Einsatzfahrzeug: Florian Wesermarsch 81/68-01

Florian Wesermarsch 81/68-01
Florian Wesermarsch 81/68-01

Einsatzfahrzeug-ID: V144649 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Wesermarsch 81/68-01 Kennzeichen BRA-F 2144
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenWesermarsch (BRA)
Wache FF Berne OF Berne Zuständige Leitstelle Leitstelle Oldenburg-Land (WST, CLP, OL, BRA, DEL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen-Logistik / Nachschub Hersteller Iveco
Modell EuroCargo FF 150 E 30 WS Auf-/Ausbauhersteller Heinz Meyer Feuerwehrbedarf GmbH
Baujahr 2015 Erstzulassung 2015
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen Logistik 2 GW-L2 des Landkreis Wesermarsch, stationiert bei der Freiwilligen Feuerwehr Berne, Ortsfeuerwehr Berne.

Im März 2015 konnte der Landkreis Wesermarsch seinen neuen Gerätewagen Logistik 2 bei Heinz Meyer Feuerwehrbedarf GmbH in Rheden im Landkreis Diepholz abholen. Es wurde ein IVECO 150 E 30 Allradfahrgestell mit festem Aufbau aus Aluminium-Doppelstegplatten gefertigt. Zur besseren Entnahme der Gerätschaften wurde am Heck eine Ladebordwand von Typ Palfinger MBB C1500S mit einer Traglast von 1,500 kg installiert.

Das Fahrzeug verfügt über einen 220 kW leistenden 6-Zylinder-Dieselmotor und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 15.000 kg.

Auf der Ladefläche sind sechs feste Rollcontainer mit Gerätschaften für die Technische Hilfeleistung, Beleuchtung, Rüstmaterial, Motorkettensägen und Tauchpumpen verlastet. Die Gerätschaften für die Technische Hilfe kann alles über den Geräteraum 1 entnommen werden, darunter liegen auch der hydraulische Rettungssatz von holmatro mit Schneidgerät, Spreizer, Keil- und Rettungszylinder. Über den Geräteraum 2 kann man über Stufen auch auf die Ladefläche kommen, ohne das man immer die Ladebordwand herunterklappen muss. Ferner gibt es noch einen Leercontainer für Gerätschaften aller Art und einen selbstgebauten Rollcontainer Boot, der mit Schlauchboot, Außenbordmotor, Paddel und mit Rettungs- und Warnwesten ausgestattet ist, dieser wird nur bei Bedarf mitgenommen. Ferner hat der Gerätewagen ein Tierrettungsgeschirr für Großtiere mit auf dem Fahrzeug und rückt bei dem Alarmstichwort Tierrettung als erstes aus.

Eine Arbeitsplattform für LKW Unfälle und zwei Achsen mit Kunststoffrädern, daraus läßt sich für Bahnunfälle eine fahrbare Rettungsplattform, eine sogenannte Draisine bauen und einsetzen.

Ferner ist an der Front eine Rotzler Seilwinde montiert.

Eine Rückfahrkamera, Rückfahrscheinwerfer an den Außenspiegeln, einen pneumatischen Lichtmast mit sechs LED Scheinwerfern über Kabelfernbedienung bedienbar, eine LED Umfeldbeleuchtung und eine Sondersignalanlage von Hänsch runden das Fahrzeug ab.

Der Gerätewagen Logistik 2 gehört zum Fachzug 3 Technische Hilfeleistung und löste einen GW 1 aus dem Jahr 1978 ab.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Iveco EuroCargo FF 150 E 30 WS
  • Antrieb: Allrad
  • Motorleistung: 220 kW bei 2.500 1/min (6-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 5.880 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 15.000 kg
  • Leergewicht: 8.380 kg
  • Achslast vorn / hinten: 5.700 / 10.000 kg
  • Länge: 7.450 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.450 mm

Aufbauhersteller: Heinz Meyer Feuerwehrbedarf GmbH
Aufbau: Fester Aufbau aus Aluminium Doppelstegplatten

