Einsatzfahrzeug: F-GHXC (c/n: 1093)

F-GHXC (c/n: 1093)
F-GHXC (c/n: 1093)
Aufgenommen bei einem Waldbrand in der Nähe von Cébazan im Département Hérault (34).
  • F-GHXC (c/n: 1093)
  • F-GHXC (c/n: 1093)

Einsatzfahrzeug-ID: V142229 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname F-GHXC (c/n: 1093) Kennzeichen F-GHXC
Standort Europa (Europe)Frankreich (France)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation kommerzielles Unternehmen
Klassifizierung Sonstiges Fahrzeug Feuerwehr Hersteller Aerospatiale
Modell AS-350 B (LBA: 3048) Auf-/Ausbauhersteller unbekannt
Baujahr 1979 Erstzulassung 1979
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hélicoptère/ Überwachungshubschrauber des Dienstleistungsunternehmens Airplus Hélicoptères, eingesetzt im Auftrag des Service Départemental d’Incendie et de Secours (SDIS) 34 Hérault von Montpellier aus

Flugmuster: Aérospatiale AS 350 B ("Écureuil")
Ausbau: unbekannt
Baujahr: 1979

Für die Überwachung und Früherkennung von Vegetationsbränden sowie die Erkundung und Koordnierung bei eben diesen setzt der Service Départemental d’Incendie et de Secours (SDIS) 34 Hérault in der Waldbrandsaison, vom Frühjahr bis in den Herbst, Hubschrauber ein. Zur aktiven Brandbekämpfung mit Außenlastbehältern werden die Hubschrauber jedoch nicht genutzt. Für die aktive Brandbekämpfung setzt der SDIS 34 auf eine kleine Flotte wendiger Löschflugzeuge. Statt eines eigenen Helikopters mit eigenem fliegenden Personal mietet der SDIS 34 jedoch saisonal jeweils einen Hubschrauber mit entsprechendem Personal von wechselnden Dienstleistern an. Diese Variante ist für den SDIS 34 günstiger als die Anschaffung und der Unterhalt eines eigenen Hubschraubers sowie die Kosten für das fliegende Personal. Ohnehin hat der SDIS 34 nur für wenige Monate im Jahr, exakt für die Dauer der Waldbrandsaison, Bedarf für einen Hubschrauber.

Die Aérospatiale AS 350 mit der Seriennummer 1093 wurde 1979 als sogenannte AS 350 D AStar mit einer Turbine vom Typ LTS-101 von Lycoming in die USA ausgeliefert und dort als N3594N registriert. Bei der AStar handelte es sich um eine für den nordamerikanischen Markt vorgesehenen Variante der AS 350. Zu einem unbekannten Zeitpunkt wurde der Hubschrauber zurück nach Europa verkauft und als F-GHXC neu registriert. Im gleichen Zug wurde die Maschine auf den Standard der AS 350 B gebracht. Damit einher ging der Einbau eines neuen Triebwerkes, einer Turbine von urbomeca vom Typ Arriel 1B.

Airplus Hélicoptères

Das Unternehmen Airplus Hélicoptère, in eigener Schreibweise teilweise auch Air+, ist ein auf den Einsatz von Hubschraubern spezialisierter Dienstleister mit Sitz im französischen Toulouse. Zum Portfolio von Air+ zählen Personentransporte mit Hubschraubern, insbesondere für die Wein- und Luftfahrtbranche oder auch für den Tourismussektor, Luftaufnahmen und Luftüberwachung, Lastentransporte sowie Einsätze in der Brandfrüherkennung und -bekämpfung. Zu den Kunden von Air+ zählt neben privatwirtschaftlichen Unternehmen auch die öffentliche Hand. Die Flotte von Air+ besteht aus mehreren Hubschraubern der Typen Aérospatiale AS 350 B2 und AS 350 B3. Eingesetzt werden die Hubschrauber vor allem von den eigenen Basen in Toulouse, Bordeaux, Saint-Girons sowie Rodez, mit denen weite Teile des Südwest-Frankreichs abgedeckt werden. Für die beiden langjährigen Kunden SDIS 34 Hérault und SDIS 66 Pyrénées-Orientales werden jeweils noch zusätzliche saisonale Stützpunkte in Montpellier und Perpignan betrieben. Während Air+ für den SDIS 34 einen Hubschrauber für Überwachungsflüge bereitstellt, kommt der für den SDIS 66 betriebene Hubschrauber auch aktiv in der Brandbekämpfung zum Einsatz und ist dafür mit einem Außenlastbehälter ausgestattet.

AS 350 D
F-GHXC
c/n : 1093
Bj : 1979

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung k.A. Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 19.12.2017 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 766

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Frankreich (France)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Frankreich (France) ›