Einsatzfahrzeug: Florian Korntal-Münchingen 02/46-02

Florian Korntal-Münchingen 02/46-02
Florian Korntal-Münchingen 02/46-02
  • Florian Korntal-Münchingen 02/46-02
  • Florian Korntal-Münchingen 02/46-02
  • Florian Korntal-Münchingen 02/46-02
  • Florian Korntal-Münchingen 02/46-02

Einsatzfahrzeug-ID: V114338 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Korntal-Münchingen 02/46-02 Kennzeichen LB-FW 2462
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Baden-WürttembergLudwigsburg (LB, VAI)
Wache FF Korntal-Münchingen Abt. Münchingen Zuständige Leitstelle Leitstelle Ludwigsburg (LB)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Lentner
Baujahr 2014 Erstzulassung 2014
Indienststellung 2014 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug LF 20 der Feuerwehr Korntal-Münchingen Abt. Münchingen. Dieses Fahrzeug besitzt ein erweiterten Hilfeleistungssatz und wird deshalb als HLF 20 eingestuft.

Technische Daten:

Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL
Motorleistung: 213 kW bei 2.600 1/min (6-Zylinder Diesel)
Hubraum: 6.871 cm³
Getriebe: Vollautomatisches ZF-Wandlergetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Zulässiges Gesamtgewicht: 15.500 kg
Federung: Luftfederung an der hinteren Achse
Länge mit Haspel: 8.600 mm
Breite: 2.500 mm
Höhe: 3.300 mm
Radstand: 4.250 mm
Schleuderketten an der Hinterachse + 4 extra Schneeketten
Watfähigkeit: Wassertiefen bis zu 80 cm
Besatzung: 1/8

Aufbau: Josef Lentner GmbH Hohenlinden

Ausstattung u.a.:

  • Aufbau in Alu-Bauweise mit integrierter Mannschaftskabine und sieben Geräteräumen
  • Umfeldbeleuchtung LED
  • Geräteraumbeleuchtung LED
  • Mannschaftsraumbeleuchtung in LED ROT und Weiß
  • Arbeitsscheinwerfer vorne und hinten in LED
  • abklappbare Kotflügel an der Hinterachse, als Auftritt nutzbar.
  • Feuerlöschpumpe FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar)
  • Druckzumischanlage
  • Löschwasserbehälter 2.100 l
  • Schaum Tank 120l Class A Schaum
  • Schnellangriffseinrichtung Wasser (30 m C-Schlauch in Buchten)
  • Schnellangriffseinrichtung Schaum (Schwerschaumrohr mit B-Schlauch)
  • Powermoon mit Bodenstativ sowie befestigung auf dem Dach
  • 8 Atemschutzgeräte, davon vier im Mannschaftsraum
  • Atemschutz-Sicherheitstrupptasche
  • Einmann-Schlauchhaspel mit 160 m B-Schlauch in Körbe am Fahrzeugheck
  • Einmann-Verkehrshaspel "Plus" mit 10 Verkehrsleitkegel und Blitzlampen sowie eingebautem Tri-Blitz
  • 4 Schlauchwickeltragekörbe C
  • Kombi-Schaumrohr S4 / M4 für Schwer- und Mittelschaum
  • 3 Schaummittelkanister a 20 l AFFF
  • Kleinlöschgerät Hydrofix
  • C-Hohlstrahlrohre AWG 2 ohne Griff 3 mit Griff
  • B-Mehrzweckrohr mit Stützkrümmer fest verlastet
  • Kaminfegerwerkzeug
  • 2 E-Tauchpumpen TP 4/1
  • Stromerzeuger 11 kVA
  • Hydraulischer Rettungssatz Weber (Schere, Spreizer, Rettungszylinder, Pedalschneider)
  • Hydraulische Agerat Weber V50s Eco
  • Lichtmast 6 x Xenon Scheinwerfer
  • Motorsäge Stihl MS 362
  • Tigersäge
  • Elektrowerkzeug
  • Rauchvorhang XL
  • Lichtbrücke mit LED-Strahler
  • Brechwerkzeug TNT-Tool
  • Brechwerkzeug HooliganTool
  • Fognail/Nebellöschsystem
  • Kanaldichtkissen
  • Gasspürmessgeräte
  • Rettungsrucksack
  • Sprungretter
  • 4 Steckleiterteile
  • 3-teilige Schiebleiter mit Entnahmehilfe
  • Klapp-Ausziehleiter
  • Überdrucklüfter Leader EX-Geschützt 400V inkl. Wasseranschluss
  • Schnellangriffsverteiler links und rechts im Traversenkasten
  • Schaugschläuche 6 Stück auf dem Dach
  • Fremdstart für Notstromagregat von der  Pumpe
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • NOVA-LED Kennleuchte Hänsch
  • Martin-Horn 2297 GM
  • Frontblitzer Hänsch Sputnik Nano SL
  • LED-Modul FG Hänsch in den hinteren Aufbauecken (links und rechts)
  • Comet-LED Kennleuchte (auf Lichtmast)
  • Heckwarnsystem Hänsch Sputnik Nano
Besatzung 1/8 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.500
Tags
Eingestellt am 08.03.2014 Hinzugefügt von Feuerfreak
Aufrufe 6632

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Ludwigsburg (LB, VAI)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Ludwigsburg (LB, VAI) ›