Erstzulassung: 18.03.2015

Ausstattung u.a.:

  • pneumatischer Lichtmast mit 6 LED-Scheinwerfern, bedienbar über Kabelfernbedienung in Geräteraum G2
  • Einstieg zur Ladefläche in Geräteraum G2
  • vordere Geräteräume sind tiefergezogen
  • Seilwinde Rotzler TR 030
  • Rückfahrkamera
  • Rückfahrscheinwerfern an den Außenspiegeln
  • 7 Rollcontainer Typ Bigbox, Traglast 500 kg
  • LED Umfeldbeleuchtung
  • Ladebordwand Typ Palfinger MBB C1500S, Traglast 1.500 kg

Beladung u.a.:

Geräteraum G1:

  • Holmatro Rettungssatz:
    • Hydraulik Aggregat
    • Schneidgerät CU 4055 C NCT ll
    • Spreizer SP 4241 C
    • Keilzylinder PW 4624 C
    • Rettungszylinder RA 4322 C
    • Rettungszylinder RA 4332 C
  • Rollcontainer Technische Hilfe, alles über G1 entnehmbar

Geräteraum G2:

  • 4 Verkehrswarmleuchten
  • 2 Handscheinwerfer
  • Schnellangriff Druckluft
  • Feuerlöscher 6 kg ABC Pulver
  • Feuerlöscher 12 kg ABC Pulver
  • Bosch Akku Bohrmaschine
  • Bolzenscheider
  • Trittstufe zum besseren Einstieg in den Geräteraum
  • Einstieg auf die Ladefläche mittels zwei Trittstufen, die fest montiert sind

Ladefläche:

  • 2 Schleifkorbtragen
  • Steckleiterteile

Rollcontainer Beleuchtung:

  • 2 Stative
  • 2 Abspannmaterialien
  • 2 Kabeltrommeln 50 m
  • 2 Deltaboxen
  • 2 Scheinwerfercontainer
  • Personenschutzschalter
  • Kanister
  • Stromerzeuger 5 kVA

Rollcontainer Tauchpumpen:

  • Tauchpumpen
  • Wassersauger
  • Fach mit Gummistiefel
  • Fach mit Zubehör Sauger
  • Fach Ölsperre
  • Fach Zubehör

Rollcontainer Rüstmaterial:

  • 20 Schäkel
  • 4 Drahtseile
  • Winde
  • Satz Seile
  • Satz Formholz
  • 2 Satz Rundschlingen

Rollcontainer Motorkettensägen:

  • Motorkettensägen mit Zubehör
  • Kiste mit Schnittschutzhosen und Leinenbeutel
  • Kiste mit Elektrogeräten
  • Kanister
  • weiteres Zubehör
  • Kiste mit Winkelschleifer klein mit Zubehör, Wurfanker, Suchanker, Säbelsäge
  • Kiste mit Rettungstücher, Decken
  • Kiste mit Ölbindemittel, Ölbindetücher
  • Kiste mit Spanngurten, Anti-Rutschmatte
  • Kiste mit Tierrettungsgeschirr
  • Kiste mit Verpflegung, Wasser
  • Handwerkszeug
  • Rettungsplattform
  • 2 Achsen mit Kunststoffrädern

Rollcontainer Schlauchboot:

  • Schlauchboot
  • Außenbordmotor 4 PS
  • 2 Paddel
  • 2 Rettungswesten
  • 2 Schwimmwesten
  • Rettungsleinen

Rollcontainer Leer

An dieser Stelle ein herzlichen Dankeschön an den Kameraden, der sich für diesen Fototermin freigenommen hat.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Dachbalkensystem FG Hänsch DBS 975
  • Martin-Horn 2298 GM
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • Hella C-LED in den Aufbauecken
  • RWS Hänsch

Besatzung 1/2 Leistung 220 kW / 299 PS / 295 hp
Hubraum (cm³) 5.880 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 03.04.2018 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 5679

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Wesermarsch (BRA)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Wesermarsch (BRA) ›