Einsatzfahrzeug: Florian Meckenhausen 47/01

Florian Meckenhausen 47/01
Florian Meckenhausen 47/01

Einsatzfahrzeug-ID: V113329 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Meckenhausen 47/01 Kennzeichen HIP-FF 471
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernSchwabach
Wache FF Meckenhausen Zuständige Leitstelle Leitstelle Schwabach (SC, RH, WUG)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGL 12.250 Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2013 Erstzulassung 2013
Indienststellung 2013 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug (LF 10) der Freiwilligen Feuerwehr Meckenhausen, auf Basis eines MAN TGL 12.250 4x2 BB und dem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Firma Rosenbauer.

Im Sommer 2013 konnte die Feuerwehr Meckenhausen ihr Löschgruppenfahrzeug 16 durch ein modernes Löschgruppenfahrzeug 10 ersetzten. Das alte Löschgruppenfahrzeug befand sich war erst seit knapp zehn Jahren im Einsatz bei der Feuerwehr Meckenhausen, wurde aber bereits 1982 gebaut. Zuvor nutzte die benachbarte Feuerwehr Hilpoltstein für 22 Jahre das Löschgruppenfahrzeug 16. Abgelöst wurde das alte Löschfahrzeug durch ein Löschgruppenfahrzeug 10 aus der Compact Line-Aufbaulinie von Rosenbauer auf MAN-Fahrgestell.

Das Löschgruppenfahrzeug 10 der Meckenhauser Feuerwehr wurde auf einem MAN TGL 12.250 mit Straßenantrieb und Automatikgetriebe aufgebaut. Als Kabine findet eine herkömmliche Standardkabine mit zwei Sitzplätzen Verwendung. Der Mannschaftsraum wurde von Rosenbauer in den Aufbau integriert. In der Kabine befindet sich zwischen Maschinist und Gruppenführer ein Drehbares Bedientableau zur Steuerung der Fahrzeugfunktionen. Auf den Display dieses Tableaus wird auch das Bild der Rückfahrkamera übertragen.
Der Aufbau und der Mannschaftsraum wurden von Rosenbauer im Aufbaukonzept Compact Line, kurz CL, gefertigt. Das Löschgruppenfahrzeug 10 ist das größte deutsche Norm-Löschfahrzeug was sich in der CL-Baureihe realisieren lässt. Mit der Compact Line lassen sich Fahrzeuge in Transportergröße, beispielsweise Kleinlöschfahrzeuge oder Tragkraftspritzenfahrzeuge, bis hin zum 13 Tonnen schweren Löschfahrzeugen, wie dem Löschgruppenfahrzeug 10, realisieren. Die Aufbauten der Compact Line können nach Wunsch mit einem integrierten Mannschaftsraum ausgestattet werden. Durch ihre spezielle Bauweise, die ohne weiteren Trägerhilfsrahmen auskommt, können niedrige Bauhöhen und damit angenehme Entnahmehöhen für Ausrüstung aus dem Aufbau erreicht werden.
Der in den Aufbau integrierte Mannschaftsraum des Meckenhauser Löschfahrzeuges bietet insgesamt sieben Personen Platz. Zusammen mit dem Maschinisten und dem Gruppenführer in der Originalkabine ergibt sich so eine Besatzung aus maximal neun Personen. Vier der Sitze im Mannschaftsraum sind mit Halterungen für Pressluftatmer ausgestattet. Dies sind zum einen die beiden äußeren Sitzplätze der entgegen der Fahrtrichtung gelegenen Dreiersitzbank und zum anderen die beiden mittleren Sitze der in Fahrtrichtung gelegenen Vierersitzbank. Die beiden Pressluftatmerhalterungen an der Vierersitzbank ragen dabei wie ein kleiner Rucksack in den sich anschließenden Aufbau hinein. Die vier Halterungen im Mannschaftsraum sind mit Dräger Langzeit-Pressluftatmern mit zwei Composite-Flaschen bestückt. Der mittlere Sitz der kleineren Dreiersitzbank ist zusätzlich mit einer Halterung für einen Notfallrucksack in der Rückenlehne versehen.
Markantes Merkmal des Aufbaus sind die großen Geräteräume an den Seiten. Die Aufbauseiten sind nicht wie sonst üblich in mehrere kleine Geräteräume aufgeteilt, sondern bestehen lediglich aus einem einzigen großen Geräteraum. Die Rollläden der seitlichen Geräteräume umlaufen sogar die mittig im Aufbau liegenden Radkästen der Hinterachse. So ergibt sich eine große Flexibilität in der Bestückung der Geräteräume mit Ausrüstungsgegenständen. Insgesamt hat der Aufbau nur drei mit Rollläden verschlossene Geräteräume. Alle Rollläden können über Schalter am Aufbau und über ein Bedientableau in der Kabine elektrisch geöffnet und geschlossen werden. Der Aufbau ist mit einer Umfeldbeleuchtung und am Heck mit einer Verkehrswarnanlage in Form einer Matrix mit gelben LEDs ausgestattet. Wenn die Umfeldbeleuchtung bei Nacht nicht ausreicht ist das Fahrzeug auch mit einem Lichtmast ausgestattet. Der mit LED-Leuchtkörpern versehene Mast kann über eine Fernbedienung im rückwärtigen Geräteraum gesteuert werden. Im Aufbauinneren liegt ein 1.200 Liter fassender Löschwassertank der fest mit der im rückwärtigen Geräteraum eingebauten Feuerlöschkreiselpumpe verbunden ist. Bei der Pumpe handelt es sich um eine Rosenbauer N10, die kleinste von Rosenbauer angebotene Normaldruck-Einbaupumpe. Sie fördert bis zu 1.800 Liter pro Minute bei einem Druck von 10 bar. Die Bedieneinheit der Pumpe ist kompakt und sehr einfach gehalten. Mit nur wenigen einfach zu verstehenden Druckschaltern kommt die Pumpensteuerung aus. Über die Pumpe kann auch mit wenigen Handgriffen ein Schnellangriff mit Wasser gespeist werden. Der Schnellangriff im Geräteraum G2 verzichtet auf eine platzraubende und schwere Haspel mit S-Druckschlauch und kommt lediglich mit einem C-Druckschlauch und einem daran angekuppelten Hohlstrahlrohr aus.

