Einsatzfahrzeug: Florian Lüneburg 18/17-10

Florian Lüneburg 18/17-10
Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10
  • Florian Lüneburg 18/17-10

Einsatzfahrzeug-ID: V120144 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Lüneburg 18/17-10 Kennzeichen LG-JW 112
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenLüneburg (LG)
Wache FF SG Ilmenau OF Melbeck Zuständige Leitstelle Leitstelle Lüneburg (LG)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mannschaftstransportwagen Hersteller Volkswagen
Modell Crafter 35 Auf-/Ausbauhersteller Eigenausbau
Baujahr 2006 Erstzulassung 2006
Indienststellung 2013 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mannschaftstransportwagen (MTW) der
Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Ilmenau,
Ortsfeuerwehr Melbeck.


Fahrgestell:
VW Crafter 35 TDI,
Vierzylinder-Dieselmotor,
Hubraum: 2.460 cm³,
Motorleistung: 136 PS / 100 kW,
Radstand: 3.665 mm
zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg .

Ausbau:
Eigenleistung,
Lackierung: RAL 3000 (Feuerrot).

Laufbahn:
Baujahr: 2006,
Indienststellung nach Eigenausbau: 2013,
Umbau der Sondersignalanlage: 2015.

Besatzung:
9 Feuerwehrangehörige (1:8, Löschgruppe)

Beladung / Ausstattung u.a.:
- Glas im Fond dunkel eingefärbt,
- Rückfahrkamera,
- Sitzheizung vorn,
- Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung,
- 2. Batterie mit Trenntrafo,
- Elektrischer Zusatzheizer
- Wasserzusatzheizung (5kw) mit Zeitschaltuhr prorammierbar,
- Batteriehauptschalter,
- Hochdach mit Stehhöhe 194 cm,
- ESP /ABS,
- Radio mit Navigation und DVD-Player,
- Klimaanlage mit Staub- und Pollenfilter,
- Multifunktionslenkrad,
- Multifunktionsanzeige,
- Servolenkung,
- Lenkung verstellbar,
- Sitze mehrfach verstellbar,
- Nebelscheinwerfer,
- Anhängerzugeinrichtung,
- 2 Zusatzblinkleuchten am Heck,
- Digitalfunkgerät (MRT),
- Digitalfunkgerät (HRT),
- 12kg Pulverlöscher,
- 2m Fahrzeugfunkgerät,
- 2m Handsprechfunkgerät,
- Handlampe Halo 4,
- Anhaltestäbe.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

aktuell:

  • 2 Warnbalken Hänsch DBS 3000 LED, der vordere mit Frontscheinwerfer, der hintere Heckwarnsystem Hänsch Typ 40 LED in gelb in der DBS integriert
  • 4 Frontblitzer Hänsch Sputnik Nano
  • Kompressorfanfaren Max-Martin 2297 GM
  • Druckkammerlautsprecher Hänsch Typ 624

2015-unbekannt:

  • 1 Warnbalken FG Hänsch DBS 3000 mit Arbeitsstellenscheinwerfer
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik nano
  • 1 Warnbalken FG Hänsch DBW 2000 am Heck

2013 - 2015:

  • 1 Warnbalken Hella RTK 4-SL, Eigenumbau mit 2 Blitzkennleuchtenmodulen aus Warnbalken FG Hänsch DBS 826, 2 Druckkammerlautsprechern FG Hänsch DKL 500 und Presslufthorn
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik nano
  • 1 Doppelblitzkennleuchte FG Hänsch Comet-B am Heck
  • Presslufthorn Max Martin 2297 GM
Besatzung 1/8 Leistung 100 kW / 136 PS / 134 hp
Hubraum (cm³) 2.460 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 06.01.2015 Hinzugefügt von Klausmartin Friedrich
Aufrufe 6997

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Lüneburg (LG)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Lüneburg (LG) ›