis Hof.

Das in die Jahre gekomene Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr Geroldsgrün auf Mercedes Benz MB 100 mit Ausbau durch die Firma Ludwig aus Bindlach (https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/54139/) musste 2018 ersetzt werden. Da die UG-ÖEL des KatS des Landkreis Hof einen neuen ELW 1 beschaffte und der bisher in dieser Funktion genutzte Fiat Ducato mit Ausbau von Binz (https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/54113/), welcher in Geroldsgrün stationiert war, zum Verkauf stand kaufte die Gemeinde Geroldsgrün das Fahrzeug vom Landkreis Hof.

In vielen Stunden Eigenleistung baute der Kommandant und die Wehrleute das Fahrzeug zum MZF um. So wurden der Funkarbeitsplatz ausgebaut und gegen 2 3er Sitzbänke inkl. Klapptisch ersetzt. Im Heckladeraum wurde ein Systemregal aus Aluprofile eingebaut. Neben einer Lackaufbereitung welche die Wehr von einer befreundeten Fahrzeugaufbereitungs Firma aus Schwarzenbach am Wald erhielt die Wehr noch die Folierung und Beklebung des Fahrzeugs vo dem unternehmen als Spende.

Das Fahrzeug wird als Führungsfahrzeug für den Zugführer bzw. Einsatzleiter genutzt,auch für die Einsatzleitung kann das Fahrzeug hergenommen werden.

Zweiter Einsatzschwerpunkt des MZF sind die HvO (Helfer vor Ort) bzw. First Repsonder Einsätze. Die FF Geroldsgrün übernimmt zusammen mit der BRK Bereitschaft Geroldsgrün die First Responder Einsätze im Gemeindebereich Geroldsgrün und in den Ortsteilen um die Eintreffzeit des RTW zu überbrücken. So rückt das Fahrzeug immer mit einem Sanitäter der BRK Bereitschaft und einem Mitglied der Feuerwehr aus.

Neben der FF Geroldsgrün sind auch bei den Feuerwehren Schwarzenbach am Wald und Bad Steben First Repsonder bzw HvO Einheiten stationiert welche sich aus Mitgliedern der Feuerwehr und des BRK zusammen setzen.

Das bisherige MZF auf Mercedes Benz MB 100 läuft momentan noch als MTW bis der neue MTW im Sommer 2018 in Dienst gestellt wird. Danach geht das Fahrzeug entgültig ausser Dienst undwird verkauft.

Beklebt wurde das "neue" MZF im neuen Design der Feuerwehr Geroldsgrün.

Daten zum Fahrzeug

Fahrgestell:

  • Fiat Ducato II 2.3 TDI
  • 4 Zylinder Reihendieselmotor Typ 8140.47R
  • Leistung 81 kW / 110 PS bei 3600 U/min
  • Hubraum 2286 cm³
  • Max. Drehmoment 256 Nm
    bei 2200 U/min
  • 5 Gang Schaltgetriebe
  • Frontantrieb
  • Länge 5099 mm
  • Breite 2024
  • Höhe 2630 mm
  • Radstand 3200 mm
  • Leergewicht 2660 kg
  • Zul. Gesamtgewicht 3300 kg
  • Höchstgeschwindigkeit 147 km/h
  • Binz Fabriknummer 610 5032

Auf/Ausbau:

  • Kastenwagen mit Mannschafts- und Heckladeraum
  • Mannschaftsraum mit Zugang über seitliche Schiebetür
  • Heckladeraum mit 2 Flügeltüren verschlossen
  • Regalsystem im Heckladeraum
  • 2 3er Sitzbänke inkl. Klapptisch im Mannschaftsraum

Farbgebung:

  • Fahrzeug in Feuerrot RAL 3000
  • Fahrgestell in Tiefschwarz RAL 9005
  • Stoßfänger, Zierleisten, Beschriftung in Reinweiß RAL 9010
  • Felgen in Silbergrau RAL 7001
  • Beklebung retroreflektierend in weiß und Signalgelb von Orafol
  • Konturmarkierung retroreflektierend gem. ECE R-104 in weiß von Orafol Typ VC 104 + in Form sog. Police Gaps
  • Heckwarnmarkierung retrorefkletierend in rot/weiß von Orafol

