Einsatzfahrzeug: Bödeli - FW - DLK 23/12 - Metro 9

Bödeli - FW - DLK 23/12 - Metro 9
Bödeli - FW - DLK 23/12 - Metro 9
  • Bödeli - FW - DLK 23/12 - Metro 9
  • Bödeli - FW - DLK 23/12 - Metro 9
  • Bödeli - FW - DLK 23/12 - Metro 9
  • Bödeli - FW - DLK 23/12 - Metro 9

Einsatzfahrzeug-ID: V107154 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Bödeli - FW - DLK 23/12 - Metro 9 Kennzeichen BE 6969
Standort Europa (Europe)Schweiz (Switzerland)Bern
Wache StpFW Bödeli Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter-Korb Hersteller Iveco
Modell FF 160 E 30 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2008 Erstzulassung 2008
Indienststellung 2008 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Drehleiter mit Korb (DLK 23/12) der Freiwilligen Feuerwehr Bödeli im Kanton Bern (BE).

Fahrgestell: Iveco Magirus
Modell: FF 160 E 30
Baujahr: 2008

Die Feuerwehr Bödeli entstand 1998 aus den Feuerwehren der Gemeinden Interlaken, Matten und Unterseen. Mittlerweile sind die Gemeinden Iseltwald, Bönigen und Sundlauenen dazu gekommen.

Intern wird das Fahrzeug als Autodrehleiter ADL Metro 9 bezeichnet.

Bezeichnung: Metro 9
Drehleiter der FF Bödeli.

Technische Daten:

Iveco FF 160E30 Automatik
zulässiges Gesamtgewicht 15 000 kg
Motorleistung 220 kW / 299 PS
Alison-Automatikgetriebe
Radstand 4 815 mm
Länge: 10 000 mm
Breite: 2 500 mm
Höhe: 3 250 mm

Aufbau:

Magirus DLAK 23-12 Vario CS GL-T
Podium in AluFire-2-Bauweise mit 6 Geräteräumen
Umfeldbeleuchtung
Vario-Abstützung (Einzelsteuerung der Stützen), stufenlose Abstützbreite 2 400 mm bis 5 200 mm
Leiterstuhl mit Niveau-Regulierung bis 10 Grad und neigbarem Maschinistensitz
Leitersatz 30 m, Nennrettungshöhe 23 m bei 12 m seitlicher Ausladung (aufrichtbar von -17° bis + 75°)
Abknickbares Gelenkteil (bis zu -75°) 3 500 mm, teleskopierbar auf 4 700 mm
Rettungskorb RK 270-Vario-CS (belastbar bis 270 kg oder 3 Personen) mit zwei Multifunktionssäulen
seitlich verschiebbare Aufstiegleiter an Korbfront
2x 24 V Xenon-Scheinwerfer am Korb
2x 24 V Xeonon-Scheinwerfer am untersten Leiterteil
Videokamera am Korb
Kranbetrieb, belastbar bis 4 Tonnen (an Unterleiter)
Automatische Leiterauflagensteuerung
Ferndiagnosesystem

Ausstattung:

  • Stromerzeuger
  • 2 Schleifkorbtragen
  • 2 Absturzsicherungen
  • Motorkettensäge
  • Stihl Rettungssäge
  • Absperrmaterialien
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Blitzkennleuchten Hänsch Nova
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik nano
Besatzung 1/2 Leistung 220 kW / 299 PS / 295 hp
Hubraum (cm³) 5.880 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
Eingestellt am 16.05.2013 Hinzugefügt von Beckelchen
Aufrufe 12722

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bern

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bern ›