Fahrgestell: MAN TGL 12.250 4x2 BB
Aufbau: Rosenbauer
Aufbautyp: Compact Line CL
Baujahr: 2013

Technische Daten:
Antrieb: 4x2, Heckantrieb
Getriebe: Automatikgetriebe
Länge / Breite / Höhe: 6.700 / 2.330 / 3.100 mm
Radstand: 3.600 mm

Feuerlöschkreiselpumpe:
Typ: N10 / FPN 10-1800
Hersteller: Rosenbauer
Förderleistung: 1.800 l/min bei 10 bar

Löschmittel:
Wasser: 1.200 l
Schaummittel: 120 l

Beladung/ Ausstattung:

  • Rückfahrkamera
  • Umfeldbeleuchtung
  • Verkehrswarnanlage
  • Lichtmast Fireco LRD 6x14 V mit LED-Strahlern und Kabelfernbedienung
  • Stromschnellangriff mit Delta-Box
  • 2 Steckdosen 230 V in den Geräteräumen G1 und GR
  • Hygieneboard
  • Stromerzeuger
  • 2 Leitungsroller
  • Beleuchtungsgruppe bestehend aus Stativ und Flutlichttrage
  • Tauchpumpe mit FI-Schautzschalter
  • Säbelsäge
  • Hydraulikwinde Büffelwinde
  • Motorkettensäge
  • Verkehrsunfallkasten
  • Werkzeugkasten
  • Elektrowerkzeugkasten
  • Halligan-Tool
  • Feuerwehraxt, Axt und Spalthammer
  • Schachtabdeckung
  • Leitkegel 750 mm
  • 4 Verkehrswarnleuchten Horizont EuroBlitz
  • Schnellangriff mit C-Druckschlauch und C-Hohlstrahlrohr
  • 2 Schnellangriffsverteiler mit B-Druckschlauch und Verteiler B-CBC
  • 12 B-Druckschläuche
  • 3 Schlauchtragekörbe mit C-Druckschlauch
  • Standrohr 2B und Hydrantenschlüssel
  • B-Überdruckventil
  • 3 C-Hohl-, 2 C-Mehrzweck- und 1 B-Mehrzweckstrahlrohr sowie B-Stützkrümmer
  • Schaumausrüstung bestehend aus Zumischer Z4 und Kombischaumrohr M4/S4
  • 2 ABC-Pulverfeuerlöscher
  • CO²-Feuerlöscher
  • Überdrucklüfter Leader
  • 4 Langzeit-Pressluftatmer in der Kabine
  • 2 Wathosen
  • Kennzeichnungsweste blau
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Notfallrucksack
  • Spineboard
  • Klappleiter
  • 4-teilige Steckleiter
  • 3-teilige Schiebleiter

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Kameraden der FFW Meckenhausen für den spontanen und kooperativen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 x LED-Kennleuchte FG Hänsch Nova LED
  • 2 x LED-Kennleuchtenmodul FG Hänsch Integra Typ Rosenbauer am Heck
  • 2 x FLED-Frontblitzer G Hänsch Sputnik nano
  • Pressluftfanfarenanlage Max Martin 2297 GM
  • Verkehrswarneinrichtung am Heck
Besatzung 1/8 Leistung 184 kW / 250 PS / 247 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 11.990
Tags
Eingestellt am 08.01.2014 Hinzugefügt von Patrik Kalinowski
Aufrufe 152694

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Schwabach

Alle Einsatzfahrzeuge aus Schwabach ›

Anzeige