Kommunikationstechnik

Analog:

  • Analoge Funktechnik wurde bereits ausgebaut

Digital (Tetra):

  • MRT, festeingebaut, Anrufgruppe Feuerwehr, Sepura SRG 3900 mit Handbedienteil HBC 2 und 2. Sprechstelle im Mannschfatsraum mit Sepura Handbedienteil HBC 2, Gateway-Funktion
  • MRT, festeingebaut, Anrufgruppe Rettungsdienst (HvO Einsätze), Sepura SRG 3900 mit Handbedienteil Sepura HBC 2
  • HRT, tragbar, Sepura STP 9000 mit Ladehalterung und gelber Oberschale "Kommandantengerät"
  • HRT, tragbar, Sepura STP 9000 mit Ladehalterung und roter Oberschale, Repeatergerät
  • 2 HRT, tragbar, Sepura STP 9000 mit Ladehalterung
  • Samsung Tablet-PC mit Ladehalterung u.a. Zugriff auf Rettungskarten, Objekt-/Straßen- und Hydrantenpläne, Gefahrgutdatenbanken, Einsatzpläne, Alarmfaxe zu laufenden Einsätze, etc.

Beladung

Fahrerraum:

  • Funktionsweste Leuchtgelb "Einsatzleiter"
  • Funktionsweste Rot "Zugführer"
  • 3 Funktionswesten "Abschnittsführer"
  • 6 Warnwesten
  • 2 LED Knickkopfleuchten in den Türen KSE-LIGHTS GmbH Typ: 8890
  • Einsatzunterlagen
  • Getränke

Manschaftsraum:

  • Notfallrucksack
  • Kiste mit Starthilfekabel
  • Warndreieck, Verbandskasten, Warnleuchte
  • Wetech Ladehalterung für Sepura HRT Akku´s
  • 2 LED Knickkopfleuchte Akkulux HL 25 mit Ladehalterung
  • Einmalhandschuhe
  • Winkerkelle
  • AED Lifepack 1000
  • Einsatzpläne für diverse Industriebetriebe im Gemeindebereich

Heckladeraum:

  • Rollconatiner "Transport"
  • Auffahrrampen für Rollwagen
  • Schaufel
  • Besen
  • 2 Kanister Ölbinder a´20 l
  • Stativ mit Scheinwerferkopf an dem 4 LED Strahler befestigt sind zum aufstecken am Fahrzeugheck
  • Pulverlöscher PG 6 mit 6 kg ABC Pulver
  • Winkerkelle
  • Schaufeltrage
  • Unterlegkeil
  • 2 Euroblitzleuchten
  • 5 Verkehrsleitkegel 500 mm
  • Zurrmaterial für Rollwagen Transport
  • Box mit Bosch Vibrationssäge, Endoskopkamera, Kabeltrommel 230 V, Fahrzeug Einspeisekabel 230 V
  • Box mit Einmal Overalls und Krankenhausdecken
  • Vakuummatratze
  • Vakuum Schienen
  • Vakuum Pumpe

Herzlichen Dank an den Kommandanten der Wehr für den tollen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Hella RTK 6-S/L mit 2 Drehspiegelkennleuchten und elektronischem Stadt-/Landsignal
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Hella KL 700 am Heck
  • 2 Frontblitzer Axixtech MS 26 LED
  • 4 Intersection-Light (Seitenblitzer) von Amberlights Typ NL3 angeordnet im 45° und 90 ° Winkel eingebaut in der vorderen Stoßstange
  • Presslufthorn Max B. Martin 2297 GM (vom Vorgängerfahrzeug übernommen)
Besatzung 1/6 Leistung 81 kW / 110 PS / 109 hp
Hubraum (cm³) 2.286 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.300
Tags
k.A.
Eingestellt am 13.05.2018 Hinzugefügt von HLF-Driver
Aufrufe 5232

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hochfranken

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hochfranken ›