Einsatzfahrzeug: Rotkreuz Dachau 31/55-01

Rotkreuz Dachau 31/55-01
Rotkreuz Dachau 31/55-01

Einsatzfahrzeug-ID: V140095 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rotkreuz Dachau 31/55-01 Kennzeichen DAH-RK 46
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernFürstenfeldbruck
Wache BRK RW Dachau Zuständige Leitstelle Leitstelle Fürstenfeldbruck (FFB, DAH, LL, STA)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Bayerisches Rotes Kreuz (BRK)
Klassifizierung Lastkraftwagen Hersteller MAN-VW
Modell 8.150 FAE Auf-/Ausbauhersteller unbekannt
Baujahr 1990 Erstzulassung 1990
Indienststellung 1994 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Lastkraftwagen LKW des BRK Kreisverbandes Dachau auf einem VW-MAN 8.150 FAE (G90) Fahrgestell und mit einem Plane - / Spriegel Aufbau.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: VW-MAN 8.150 FAE (G90)
  • Aufbau: unbekannt
  • Baujahr: 1990
  • Erstzulassung: 1990
  • Indienststellung: 1994
  • Leistung: 110 kW (150PS)
  • Hubraum: 6.871 ccm
  • Höchstgeschwindigkeit: 76 km/h
  • Länge: 5.450 mm
  • Breite: 2.260 mm
  • Höhe: 3.250 mm
  • Zul. Gesamtgewicht: 7.490 kg
  • Leergewicht: 4.960 kg
  • Besatzung: 1/1/2

Der geländegängige LKW wird innerhalb des BRK KV Dachau durch die SEG Technik und Sicherheit, welche schwerpunktmäßig im Logistikbereich tätig wird, als flexibles Transportmittel und als Zugmaschine genutzt.

Als Fahrgestell dient ein VW-MAN 8.150 FAE (G90), welcher aus einer Kooperation zwischen den Herstellern MAN und Volkswagen hervorgegangen ist. Nachdem 1977 eine Kooperation im Segment der leichten LKW zwischen MAN und dem französischen Hersteller Saviem ausgelaufen ist, war es an der Zeit, einen neuen Partner für dieses Segment zu finden. Dies war ab 1977 die Volkswagen AG, so dass die VW-MAN Baureihe ab 1979 auf dem Markt angeboten wurde. Während die Fahrzeuge anfänglich sowohl im VW-Werk Hannover, als auch im MAN Werk Salzgitter gefertigt wurden, verlagerte sich die Produktion in den letzten Jahren dieser Partnerschaft komplett nach Salzgitter. Im Jahr 1987 wurde eine Modellpflegemaßnahme unternommen, wodurch von nun an die runden Scheinwerfer neben dem Kühlergrill durch eckige, in die Frontstoßstange integrierte, ersetzt wurden. Gleichzeitig wurde auch die Modellbezeichnung G90 eingeführt. Lediglich bei diversen Allradfahrgestellen wurden weiterhin runde Scheinwerfer in der Stoßstange verbaut. Im Jahr 1993 endete die Kooperation zwischen MAN und Volkswagen, was auch das Ende des G90 bedeutete. Für Volkswagen endete damit die Präsenz im leichten LKW Segment auf dem europäischen Markt, während MAN die Nachfolgegeneration unter dem Namen L2000 einführte.

Bevor das Fahrzeug 1994 zum BRK Dachau gekommen ist, wurde es vermutlich durch ausländische NATO-Streitkräfte genutzt, darauf lässt zumindest die ursprüngliche grüne Farbgebung schließen, welche noch an den Innenseiten der Führerhauskarosserie zu erkennen ist.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den BRK KV Dachau für den erstklassigen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2x 2 Drehspiegelleuchten Hella KLJ 80
  • 2x Bosch Starktonhörner
Besatzung 1/1 Leistung 110 kW / 150 PS / 148 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.490
Tags
k.A.
Eingestellt am 22.09.2017 Hinzugefügt von Max Kunkel
Aufrufe 1070

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Fürstenfeldbruck

Alle Einsatzfahrzeuge aus Fürstenfeldbruck ›