Einsatzfahrzeug: F - SDIS 66 - CS Agly

F - SDIS 66 - CS Agly
F - SDIS 66 - CS Agly
GTLF und MZF-Allrad vor den Ausläufern des Corbières. Links im Hintergrund ist der Signalturm "Torre del Far" aus dem 5. Jh. zu sehen.
  • F - SDIS 66 - CS Agly
  • F - SDIS 66 - CS Agly
  • F - SDIS 66 - CS Agly

Einsatzfahrzeug-ID: V126536 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname F - SDIS 66 - CS Agly Kennzeichen k.A.
Standort SonstigesGruppenaufnahmenAusland
Wache SDIS 66 CS Agly (FW) Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gruppenfoto Hersteller Sonstige
Modell k.A. Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Das Camion Citerne Grande Capacite CCGC/ Großtanklöschfahrzeug GTLF 17/177 und das Véhicule Léger Toute Terrain VLTT/ Mehrzweckfahrzeug MZF-Allrad des Service Départemental d’Incendie et de Secours (SDIS) 66 Pyrénées-Orientales, stationiert am Centre de Secours Agly in Estagel

Von links nach rechts:

Das kleinste und das größte in der Vegetationsbrandbekämpfung eingesetzte Einsatzfahrzeug des Centre de Secours Agly in Estagel zusammen für ein Gruppenfoto auf einer Freifläche vor einem der zahlreichen Steinbrüche der Region. Das kleine Véhicule Léger Toute Terrain, ein Mehrzweckfahrzeug mit Allradantrieb, kommt bei der Bekämpfung von Waldbränden als geländegängiges Führungs- und Erkundungsfahrzeug sowie zum Personal- und Materialtransport abseits befestigter Straßen zum Einsatz. Mit ihm bewegen sich Führungskräfte durch das Gelände um die Ausbreitung eines Vegetationsfeuers zu erkunden und den Einsatz ihrer taktischen Einheiten zu bestimmen. Außerdem kann mit ihm Personal und Ausrüstung an Stellen transportiert werden die selbst mit einem geländegängigen Lastwagen nicht mehr erreicht werden können.
Während das Mehrzweckfahrzeug oftmals an vorderster Front bei Vegetationsbränden zum Einsatz kommt, spielt das Großtanklöschfahrzeug 15/177 oder Camion Citerne Grande Capacite vor allem weit hinter der Feuerfront in der Löschwasserlogistik eine Rolle. Es dient entweder als Löschwasserpuffer nahe der eigentlichen Einsatzstelle oder bringt das benötigte Wasser im Pendelverkehr zur Einsatzstelle.

Größenmäßig zwischen diesen beiden Feuerwehrfahrzeugen angesiedelt sind die beiden Waldbrandtanklöschfahrzeuge des Centre de Secours Agly. Dabei handelt es sich zum einen um einen Pick Up als Camion Citerne Feux de Forêt léger, ein leichtes Waldbrandlöschfahrzeug, sowie ein deutlich größeres Camion Citerne Feux de Forêt Moyen Haute Pression, ein Tanklöschfahrzeug 20/35-Waldbrand auf LKW-Fahrgestell.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung k.A. Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 19.12.2015 Hinzugefügt von Christopher Benkert (Chroffer112)
Aufrufe 3515

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Ausland

Alle Einsatzfahrzeuge aus Ausland ›