Einsatzfahrzeug: Rotkreuz Ebersdorf 79/01

Rotkreuz Ebersdorf 79/01
Rotkreuz Ebersdorf 79/01
  • Rotkreuz Ebersdorf 79/01
  • Rotkreuz Ebersdorf 79/01
  • Rotkreuz Ebersdorf 79/01
  • Rotkreuz Ebersdorf 79/01
  • Rotkreuz Ebersdorf 79/01
  • Rotkreuz Ebersdorf 79/01
  • Rotkreuz Ebersdorf 79/01
  • Rotkreuz Ebersdorf 79/01
  • Rotkreuz Ebersdorf 79/01

Einsatzfahrzeug-ID: V104176 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rotkreuz Ebersdorf 79/01 Kennzeichen CO-E 791
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernCoburg
Wache BRK KV Coburg BS Ebersdorf Zuständige Leitstelle Leitstelle Coburg (CO, LIF, KC)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Bayerisches Rotes Kreuz (BRK)
Klassifizierung First-Responder/Helfer vor Ort Hersteller BMW
Modell X3 xDrive20d Auf-/Ausbauhersteller Haberl
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

HvO-Einsatzfahrzeug der BRK-Bereitschaft Ebersdorf bei Coburg, auf Basis eines BMW X3 xDrive 20d, welcher von BMW in Reinweiß ausgeliefert und durch die Firma Haberl-Electronic ausgebaut wurde. Die Beklebung im Ebersdorfer Design erfolgte durch die Firma Ordnung in Hof.

Der BMW ersetzt einen Audi A6, welcher im vergangenen Jahr aufgrund eines Unfallschadens außer Dienst gestellt werden musste. Jährlich leistet der HvO Ebersdorf ca. 400 Einsätze.

Das Fahrzeug wurde ausschließlich über Spenden und Sponsoring finanziert, so leistete unter anderem das Autohaus Matthes in Sonneberg einen nicht unerheblichen Beitrag.

Wie Eingangs erwähnt, wurde das Fahrzeug in Reinweiß von BMW ausgeliefert. Die Integration der Sondersignalanlage sowie die Installation des Funkgeräts übernahm die Firma Haberl in Arnstorf, welche sich auch unter anderem auch für die Vorbereitung von Funkstreifenwagen des Landes Bayern verantwortlich sieht.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: BMW X3 xDrive 20d (F25)
  • Motorleistung: 135 kW / 184 PS bei 4.000 U/Min.(R4 Turbolader mit variabler Turbinengeometrie und Common-Rail-Direkteinspritzung)
  • Hubraum: 1.995 ccm³
  • Getriebe: 8-Gang Automatik (Allrad*)
  • Leergewicht: 1.800 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.315 kg
  • Radstand: 2.810 mm
  • Länge: 4.648 mm
  • Breite: 1.881 mm
  • Höhe: 1.861 mm
  • Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h

* = Anmerkungen zum Automatikgetriebe sowie Fahrwerk und Lenkung (Quelle: Wikipedia):

Auf Wunsch überträgt eine Achtgang-Automatik die Kraft. Durch die hohe Spreizung der Gänge wurden das Drehzahlniveau und der Lärmpegel bei hohen Geschwindigkeiten abgesenkt. Trotz der Erhöhung von sechs auf acht Stufen der ZF-8HP-Automatik, konnte auf zusätzliche Bauteile verzichtet werden. Gewicht und Abmessungen stiegen im Vergleich zum ZF-6HP-Automatikgetriebe nur leicht an. Die Achtgang-Automatik besitzt zusätzlich die Fähigkeit, Gangstufen zu überspringen, sie kann also bei entsprechender Fahrsituation vom achten in den zweiten Gang schalten und muss dabei nur eine Kupplung öffnen. Das Getriebe wird von ZF Friedrichshafen hergestellt.

Das Fahrwerk als Kombination einer Doppelgelenk-Zugstrebenachse vorn mit einer Fünflenker-Hinterachse ist völlig neu entwickelt. Serienmäßig ist eine elektromechanische Servolenkung verbaut, optional kann über eine variable Sportlenkung gelenkt werden.

Der HvO ist täglich rund um die Uhr im Hintergrund besetzt, was bedeutet, dass der verantwortliche Fahrer das Fahrzeug mit nach Hause nimmt und dort durch die ILS Coburg via FME alarmiert wird. Das Einsatzgebiet umfasst die gesamte Gemeinde Ebersdorf bei Coburg, welches ebenfalls die Ortsteile Friesendorf, Frohnlach, Großgarnstadt, Kleingarnstadt, Oberfüllbach und Dürrmühle umfasst. Bei ca. 6.000 Einwohnern leistet der HvO durchschnittlich 400 Einsätze im Jahr, die meisten davon im Kern von Ebersdorf. Allerdings kann hierbei auch erwähnt werden, dass ca. zehn Prozent der Einsätze "überörtlich" geleistet werden. Sei es auf der angrenzenden B303 und BAB73, oder aber in den Gemeinden Grub am Forst und Sonnefeld.

Medizinische Ausrüstung:

  • Notfallrucksack Kreislauf/ Atmung
  • Notfalltasche Kinder
  • Notfalltasche Trauma
  • Primedic HeartSave EKG/ Defibrillator (Frühdefi)
  • Philips Goldway G3 Pulsoxymeter (SpO²)
  • ABC-Pulverfeuerlöscher 6kg
  • Brechwerkzeug (Spaten/ Stemmeisen)
  • Verkehrsabsicherungsmaterial



An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an die Kameradinnen und Kameraden der BRK-Bereitschaft Ebersdorf, dass sie trotz der frostigen Temperaturen diesen erstklassigen Fototermin ermöglicht haben.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • FG Hänsch DBS 4000 Warnbalken mit 2 x Zusatzblitzern blau nach vorne, 2 x optionalem Lichtmodul nach vorne und 2 x optionalem Lichtmodul mit Rückwärtswarnsystem gelb nach hinten
  • 2 x FG Hänsch Sputnik nano LED Frontblitzer
  • 2 x Hella WL-LED blau Blitzer in der Heckklappe
  • 2 x Hella WL-LED gelb Blitzer in der Heckklappe
  • FG Hänsch Typ 620 Sondersignalanlage inkl. elektronischem Presslufthorn
Besatzung 1/0 Leistung 135 kW / 184 PS / 181 hp
Hubraum (cm³) 1.995 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.315
Tags
Eingestellt am 13.01.2013 Hinzugefügt von Patrik Kalinowski
Aufrufe 24608

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Coburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Coburg ›

Anzeige